#1

Fernsehtipp 06.10.2007, 10.20 - WDR - Quarks & Co. - Auf der Spur der Neanderthaler

in Buch-, Radio- und Fernsehtipps 01.10.2007 07:12
von AndyOSW • 631 Beiträge

WDR - Quarks & Co. - Auf der Spur der Neanderthaler
06.10.2007 10.20-11.05 Uhr

Neben dem 'homo sapiens', also dem modernen Menschen, ist der Neanderthaler die am besten erforschte Menschenart - auch wenn bislang noch kein komplettes Skelett gefunden wurde, sondern 'nur' Skelettreste an mehr als 300 Fundstellen. Selbst 150 Jahre nach der ersten Entdeckung hat die Erforschung des 'homo neanderthalensis', der etwa 300.000 Jahre in Europa herrschte, nichts an Aktualität verloren. Gerade in den letzten zehn Jahren haben Neufunde und neue Untersuchungsmethoden gezeigt, dass unser Bild eines tumben, seine Keule schwingenden Wilden so nicht stimmt. Quarks & Co begibt sich auf Spurensuche: Wann, wo und wie lebte der Neanderthaler? Was konnte er, und wie intelligent war er? Sind sich Neanderthaler und moderner Mensch womöglich sogar begegnet? Wie viel Neanderthaler steckt in jedem von uns? Außerdem besucht Quarks & Co Wissenschaftler, die die Sprache des Neanderthalers untersuchen und Forscher, die ihm 'ins Gehirn' sehen.

Rund 4.000 bis 5.000 Jahre lebten 'homo neanderthalensis' und 'homo sapiens' zeitgleich in Europa. Aber noch immer streiten sich die Wissenschaftler, ob sie sich überhaupt getroffen haben - und wenn ja, was dann passiert ist. Kamen sie sich näher und zeugten wohlmöglich sogar gemeinsame Nachkommen? Ist der Neanderthaler gar nicht verschwunden oder ausgestorben, sondern sind seine Gene im Genpool des modernen Menschen aufgegangen? Quarks & Co berichtet über den aktuellen Stand der Forschung.

Konnte der Neanderthaler sprechen? Einige Wissenschaftler sind davon überzeugt, auch wenn andere glauben, dass ihm ein bestimmtes Gen fehlt, das Sprechen erst möglich macht. In einer Höhle in Israel, nahe Kebara am Berg Karmel in Palästina, wurde ein Skelett gefunden, das zweifelsfrei als ein Neanderthalerskelett identifiziert wurde. Und erstmals war ein ganz besonderes versteinertes kleines Knochenstück dabei. Mit Hilfe dieses so genannten Zungenbeins, Schädeln und einer Halswirbelsäule hat der Anthropologe Bob Francis versucht, den Sprechapparat eins Neanderthalers zu rekonstruieren. Quarks & Co zeigt, wie Sprach- und Stimmtherapeuten Neanderthaler zum sprechen bringen wollen.

Hirnforscher haben entdeckt, dass das Gehirn des Neanderthalers dem des modernen Menschen nicht unterlegen war. Die Unterschiede sind nur minimal. Prof. Karl Zilles vom Forschungszentrum Jülich machte mit einer neuartigen Technik Schädelinnenabdrücke von Menschenaffen, verschiedenen frühen Hominiden, Neanderthalern und modernen Menschen, um herauszufinden, wie sich das Gehirn im Laufe der Evolution verändert hat. Dabei stellte er fest, dass sich ein Teil des Vorderhirns, direkt über den Augenhöhlen, besonders stark vergrößert. Hier liegt eine Art Triebkontrollzentrum, das u.a. unser Sozialverhalten steuert. Vom Menschenaffen bis zum modernen Menschen vergrößert sich dieser Hirnteil in Relation zum restlichen Gehirn um das 200fache. Quarks & Co erklärt, was diese Entdeckung über die kognitiven Fähigkeiten des Neandertalers aussagt und sieht dem Wissenschaftler bei seiner Arbeit über die Schulter.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alien
Forum Statistiken
Das Forum hat 642 Themen und 4739 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor