#1

"Gemäß" mit Genitiv?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 12.05.2007 13:34
von Andrew • 162 Beiträge

Guten Tag. Einige kennen vielleicht meinen Namen, ich war früher (und werde wieder) im Forum des VDS aktiv und habe wieder die Möglichkeit, im Internet unterwegs zu sein, werde auch hier mit Interesse weiter lesen.

Aber kurz, ich bin englischer Muttersprachler und seit 6 Monaten in Zürich nachdem ich fast 2 Monate in Deutschland war, Deutsch habe ich aber während meines Studiums als Fremdsprache gelernt, nicht im deutschsprachigen Raum.

Neulich habe ich in den Nachrichten bei einem privaten Radiosender in Zürich "Gemäß eines Berichtes..." gehört. (Die Nachrichten werden auf Hochdeutsch gesendet, obwohl viele, die zu Wort kommen Dialekt sprechen und andere Meldungen im Zürcher Dialekt gesendet werden.)

Ich habe gelernt, dass man "gemäß" mit dem Daziv verwendet, also "gemäß einem Bericht", und nachdem ich gesehen habe, dass es laut dem Duden und dem Wahrig Wörterbuch auch so ist, habe ich angenommen, dass das halt ein Fehler war.

Aber ein Freund von mir aus Deutschland hat mir gesagt, dass das (gemäß eines Berichtes) eigentlich doch richtig ist. Und das meinen sicher auch die Leute beim Sender.

Deshalb meine Frage: was lernen Schüler in Deutschland zu diesem Punkt, kommt es oft vor, dass man "gemäß" mit dem Genitiv verwendet, und wenn einer das tut, klingt es für euch deutsche Muttersprachler richtig?

Danke im voraus für alle Antworten.

nach oben springen

#2

RE: "Gemäß" mit Genitiv?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 12.05.2007 15:22
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Guten Tag Andrew!

„Gemäß einem Bericht“ ist ebenso richtig wie „gemäß eines Berichtes“.

Gruß von Fritz-Franz

nach oben springen

#3

RE: "Gemäß" mit Genitiv?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 09:33
von Ute E. • 110 Beiträge
In Antwort auf:
„Gemäß einem Bericht“ ist ebenso richtig wie „gemäß eines Berichtes“.

Das ist für mich neu. Gibt es dafür Belegstellen?
"Gemäß eines Berichtes" klingt für mich so falsch wie "gegenüber des Kinos" oder "entgegen seines Wunsches"
Ist am Ende "gemäß den Bericht" auch richtig?
zuletzt bearbeitet 13.05.2007 09:33 | nach oben springen

#4

RE: "Gemäß" mit Genitiv?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 10:03
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Das Schwyzerdütsch kennt keinen Genitiv. Auch dünkt mich, daß der Genitiv in Süddeutschen Gegenden allmählich verloren geht. Fundstellen habe ich bei Google funden.

„Gemäß einem Bericht“: 13.500
„gemäß eines Berichts“: 322
„gemäß eines Berichtes“: 182

„laut einem Bericht“: 207.000
„laut eines Berichts“: 15.800
„laut eines Berichtes“: 521

nach oben springen

#5

RE: "Gemäß" mit Genitiv?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 10:50
von Andrew • 162 Beiträge

Danke für die Antworten.
Dass man "laut" mit dem Genitiv verwenden kann, ist mir auch neu, scheint aber wesentlich öfter vorzukommen.

Die Sendung in der ich "gemäß eines Berichtes" gehört habe, war eine hochdeutsche Nachrichtensendung, dort sagen die auch "wegen des Wetters" zum Beispiel. Fast alle andere Meldungen, wie auch der Wetterbericht usw., sind auf Dialekt, also ohne Genitiv.

nach oben springen

#6

Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 12:09
von Ute E. • 110 Beiträge

In Antwort auf:
Fundstellen habe ich bei Google funden.

Das Verschwinden "von dem Genitiv" ist wohl ein Phänomen, das sich nicht (mehr) auf Regionen begrenzen läßt. Aber in Andrews Angelegenheit ging es ja eigentlich um das Gegenteil - um sein Wiederauftauchen, z.B. im Hoheitsgebiet des Dativs.

Ich verstehe nicht ganz: Sollten diese Google-Fundstellen u.a. die "Richtigkeit" des Gebrauchs von gemäß und laut mit dem Genitiv belegen?
Mal ganz allgemein (und zugegebenermaßen provokativ) gefragt: Ab wieviel "Google-Treffern" für das Vorkommen einer grammatischen Konstruktion kann (oder sollte) man diese als richtig bezeichnen?

nach oben springen

#7

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 13:45
von Melina • 4 Beiträge

"Laut eines Berichts" ist meines Erachtens aber korrekt, wenngleich ich kein Experte für grammatikalische Fachfragen bin.

Zum Thema Google-Grammatik fällt mir noch die Ebay-Orthographie ein. Gebt doch mal bei Ebay das Wort Kapuze mit "tz" geschrieben ein, also "Kaputze". Das Resultat: 1165 gefundene Artikel. Dem gegenüber stehen 4463 korrekt geschriebene Kapuzen. Also schreibt jeder fünfte Ebaynutzer das Wort falsch. Nicht vertippt, denn es findet sich ja ein Buchstabe, der dort nicht hineingehört, sondern schlichtweg falsch geschrieben. Finde ich erschreckend.



nach oben springen

#8

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 14:04
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Die Alemannen, die Einheimischen des „Hoheitsgebiets des Dativs“, saugen diesen mit der Muttermilch auf, ohne später unter dem Mangel des Genitivs zu leiden. Ob ich nun „gegenüber des Kinos“ oder „gegenüber dem Kino“ stehe, verwirrt mich nicht auf meinem Standpunkt. Sprache ist keine Mathematik, war es nie und wird es wohl nie sein. Ein Jahrzehnt erfolglosen Kampfes (als Laie!) gegen die RSR hat mich gelehrt, den Sprachwissenschaftlern – insbesondere den Germanisten – mit großem Mißtrauen zu begegnen.

Was die durch „Google“ aufgespürten Fundstellen betrifft: Gibt es eine Suchmaschine, die bessere Resultate liefert? Stets entscheidet mein Sprachgefühl, welches natürlich auch von den durch häufiges Lesen erworbenen Kenntnissen beeinflußt wird.

nach oben springen

#9

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 14:36
von Andrew • 162 Beiträge

Das bei Ebay finde ich auch nicht gut, natürlich macht jeder Mensch ab und zu Fehler, das ist eben menschlich, aber ich finde, die Sprache sollte richtig gelernt werden.

nach oben springen

#10

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 16:27
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Moin Andrew,
schön, daß Sie nun hier sind. Ich bin im Klartext nun auch endgültig herausgeflogen und werde da nicht mehr schreiben. Ich hoffe, Sie bleiben auch hier bei uns, mir haben die Diskussionen mit Ihnen stets gefallen, und über Präpositionen haben wir damals ja auch schon geredet. Tendenziell entwickeln sich die Präpositionen wohl in Richtung Genitiv, so ist die Verbindung "trotz" + Gen. recht jung. Früher wurde der Dativ genommen. Man hört zuweilen auch "außer" + Gen. statt Dativ. "Gemäß" + Gen. klingt für mich falsch. Interessant ist "entlang".
Steht es als Postposition (nachgestellt), regiert es den Akkusativ: "Die Straße entlang." Steht es voran, steht heutzutage eher der der Dativ, gehoben zuweilen der Genitiv: "Entlang des Flusses/entlang dem Fluß."

Was Google betrifft, finde ich die Recherchen gar nicht so schlecht. Natürlich sind sie nicht repräsentativ, geben sie aber dennoch einen guten Nachweis über mögliche Entwicklungen (wohl eher in gesprochener Sprache).




Contravaniloquentiam in foro obscuro a. d. XV. Kalendas Maias mortuus est.
nach oben springen

#11

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 20:11
von Ute E. • 110 Beiträge

In Antwort auf:
Ob ich nun „gegenüber des Kinos“ oder „gegenüber dem Kino“ stehe, verwirrt mich nicht auf meinem Standpunkt.
Natürlich nicht, hier ist der Standpunkt - eben gegenüber des/dem Kino(s) - ja klar beschrieben. ;-)
Aber mal ehrlich: Wie wäre es bei "gegenüber das Kino" (Akkusativ)? Was spräche dagegen?
In Antwort auf:
Sprache ist keine Mathematik, war es nie und wird es wohl nie sein.
Und Sport keine Religion, und Musik keine Biologie. Aber man glaubt gar nicht, wie oft man bei Diskussionen über Sprache mit dem Begriffen logisch oder Logik konfrontiert wird. Mit Sicherheit nicht deswegen, weil diejenigen, die mit dieser Logik argumentieren wollen, alle wüßten, daß logos auf deutsch Wort heißt.
In Antwort auf:
Ein Jahrzehnt erfolglosen Kampfes (als Laie!) gegen die RSR hat mich gelehrt, den Sprachwissenschaftlern – insbesondere den Germanisten – mit großem Mißtrauen zu begegnen.
Dieses Mißtrauen ist durchaus angebracht, ich hege es übrigens auch. Gegenüber den Politikern aber noch mehr, denn die haben bei dieser Angelegenheit durch Verlogenheit, Tricksereien und Nachplappern geglänzt.

nach oben springen

#12

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 13.05.2007 23:08
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Ich meine, "gemäß" erfordert den Dativ.

Mein bestes Geschütz: es heißt demgemäß und nich dessengemäß.


---
In die Klartext-Geisterwelt eingegangen am 17. April 2007
nach oben springen

#13

RE: Google-Grammatik?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 14.05.2007 00:11
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Darf ich meine Kanonen dessen entgegensetzen?

Es heißt zweifelsohne trotzdem und trotz alledem.




Contravaniloquentiam in foro obscuro a. d. XV. Kalendas Maias mortuus est.
nach oben springen

#14

Gemäß einem alten Duden:

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 14.05.2007 00:54
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

ge|mäß; dem Befehl gemäß (seltener gemäß dem Befehl; nicht: gemäß des Befehles); gemäß Erlaß vom ...;

nach oben springen

#15

RE: Gemäß einem alten Duden:

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 14.05.2007 10:08
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Na gut, dann fahre ich die Dicke Bertha auf:

Sprache ist nicht logisch. Bumm...frrrrrrrrz...

...Rohrkrepierer.

Wurde oben schon erwähnt.


---
In die Klartext-Geisterwelt eingegangen am 17. April 2007
nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
MarcusMed

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MarcusMed
Forum Statistiken
Das Forum hat 644 Themen und 4743 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
MarcusMed


Xobor Forum Software von Xobor