#1

Getrennt oder zusammen?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 31.07.2007 15:11
von Ute E. • 110 Beiträge

Eine vollkommen „abgezockte“ Getrenntschreibung hat sich das ZDF in seinem Online-Beitrag "Bei Anruf Abzocke" geleistet:

Das Geschäftsziel ist in diesem Fall ein zweifaches: Erstens soll der potenzielle Lottospieler das Los kaufen. Und zweitens soll er dabei zugleich möglichst viele Daten Preis geben: Name, Adresse, ...

(Dafür sollte man dem Schreiber einen Preis geben - seinen Namen hat er ja schon preisgegeben.)

nach oben springen

#2

RE: Getrennt oder zusammen?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 01.08.2007 00:43
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Kollege, Opel wieviel?
Gibst du Preis!

nach oben springen

#3

RE: Getrennt oder zusammen?

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 02.08.2007 21:50
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Stimmt, korrekt müßte es "möglichst vielen Daten einen Preis geben" lauten.



Contravaniloquentiam in foro obscuro a. d. XV. Kalendas Maias mortuus est.
nach oben springen

#4

Zu Gute ist einfach zu gut

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 07.08.2007 00:47
von Ute E. • 110 Beiträge
Unter dem Titel "Pharma-Forschung in Deutschland stärken" schreibt Bundesministerin Dr. Annette Schavan auf der Leitseite (Topthema) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung:

Innovative Medikamente sollen den Patientinnen und Patienten schneller zu Gute kommen.

Frau Schavan war eine der eifrigsten Befürworter/-innen der Rechtschreibreform; eine, die berechtigte Kritik nur so vom Tisch fegte.

Bis zur Reform 1996 hieß es übrigens ausschließlich zugute kommen, die erste Reformiertruppe änderte daran nichts. Die Nachreformiertruppe änderte das 2006 in Zusammenschreibung: zugutekommen. Zu Gute kommen war noch nie vorgesehen.
zuletzt bearbeitet 07.08.2007 01:42 | nach oben springen

#5

RE: Zu Gute ist einfach zu gut

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 07.08.2007 22:52
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
Hier ist der Arzt für Allgemeinmedizin Dr. med. Wilhelm Gute gemeint, der immer an innovativen Medikamenten interessiert ist.
zuletzt bearbeitet 07.08.2007 22:54 | nach oben springen

#6

RE: Zu Gute ist einfach zu gut

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 07.08.2007 23:28
von Ute E. • 110 Beiträge

Ich verstehe, der Satz sollte so lauten:

Wegen der innovativen Medikamente sollen die Patientinnen und Patienten schnell zu(m) Gute kommen.

("Patientinnen und Patienten"? Kann man das nicht mit einem einzigen Wort ausdrücken?)

nach oben springen

#7

RE: Zu Gute ist einfach zu gut

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 07.08.2007 23:45
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
Zitat von Ute E.

("Patientinnen und Patienten"? Kann man das nicht mit einem einzigen Wort ausdrücken?)


Kann man schon...mit Rückfahrkarte über römische Dörfer kommen wir zu:
patior, passus, pati, leiden => patiens, entis => patientes = die Leidenden.
Wem das zu pathetisch ist, der kann ja stattdessen "die Kranken" sagen. Oder wäre das dann zu morbid?

Bei den Pharmareferierenden löst sich das Problem viel eleganter. :-D
zuletzt bearbeitet 08.08.2007 00:01 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
MarcusMed

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MarcusMed
Forum Statistiken
Das Forum hat 644 Themen und 4743 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
MarcusMed


Xobor Forum Software von Xobor