#1

Aktiver und passiver Wortschatz

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 31.08.2008 22:27
von AndyOSW • 631 Beiträge

Ich bin beim Rumsuchen auf die genannten beiden "Wortschätze" gestoßen. Soweit ich es verstanden habe, ist der aktive Wortschatz das, was ich beim Sprechen und Schreiben verwende und der passive Wortschatz das, was ich außerdem noch verstehe, ohne es anzuwenden, wie zum Beispiel "Euer Gnaden", "Migrationshintergrund" und so weiter.

- Liege ich da in etwa richtig?

- Kann ich diese Einteilung auch auf Fremdsprachen anwenden, nach dem Motto: Ich kann kein Französisch, werde es demzufolge auch nicht anwenden, verstehe aber Worte wie merde und mercì mühelos, da sie in meinem passiven Wortschatz stehen?

- Kann man auch unübersetzbare Worte wie jazz, blues und tenno dazu zählen?

nach oben springen

#2

RE: Aktiver und passiver Wortschatz

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 31.08.2008 23:00
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
Völlig richtig, ja und ja.

Nach meinem Kenntnisstand bewegt sich der aktive Wortschatz in der Muttersprache zwischen 1000-15000 Wörtern und der passive zwischen 10000 und 100000 Wörtern. Dies ist u.a. abhängig von Sprachbegabung, Intelligenz, Bildungshintergrund, beruflicher Tätigkeit und persönlichem Lebensstil. Und auch fremdsprachliche Wörter können Teil des aktiven oder passiven Wortschatzes sein.

Auch individuelle Präferenzen spielen eine Rolle. Wir alle kennen Wörter, die wir zwar verstehen, aber aus unterschiedlichsten Gründen nicht benutzen (wollen), zum Beispiel Schimpfwörter oder politisch belegte Begriffe.

Wer eine Fremdsprache erlernt, legt sich einen aktiven und passiven Wortschatz in der erlernten Sprache zu. Es wird dabei aber, außer bei Menschen mit extrem hoher Sprachbegabung, nicht der muttersprachliche Umfang erreicht.
zuletzt bearbeitet 31.08.2008 23:21 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor