#1

Hergé zum Hundertsten

in Deutsch in Medien und Literatur 22.05.2007 16:03
von Fritz-Franz • 675 Beiträge
Leserbrief vom Jahre 1983:

Gänsehaut hatte ich beim Lesen Deines ersten Heftes. Kaum hatte ich Lesen gelernt, d.h. begriffen, daß durch Buchstabenkombinationen Sinn oder Unsinn zum Ausdruck gebracht werden kann, da war es um mich geschehen. Aber nein, alles Lob spende ich Dir nicht, mein geliebter Hergé: Wilhelm Busch war meine Erwecker. Trotzdem: Ich danke jenem Knaben reicher Eltern, dessen Name ich leider vergessen habe, für die Leihgabe eines von Dir gezeichneten Heftes.

Nun bist Du gestorben, lieber Hergé. Ich erinnere mich Deiner also: Nicht nur eine Sekunde, nicht bloß eine Minute, sondern mehr als eine Stunde: Tage gedankenerfüllten Lebens verdanke ich Dir. Dich und das muntere Hündchen vergesse ich meiner Lebzeit nicht.
zuletzt bearbeitet 22.05.2007 16:15 | nach oben springen

#2

RE: Hergé zum Hundertsten

in Deutsch in Medien und Literatur 22.05.2007 17:48
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

---
In die Klartext-Geisterwelt eingegangen am 17. April 2007
nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor