#1

Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 17.03.2007 01:27
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
Mittlerweile findet man in der Wikipedia im Artikel "Verein Deutsche Sprache", unter dem Stichwirt "Kritik" das Folgende:

In Antwort auf:
Auch das Forum des VDS (Klartext-Forum) ist mittlerweile in die Kritik geraten. Sie richtet sich vor allem gegen die rigide Zensurpolitik der Administratoren und Moderatoren, wenn es um das Thema Rechtschreibreform geht. Im Forum des Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege heißt es dazu: "Man fragt sich, wem die Moderation verpflichtet ist, wenn sie selbst Aktivitäten ihrer eigenen Mitglieder verleugnet, nur um dieses Thema aus dem Forum herauszuhalten." Aus Protest gegen diese Forenpolitik ist inzwischen ein neues "Freies Forum des VDS e.V." ins Leben gerufen worden, das von Vereinsmitgliedern und normalen Forenmitgliedern des (VDS-offiziellen) Klartext-Forums genutzt wird.


http://de.wikipedia.org/wiki/Verein_Deutsche_Sprache

Ich zitiere dies hier, bevor es einem der berüchtigten Wikipedia-"Editwars" zum Opfer fällt.
Sehr interessant die Versionsgeschichte. Wer ist "Jooseppi"?
zuletzt bearbeitet 17.03.2007 01:29 | nach oben springen

#2

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 18.03.2007 17:30
von Der fröhliche Hai

Tja, wer hat denn das hineingeschrieben.......


Wir Haie sind Wanderer zwischen den Welten ......
nach oben springen

#3

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 18.03.2007 20:04
von Tybalt • 63 Beiträge

Das hat doch schon was von Kindergartenniveau. "Whää, Jupp is doooooof. Hatta mir mein Förmchen wegnommen! Uähh!"

Peinlich und albern. Aber wer diese Egomasturbation halt braucht...


Tybalt

nach oben springen

#4

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 18.03.2007 21:22
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Vor allem gibt die Kritik nicht den Kritikgegenstand wieder. Daß Rechtschreibethemen beim Klartext Tabu sind, ist bekannt. Das steht in der Präambel, und jeder, der dort schreibt, unterzeichnet sozusagen mit Anmeldung diese Präambel.
Aber daß ungewarnt neue und auch alte Beiträge verschwinden, die sich in irgendeiner Form gegen die Schließ- und Löschpraxis richten und vor allem den VDS kritisieren, ist eine Zensurpraxis, wie sie nur in totalitären Regimen NÖTIG ist.

nach oben springen

#5

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 18.03.2007 23:37
von Ute E. • 110 Beiträge

In Antwort auf:
Daß Rechtschreibethemen beim Klartext Tabu sind, ist bekannt. Das steht in der Präambel, und jeder, der dort schreibt, unterzeichnet sozusagen mit Anmeldung diese Präambel.

Was meinen Sie mit der "Präambel"? Können Sie die Stelle einmal genau nennen, die Sie meinen, und aus der das "Tabu" hervorgeht? Ich finde lediglich auf der Seite mit den häufig gestellten Fragen unter "Wie hältst Du's mit der Rechtschreibreform?" die folgende Aussage:

Der VDS hat bereits etliche Auseinandersetzungen über die Rechtschreibreform hinter sich, die letzlich unfruchtbar blieben, da sich jede Seite im Besitz der besseren Argumente sieht. Unser Hauptanliegen ist das Zurückdrängen der Anglizismenflut in der deutschen Sprache. Eine Polarisierung unserer über 14.000 Mitglieder in puncto Rechtschreibreform würde den VDS bei dieser Arbeit erheblich beeinträchtigen - deshalb möchten wir in dieser Frage keine Stellung beziehen. Mit anderen Worten: Es steht jedem frei, welche Schreibung er wählt.
Wer über das Thema Rechtschreibung diskutieren möchte, möge sich an eines der diversen Foren wenden, die sich ausschließlich mit dieser Problematik beschäftigen.


Hier ist lediglich eine Empfehlung ausgesprochen, sich zum Thema Rechtschreibung an andere Foren zu wenden. Keineswegs ist hier ein Verbot ausgesprochen, im Klartext solche Themen zu diskutieren. Die Aussage, daß "sich jede Seite im Besitz der besseren Argumente sieht", trifft ja wohl auf alle kontroversen Diskussionen zu, ja sie ist für interessante Diskussionen ja geradezu eine Voraussetzung. Und kritische Diskussionen sind ja im Klartext ausdrücklich erwünscht.
Zu dem Satz "deshalb möchten wir in dieser Frage keine Stellung beziehen" kann man nur (wiederholt) feststellen: Über seine Vereinszeitung, die Sprachnachrichten, hat der VDS doch schon eine eindeutige Stellung bezogen.
Und schließlich: Der Satz "Es steht jedem frei, welche Schreibung er wählt" ist ja wohl selbstverständlich, seine Aussage war doch nie strittig. Damit wird suggeriert, bei einer Diskussion über Rechtschreibfragen ginge es darum, anderen bezüglich ihrer Schreibung Vorschriften machen zu wollen.

In Antwort auf:
Aber daß ungewarnt neue und auch alte Beiträge verschwinden, die sich in irgendeiner Form gegen die Schließ- und Löschpraxis richten und vor allem den VDS kritisieren, ist eine Zensurpraxis, wie sie nur in totalitären Regimen NÖTIG ist.
Leider verschwinden sogar Beiträge, in denen nur zu (voraufgegangenen) Beiträgen Fragen gestellt werden. Oder zum Verschwinden anderer Beiträge.

nach oben springen

#6

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 19.03.2007 01:11
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Moin Ute,

in der Tat ist es nicht so eindeutig, wie ich dachte. Mit der "Präambel" (eigentlich ein dafür zu hochgestochenes Wort) meinte ich folgende Passage auf der Forenübersichtsseite:

In Antwort auf:

Bitte beachten
Wir möchten nationalistischen und fremdenfeindlichen Beiträgen keine Plattform bieten. Beachtenswert auch: Dies ist kein Rechtschreibforum.
Sachfremde Beiträge, politische Pamphlete sowie Werbung werden von uns entfernt. Für die einzelnen Beiträge sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich (siehe Haftungsausschluß).



Der Satz Dies ist kein Rechtschreibforum. war Ausgangspunkt meiner Bemerkung. Verinnerlicht habe ich anscheinend die Interpretation der Forenwehr, denn sobald dieses Thema im Hinblick pro/kontra erörtert wurde, wurde gelöscht und geschlossen. Jedesmal mit dem Hinweis auf einen Faden "Rechtschreiberei" http://www.vds-ev.de/forum/viewtopic.php...88&page=0#14483.

Ich hatte mich daran gewöhnt. Dennoch teile ich die Kritik, daß ein Sprachverein, der sich breit "Verein Deutsche Sprache" nennt, zumindest auf seinen Seiten und in den Sprachnachrichten auf gutes, rechtschreiberichtiges Deutsch wert legen sollte - egal ob alte oder neue Schreibung. Und solche damals gut gemeinten Verbesserungsvorschläge vom "Wortwart" wurden gelöscht, später wurde der "Wortwart" gesperrt. Er hatte über siebenhundert(!) Beiträge geschrieben. Alle weg, nur noch in Fragmenten erhalten.


----------------------------------------------
Die Forenwelt ist einfach:

Beitraglöschen gleicht einer Bücherverbrennung -
Mitgliedersperrung gleicht einem Mord in einer Diktatur.
nach oben springen

#7

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 19.03.2007 10:18
von Der fröhliche Hai
Sagen Sie mal, ist das ihr Wortwart ?

http://www.stern.de/wissenschaft/natur/:...agd/551230.html

Vielleicht sollte man den "anwerben" he he he.

Mit Haigrüßen

PS; Oh Gott, ist das ein Sprachwissenschaftler? Na gut es sei.....

Wir Haie sind Wanderer zwischen den Welten ......
zuletzt bearbeitet 19.03.2007 10:20 | nach oben springen

#8

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 19.03.2007 10:25
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Glaube ich nicht, habe nie von ihm gelesen, daß er eine Internetseite hat. Wir hatten mal einen anderen "Wortwart" zu Besuch, der hat aber für meinen Geschmack eher unnütze Wörter kreieren wollen. Seine Seite scheint aber wieder vom Netz genommen.


----------------------------------------------
Die Forenwelt ist einfach:

Beitraglöschen gleicht einer Bücherverbrennung -
Mitgliedersperrung gleicht einem Mord in einer Diktatur.
nach oben springen

#9

Die Fortfahrt des Wortwarts

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 15.04.2007 10:44
von Fortfahrt • 6 Beiträge

In Antwort auf:
Dennoch teile ich die Kritik, daß ein Sprachverein, der sich breit "Verein Deutsche Sprache" nennt, zumindest auf seinen Seiten und in den Sprachnachrichten auf gutes, rechtschreiberichtiges Deutsch wert legen sollte - egal ob alte oder neue Schreibung. Und solche damals gut gemeinten Verbesserungsvorschläge vom "Wortwart" wurden gelöscht, später wurde der "Wortwart" gesperrt. Er hatte über siebenhundert(!) Beiträge geschrieben. Alle weg, nur noch in Fragmenten erhalten.

Und genau dieser Wortwart fährt nun hier - mit etwas geändertem Namen - fort. Er kann denen, die Genaueres wissen wollen, so einiges erzählen. Bei seinen Nachforschungen nach den Gründen der damaligen Sperrung und "Beiträgeverbrennung" hat er interessante Kenntnisse über den VDS und gewisse Mitarbeiter (bis hin in die Vorstandsebene) gewonnen.

nach oben springen

#10

RE: Aus der Wikipedia

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 15.04.2007 11:15
von Der fröhliche Hai

Hallo Fortfahrt - Wortwart. Nettes hintergründiges Wortspiel nebenbei. Ja, habe schon gehört, daß es da im "anderen" Forum Stress gegeben hat. Nun bist Du ja hier. Glück auf. Fahre fort......

Gruß vom fröhlichen Hai

nach oben springen

#11

Ein trauriges Kapitel

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 15.04.2007 13:22
von Fortfahrt • 6 Beiträge

Mit "Stress" ist das noch sehr milde beschrieben, lieber fröhlicher Hai!

Nach meiner "Über-Nacht-Verbannung" (im September 2005) habe ich einen enormen E-Post-Verkehr gestartet. Mehrere Anfragen an die Administration nach den Gründen dieser extremen Maßnahme blieben unbeantwortet. Zwei der damaligen VDS-Vorstandsmitglieder (beide inzwischen nicht mehr im Vorstand) antworteten mir und gaben zu, über die Geschehnisse im Klartext-Forum eigentlich nichts zu wissen. Ihr Einfluß reichte auch nicht aus, eine Reaktion des Vorstandes oder des Vorsitzenden zu bewirken. Zwei Briefe ("schneckenpostalische") an den Vorsitzenden, Herrn Prof. Walter Krämer, blieben unbeantwortet.

Nachfragen von damaligen Klartext-Teilnehmern (mit denen ich in privater E-Post-Verbindung stand) über mein Verbleiben blieben ohne Erfolg. Zur Krönung das Ganzen erhielt ich eines Tages von einem vertrauten Klartext-Teilnehmer die Kopie einer E-Post zugeschickt. Diese trug als Absender die des Herrn Braun, als (Haupt-)Empfängeradresse die eines anderen Klartext-Diskutanten. Sie enthielt u. a. einige (richtige und falsche) Informationen zu meiner Person und die Nennung meines Echtnamens. Der genaue Empfängerkreis dieses Schreibens ist mir leider nicht bekannt.

Ich setze mich dann mit der nächstgelegenen VDS-Regionalgruppe in Verbindung und nahm an einigen ihrer Treffen teil. Ich konnte dort die ganze Geschichte ausführlich darlegen. Man bestätigte mir, daß man sich nicht vorstellen könne, daß in diesem Fall überhaupt keine Begründung oder Erklärung geliefert werden könnte, und fand das Verhalten der Forenleitung höchst seltsam. Aber auch die Mithilfe des Regionalvorsitzenden reichte nicht aus, um eine einzige Antwort von "oben" (Vorstand oder Administration) zu erhalten.

Höchst interessant waren auch die schriftlichen Antworten, die ich auf meine entsprechenden Anfragen damals bei der Geschäftsstelle des VDS bekam. Ich überlege mir noch, ob ich den kompletten Briefwechsel mal hier veröffentlichen soll. Vielleicht können wir ja mal hier einen gesonderten Faden einrichten, in dem ehemalige Klartext-Diskutanten oder VDS-Mitglieder ihre Erlebnisse im VDS-Forum schildern.

nach oben springen

#12

RE: Ein trauriges Kapitel

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 16.04.2007 21:47
von Der fröhliche Hai

Tja Fortfahrt,

der Wahnsinn geht weiter. Es ist noch nicht vorbei. Siehe hierzu meinen Faden "und wieder ist ein Faden dicht"

Ich bin an Deinen Informationen sehr interessiert und werde zu einem späteren Zeitpunkt nochmal darauf zurückkommen um genaueres zu erfahren.

Gruß vom Hai


Me ke Aloha pumehana
nach oben springen

#13

RE: Ein trauriges Kapitel

in Hilfe und Anmerkungen zum Forum 17.04.2007 09:26
von Der fröhliche Hai
Aloha,lieber Fritz-Franz,

ich weiß nicht was man Ihnen geschrieben hat, an Ihrem Gedicht entdecke ich nichts übles. Trotzdem denke ich, dieses Forum braucht Sie.

Schließlich muß der Kampf gegen die Mächte der Finsternis weitergehen. Wer hier ist, hat die Freiheit gewählt. Diese muß verteidigt werden und wehrhaft sein. Machen Sie weiter!

Es grüßt Sie

der fröhliche Hai. / Erhebt EUCH, Ritter Fritz-Franz!


PS: Ich habe Wortwart - Fortfahrt nicht enttarnt. Ich wußte nichts, bis er es SELBST gesagt hat.
Auch wurde ich vor Zeiten von Conti, auf sein Wirken im Klartext hingewiesen und wie es ihm dort ergangen ist. Das ist eigentlich alles. Es gibt keine Probleme, es gibt nur Lösungen.

PPS: Vorsicht, wir drehen uns ein bischen um uns selbst. Mehr Sprachbeiträge bitte. Sind denn alle Sprachskandale schon aufgedeckt?

Me ke Aloha pumehana
zuletzt bearbeitet 17.04.2007 09:43 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor