#151

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 12.07.2009 17:36
von Laurissa • 30 Beiträge | 30 Punkte

Zitat von Schamane
Zur Lektüre.

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/d...nd-carl-schmitt
von Prof. Wolfgang Gessenharter

Warnung: die Begriffe "rechts", "rechtskonservativ" oder "Neue Rechte" werden verwendet.


Selten so gelacht.

nach oben springen

#152

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 12.07.2009 21:49
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte

In Antwort auf:
Selten so gelacht.


Derlei inhaltsleere Totschlagphrasen sind erfahrungsgemäß das Signal dafür, daß eine Fortführung des Diskurses nicht gewünscht wird. Das soll mir recht sein.

Gehen Sie hin, lesen Sie ihrem Schmitt. Professor Gessenharter hat es schon.

nach oben springen

#153

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 13.07.2009 22:52
von JF-Leser • 7 Beiträge | 7 Punkte

Ich habe keine Lust auf Konversation, weil ich mich ungern von Gutmenschen belehrt werden will.

Wenn Sie Gessenharter als unabhängigen Wissenschaftler ansehen, dann ist das eben so. Ich kann diesen Typen nicht ernst nehmen, wenn ich mir ansehe, mit welchen Leuten er gemeisam publiziert.

nach oben springen

#154

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 15.07.2009 10:06
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte

Laurissa, ich bilde mir nicht ein, Sie belehren zu können.

Sie wollen den "Typen" Gessenharter nicht ernst nehmen, da er mit links stehenden Leuten publiziert hat. Darf ich, in Anwendung dieser Ihrer Logik, ab jetzt auch jeden Wissenschaftler als unseriös abtun, wenn der einmal mit dem rechteren Spektrum publiziert hat? Eine seltsame Wissenschaft käme dabei heraus.

Wenn Sie über Sprachthemen diskutieren, wie im Faden zu Lehrern und der Rechtschreibreform, erweisen Sie sich als kompetent, logisch und stringent in Ihrer Argumentation. In Ihrer politischen Argumentation lassen Sie das vermissen - aber ich vielleicht auch hier und da. Das liegt vielleicht in der Natur der Sache.

Es muß im demokratischen Spektrum auch ein rechtskonservatives Element geben, und solange sich alles auf dem Boden der Verfassung bewegt, habe ich damit auch kein Problem.


zuletzt bearbeitet 15.07.2009 10:09 | nach oben springen

#155

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 26.07.2009 00:39
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte

Zitat von Schamane
... und solange sich alles auf dem Boden der Verfassung bewegt ...


Und keine Sekunde länger und keinen Fußbreit weiter.

nach oben springen

#156

RE: JF, Schmitt und das Grundgesetz

in Aktivitäten zur Sprachpflege 26.07.2009 23:28
von AndyOSW • 631 Beiträge | 631 Punkte

Dem ist nichts hinzuzufügen, außer dass es jeder politischen Richtung innerhalb des verfassungsmäßigen Rahmens gestattet sein soll, wirksam zu werden.


nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lucywacker8
Forum Statistiken
Das Forum hat 2169 Themen und 6467 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
chenwen121314, chenyan94, zxlbxj1


Xobor Forum Software von Xobor