#1

Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 08.05.2009 13:41
von Zergeisterter • 4 Beiträge

„Zergeisterung“ beansprucht ein spezielles Wort zu sein.
Wie reden wir über ein Wort, dass zu allen anderen Wörtern in einer anderen Beziehung steht als diese unter sich? Die uns vertrauten Wörter würden etwas anderes bedeuten, wenn wir sie auf die „Zergeisterung“ anwenden, weswegen jeder Satz in dem das Wort „Zergeisterung“ vorkommt nicht im üblichen Sinne verstanden werden kann. Ich zitiere an dieser Stelle René Block :

„Zergeisterung ist in sich antidefinitorisch - während wie über dieses Wort sprechen, begreifen wir nicht, sondern die Worte, mit denen wir nach diesem Unbegriff tasten, werden ergriffen, verlieren ihre Statik, verändern ihre Substanz – zergeistern“

Gleich einem Schloss, das statt sich zu öffnen den Schlüssel verbiegt, einem Spiegel, der den Betrachter verformt, ein Glaube der nichts als Zweifel bringt, oder ein Weg, dessen Begehung das gehen vergessen lässt.

Wenn dies sich aber so verhält so können wir unmöglich etwas über die „Zergeisterung“ aussagen, beziehungsweise alle Aussagen über die Zergeisterung verlieren nach einer gewissen Reflektion ihren Aussagegehalt, weil sie sich von ihrer Antithese nicht mehr abgrenzen können.

Was würde es für eine Sprache, ein Kalkül oder eine Symbolik bedeuten in Beziehung mit der Zergeisterung zu stehen?

nach oben springen

#2

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 08.05.2009 14:46
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Lord Chandos läßt grüßen?

nach oben springen

#3

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 08.05.2009 15:13
von Zergeisterter • 4 Beiträge

wie du andeutest ist der Gedanke es gebe eine unüberwindbare Differenz zwischen Sprache und Wirklichkeit nicht neu. Bei dem Wort "Zergeisterung" geht es aber eher darum, dass ein Wort selbst alle Wörter die mit ihr in Kontakt kommen verwirbelt.

nach oben springen

#4

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 09.05.2009 14:08
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Also ein Wort wie ein Schwarzes Loch, das alle Definitionsversuche, soll heißen, Annäherungsversuche durch andere Wörter oder Begriffe in sich aufsaugt und dabei den Bedeutungsraum dieser Wörter ins Unkenntliche verbiegt?

Frage an den Zergeisterten: Sind Sie selber der Urheber dieses Wortes, oder aus welcher Quelle stammt es?

nach oben springen

#5

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 09.05.2009 14:31
von Zergeisterter • 4 Beiträge

die erste mir bekannte erwähnung ist von 1790 in diesem Buche, anonym zu Kempten erschienen: Versuch einer Menschenlehre, sich selbst und andere Leute kennen zu lernen: Dargestellt in einer Reihe historisch-moralisch-satyrischer Gespräche zur Belehrung und Unterhaltung at Books.Google.com (BSB München)



nach oben springen

#6

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 09.05.2009 14:36
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
nach oben springen

#7

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 09.05.2009 15:00
von Zergeisterter • 4 Beiträge
ich bin ein Spieler des Spieles http://www.zergeisterung.de. Mein Nick ist dort Johannes. Dabei ist das Spiel nur die gewählte Kommunkationsebene. Wenn man die ersten paar Aufgaben meistert erfährt man mehr
zuletzt bearbeitet 09.05.2009 15:01 | nach oben springen

#8

RE: Zergeisterung

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 09.05.2009 18:38
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.
Nichts für ungut.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
MarcusMed

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MarcusMed
Forum Statistiken
Das Forum hat 644 Themen und 4743 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
MarcusMed


Xobor Forum Software von Xobor