#1

Wort zum Sonntag - 12.05.2007

in Buch-, Radio- und Fernsehtipps 12.05.2007 21:00
von Moderator • 127 Beiträge | 127 Punkte

Das Wort zum Sonntag vom 12. Mai 2007,
gesprochen von Pastor Ralf Meister

ESC 2007 – Helsinki

Naiset Hallitsevat Maailmaa, - das ist finnisch. Eine völlig fremdartige und schwierige Sprache. In ihr gibt es Worte in denen wimmelt es nur so vor Ä’s und Ö’s. Es gibt ein Wort, da kommt fünf Mal ein Ä drin vor; fast unaussprechlich, wenn man nicht Finne ist.

Und so steht auch in den meisten Reiseführern: Wenn sie Urlaub in Finnland machen, vergessen sie’s Finnisch zu lernen; sie werden es eh nicht schaffen.

Aber es lohnt sich trotzdem, und wenn es nur ein paar Brocken sind. Denn es wird erzählt, wenn man mit einem Finnen befreundet ist und nur drei Worte Finnisch spricht, so wird dieser Finne überall erzählen, dass er jemand aus Deutschland kennt, der perfekt Finnisch kann.

Wie viel man mit ein paar Worten oder Sätzen in einer anderen Sprache doch alles auslösen kann. Wie viel Offenheit und freundliche Reaktion.

Das passiert hier auch in Helsinki auf dem Eurovision Song Contest. Es gibt so viele Gruppen wie noch nie, die in einer anderen Sprache singen. Die Franzosen singen in einer Mischung aus Englisch und Französisch, die Letten italienisch, die Ukraine singt gleich in vier Sprachen, unter anderem in deutsch und auch Roger Cicero singt in deutsch und in englisch.

Sprache, auch fremde Sprachen, das kann man in diesen Tagen in Helsinki lernen, trennen nicht nur, sie können auch miteinander verbinden. Wenn Letten ein paar Worte italienisch lernen, eine Ukrainerin deutsch, dann verbindet sie die Neugier auf eine andere, fremde Kultur. Diese Neugier ist ein gutes Zeichen für das zusammenwachsende Europa.

Aber man kann noch etwas anderes lernen. Dass es nämlich eine Sprache gibt, die uns besonders verbindet: Die Sprache des Herzens.

Es ist eine Sprache, die ohne viele Worte auskommt, manchmal ganz ohne Worte. Einen Menschen in den Arm nehmen, ihn liebevoll anlächeln: Augenblicke des Verstehens. In der Sprache des Herzens lieben wir und trösten wir. Und diese Sprache wird in Helsinki genauso gesprochen wie in Hamburg, in Riga wie in Regensburg.

Vielleicht ist die Sprache eigentlich die gemeinsame Muttersprache aller Menschen. In ihr werden alle großen Menschheitsträume buchstabiert. Der Traum von einer gerechten Welt, einer Welt, in der Frieden herrscht, und sei es nur ein bisschen. Auch hier in Helsinki beim Eurovision Song Contest handeln die meisten Lieder von diesen Träumen.

Die Sprache des Herzens ist gemeinsame Muttersprache aller Menschen, weltweit. Und wir lernen sie tatsächlich meistens von unseren Müttern.

Übrigens die finnischen Worte Naiset Hallitsevat Maailmaa heißen übersetzt: Frauen regieren die Welt!

Quelle: http://www.daserste.de/wort

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
chenwen121314

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: cigspriced
Forum Statistiken
Das Forum hat 6626 Themen und 11003 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
chenwen121314, douhua2233, gfgfgfgfgfgf5, huangjian123, officialsbaseball, xuezhiqian123, ylq


Xobor Forum Software von Xobor