#1

Deutsch als aggressive, beängstigende Sprache

in Sprachpolitik 10.05.2019 13:08
von Bremaracure • 31 Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder. Habe mich in den USA mit einigen Leuten über die deutsche Sprache unterhalten und die Menschen waren alle überrascht, wenn ich deutsch mit meiner Familie am Telefon sprach. Sie sagten das höre sich viel weicher und schöner an, als sie gedacht hatten. In den Medien der USA wird Deutsch eben immer als sehr aggressiv und oft leider auch im Hitler Stil gezeigt. Habt ihr auch solche Erfahrungen ? Was denkt ihr darüber? Beste Grüße.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
1 Mitglied und 2 Gäste sind anwesend:
alisawhite123

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maudeie16.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 15813 Themen und 20234 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder anwesend:
alihair, alisawhite123, autumab, bilawreich, Bomondruck, caicai2017, maudeie16, OlgaJeM, piterrise, sellcigarette, susannaic, Tanujkansal, traktorFlect


Xobor Forum Software von Xobor