#1

Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 11.05.2007 20:14
von Melina • 4 Beiträge | 4 Punkte

Hallo zusammen!

Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass ca. 70 % der Deutschen Denglischgegner sind. Wie erklärt es sich dann, dass quasi jeder meiner durchaus gebildeten Freunde und Bekannten (Altersgruppe 25-45 Jahre) nur noch shoppen geht und Events besucht? Es werden mit einer Selbstverständlichkeit Medienunwörter á la Public Viewing in den aktiven Wortschatz übernommen, dass mir Hören und Sehen vergeht. Ich denke, dass gerade in der Alterskohorte 20-50 Jahre nicht so viele Denglischgegner sind, wie die Umfrage uns suggerieren will. Nach außen hin sagt man natürlich "Denglisch? Pfui!", aber privat wird gecancelt, geshoppt usw....Wie empfindet ihr das? Plappern eure Freunde und Bekannten auch alles nach, was die Medien uns so vorsetzen? Hat was von Sisyphusarbeit, die Deutschen vom Denglischgeplapper wieder abbringen zu wollen.

nach oben springen

#2

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 12.05.2007 12:25
von Bastian • 42 Beiträge | 42 Punkte
Die meisten Menschen merken nicht, wieviele denglische Wörter sie benutzen, insbesondere dann, wenn es sich um etablierte Begriffe wie MP3-Player handelt. So zu reden ist normal. Auffällig und bewußt wird ihnen Denglisch erst, wenn Medien neue, nicht etablierte Wörter nutzen, die unverständlich oder schwammig sind.

Die meisten „Denglischgegner“ interessiert die Sprache überhaupt nicht. Da gibt es irgendwo eine Umfrage, wo man auf die Frage, ob weniger Denglisch gesprochen werden sollte, auf Ja, Nein oder Weiß nicht klicken kann; und nur, weil man dort auf Ja klickt, ist man noch längst nicht Denglischgegner. Die Mehrheit, die dort auf Ja klickt, wird im Alltag Denglisch sprechen, den Großteil des Denglischs im Alltag übersehen und überhören, den Rest ignorieren und vielleicht sogar die kritisieren oder als komisch abstempeln, die Denglisch bewußt vermeiden.

Manchmal liest man, die Deutschen hätten Interesse an Sprache – und zwar immer im Zusammenhang mit Bastian Sick. Nichts gegen Pedanterie, aber einen Text darüber zu lesen, ob es nun diesen oder dieses Jahres heißt, macht kein Interesse an Sprachpflege aus. Wer die Länge seiner Garage mißt, hat noch längst keinen Faible für Vermessungstechnik.
zuletzt bearbeitet 12.05.2007 12:29 | nach oben springen

#3

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 14.05.2007 13:36
von Fritz-Franz • 675 Beiträge | 675 Punkte

Zitat von Melina
Wie erklärt es sich dann, dass quasi jeder meiner durchaus gebildeten Freunde und Bekannten (Altersgruppe 25-45 Jahre) nur noch shoppen geht und Events besucht?


Liebe Melina!

Deine Freunde lassen es sich bestimmt gefallen, wenn Du sie auf den häufigen Gebrauch der Anglizismen hinweist, und Deine Bekannten – vielleicht. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis spricht und schreibt niemand denglisch. Meine stets gutgemeinten Hinweise wurden meistens dankbar angenommen. Nur zwei-, dreimal mußte ich ihretwegen schwere Schläge einstecken. Der schlimmste kam per Post: „Mit deutschem Gruß, heil Hitler!“

Mit vielen Grüßen

Fritz-Franz

nach oben springen

#4

Re

in F r e i s t i l 14.05.2007 13:46
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte
Hallo Melina,

vielleicht würde dies Deine Bekannten zum Nachdenken bringen. Frage Sie einmal, bei passender Gelegenheit, was genau der Unterschied zwischen "shoppen" und einkaufen ist, oder worin der Unterschied zwischen einer Veranstaltung usw. und einem "event" liegt. Wahrscheinlich wissen sie dann nicht, was sie sagen sollen. Oder es kommt "Aber das sagen doch alle so!". Die Antwort darauf: "Wieso eigentlich?"

---

Fritz-Franz, eine solche Rückmeldung zeigt, daß manche Leute nicht die blasseste Ahnung haben, und das ist immer wieder erschreckend. Da hilft manchmal der Hinweis darauf, wieviele und welche Deutsche unter den Opfern der Nazis waren. Manchmal.

---
In die Klartext-Geisterwelt eingegangen am 17. April 2007
zuletzt bearbeitet 14.05.2007 13:48 | nach oben springen

#5

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 14.05.2007 22:38
von Bastian • 42 Beiträge | 42 Punkte
> Nur zwei-, dreimal mußte ich ihretwegen schwere Schläge einstecken. Der
> schlimmste kam per Post: „Mit deutschem Gruß, heil Hitler!“

Einen netten Freundes- und Bekanntenkreis hast Du. Und direkt etwas zum Zitat: Heil wird großgeschrieben; außerdem ist „Mit deutschem Gruß“ eine alternative Grußformel in Briefen für „Heil Hitler“ gewesen. Bitte weiterleiten. :->
zuletzt bearbeitet 14.05.2007 22:43 | nach oben springen

#6

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 14.05.2007 23:53
von Fritz-Franz • 675 Beiträge | 675 Punkte

An Bastian: „heil“ war ein Tippfehler. Bitte um Verzeihung. Das „Heil“ wird in Deutschland noch immer groß geschrieben, trotz aller Gesundheitsreformen. Die Zuschrift erreichte mich per E-Mail. Sie stammte von einem Anonymus, der in einem – inzwischen geschlossenen – politischen Internetforum seine Meinung über angebliche Nationalsozialisten wie mich frank und frei äußerte. Siehe Politik Forum Deutschland

Mit den besten Grüßen

Fritz-Franz

nach oben springen

#7

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 15.05.2007 00:43
von Fritz-Franz • 675 Beiträge | 675 Punkte

Zitat von Bastian
Einen netten Freundes- und Bekanntenkreis hast Du.


Ich weiß, daß am Ende Deines vorherigen Beitrags die Zeichen „:->“ stehen, als Symbol eines lachenden Smilies. Der Humor mancher Deutschen ist unergründlich.

Zitat von Bastian
… außerdem ist „Mit deutschem Gruß“ eine alternative Grußformel in Briefen für „Heil Hitler“ gewesen.


Auch das hätte ich wissen sollen, als Kenner der alternativen Medizin und Heilverfahren.

Zitat von Bastian
Bitte weiterleiten. :->


An den Gauleiter des Gaudiums?

Viel Glück und Gesundheit wünscht Dir

Fritz-Franz

nach oben springen

#8

RE: Hilfe, alle sprechen denglisch!

in F r e i s t i l 30.01.2008 12:49
von Caro • 3 Beiträge | 3 Punkte

Das Thema finde ich durchaus interessant. Ja, so ziemlich jeder der einem begegnet baut Denglisch in seine Sätze mit ein. Am besten kann man die Entwicklung und Verbreitung von Denglisch, so finde ich, bei älteren Leuten beobachten. Die Erkenntnis die man bei längerem beobachten gewinnt: Es scheint ansteckend zu sein. Vor allem bei denjenigen die bereits Enkelkinder im Schul- und Jugendalter haben. Sie passen sich an, wollen ihren Enkeln gefallen und plötzlich hört man Wörter wie "cool" aus ihrem Munde. Ich spreche aus Erfahrung, denn ich sah genau das mit meiner Oma passieren. Mittlerweile hat sie es wieder abgelegt, zumindestens die Sache mit dem "cool", weil sie merkte, dass es dann doch nicht so gut ankam. Ein interessantes Phänomen wie ich finde. Ist Denglisch bei älteren Leuten "uncool"?
Andererseits bleibt es ja nicht bei "Slang"-Begriffen. Heutzutage kommt man beinahe nicht mehr ohne Anglizismen oder Denglisch aus. Jede zweite Werbung ist englisch. Am Bahnhof ist man ratlos und verloren, wenn man nicht weiß, dass man nach dem "ServicePoint" suchen muss und nicht nach der "Auskunft". Man wird von der Gesellschaft geradezu gezwungen sich anzupassen. Den das oben geschilderte Alte-Leute-Phänomen wandert auch und wird zum Alle-Leute-Phänomen. So kommt es mir jedenfalls vor.

mit freundlichen Grüßen
Caro

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
1 Mitglied und 3 Gäste sind anwesend:
RobertDrise

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertDrise.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 660 Themen und 4762 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder anwesend:
Bobby75, Ernestmut, flooroai, Judithgaf, RobertDrise, StevenVurdy


Xobor Forum Software von Xobor