#1

Fernsehtipp 31.03.2009, 22.20 Uhr - RBB - Zu Gast: Jutta Limbach

in Buch-, Radio- und Fernsehtipps 31.03.2009 15:38
von AndyOSW • 631 Beiträge | 631 Punkte

Fernsehtipp 31.03.2009, 22.20 Uhr - RBB - Zu Gast: Jutta Limbach, Justizsenatorin a.D.

Jura studiert sie eigentlich nur, weil sie Journalistin werden will. Stattdessen macht Jutta Limbach Karriere als erste Professorin der juristischen Fakultät in Berlin – mit gerade mal 37 Jahren.

1989 wird sie Justizsenatorin ihrer Heimatstadt Berlin. Sie legt RAF-Häftlinge zusammen, löst die Politische Abteilung der Berliner Staatsanwaltschaft auf, läßt nach der Wiedervereinigung DDR-Richter überprüfen, kritisiert die Freilassung von Erich Honecker 1993 und dringt vergeblich auf eine neue gesamtdeutsche Verfassung.

Ein Jahr später erfüllt sich ein Traum für sie: Jutta Limbach wird Richterin am Bundesverfassungsgericht und rückt, nach der Wahl Roman Herzogs zum Bundespräsidenten, als erste Frau an die Spitze des höchsten deutschen Gerichts.

In ihre Amtszeit fallen heiß diskutierte Entscheidungen wie das Kruzifix-Urteil, zum Asylrecht oder zur Rechtschreibreform. Als Präsidentin beruft sie Frauen zur Pressesprecherin und Direktorin und sorgt mit Halbtagsstellen dafür, dass mehr wissenschaftliche Assistentinnen am höchsten Gericht eine Karriere starten können.

Als Jutta Limbach mit Erreichen der Altersgrenze aus dem Richteramt ausscheidet, übernimmt sie im Mai 2002 die Leitung des Goethe-Instituts – ebenfalls als erste Frau. Sechs Jahre lang leitet sie das Institut. „Es ist das schönste Ehrenamt, das die Republik zu vergeben hat“, sagt sie im Rückblick.

Wirklich im Ruhestand ist Jutta Limbach aber auch jetzt nicht. Von Hochschulräten über die Kommission zur Rückführung jüdischer Kunstwerke bis zur Berliner Philharmonie ist sie weiter in vielen Ehrenämtern engagiert.

Außerdem ist sie nicht nur begeisterte Romanleserin, sie schreibt auch. "Hat die deutsche Sprache Zukunft?" heißt ihr neuestes Buch. Mit Verve appelliert sie darin für eine dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Sprache, fernab eines antiquierten sprachlichen Reinheitsgebotes.

Das Etikett Workaholic stimme schon, sagt sie fröhlich: "Ich bekomme sicher keine Langeweile."

Bei THADEUSZ wird Jutta Limbach berichten, wie es sich anfühlt, immer die Erste zu sein, wer ihr Favorit bei der Wahl zum Bundespräsidenten im Mai ist und wie sie gerade ihren 75. Geburtstag gefeiert hat.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
1 Mitglied und 3 Gäste sind anwesend:
RobertDrise

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: RobertDrise.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 660 Themen und 4762 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder anwesend:
Bobby75, Ernestmut, flooroai, Judithgaf, RobertDrise, StevenVurdy


Xobor Forum Software von Xobor