#46

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 28.09.2009 12:20
von Aktivdenker • 27 Beiträge

Zitat von AndyOSW

Zitat von Aktivdenker
Wir haben eine evolutions-biologische Verpflichtung zur Kommunikation. Das ist durch die Jahrzehnte andauernde Arbeit der Herren Maturana und Varela im "Baum der Erkenntnis" detailliert beschrieben worden.

Sie setzen die Kenntnis der Schriften dieser von Ihnen genannten Personen und ihrer sonstigen Ansichten und in Schrift gemeißelten Weisheiten voraus. Aber wir (insbesondere ich) kennen diese Denker oder Dichter nicht. Ist es Arroganz Ihrerseits? Ich hoffe nicht. Ich bin zu jeder Schand- und Lerntat bereit, weiß aber wiederum nicht, wo und bei wem ich anfangen soll?

Ein kluger Mann (ich hoffe, er war klug) hat einmal gesagt:
<blockquote><font size="1">Zitat von Giovanni Guareschi


Die Philosophen sind wie Zahnärzte, die Löcher aufbohren, ohne sie füllen zu können.

[/quote]

Hallo Andy,

Die Herren Varela und Maturana sind Neurobiologen und haben in über 20 Jahren erforscht, wie das Erkennen der Kenntnis zueinander in Wechselwirkung stehen. Es gehört wohl zu den wichtigsten Büchern, welche ich jemals gelesen habe. Das Buch ist nicht leicht zu verstehen, weil es eine Zusammenfassung der gesamten Forschungsarbeit darstellt und die Denkensprünge von Einzellern zu Metazellern recht sprunghaft sind. Das Kapitel 7 beschäftigt sich mit dem kognitiven Prozess, also das Erkennen selbst und im 10 Kapitel ist die Zusammenfassung, dass wir auf Kommunikation angewiesen sind.

Hannah Arendt ist eine Publizistin und Philosophin, die bedeutendste weltweit überhaupt. Ihr Schaffenswerk ist sehr umfangreich und befasst sich mit der Sozialphilosophie. Ihr Wer über den Eichmannprozess in Israel "Die Banalität des Bösen" zeigt die persönliche Verantwortlichkeit des Individuums und weiter ist man nicht nur für sich selbst verantwortlich, sondern wird auch zur Verantwortung gezogen. Ich liebe diese Denkerin sehr.

Günter Gaus im Gespräch mit Hannah Arendt, ZDF, 28.10.1964
http://www.youtube.com/watch?v=coAVzw4IPf8

Philosophische Podcasts: Hannah Arendt
http://de.sevenload.com/sendungen/Philos...s-Hannah-Arendt

Lieben Gruß
Axl


Zitat Ludwig Wittgenstein:
"Wieviel von dem, was wir tun, besteht darin, den Stil des Denkens zu ändern, und wielviel von dem, was ich tue, besteht darin, den Stil des Denkens zu ändern, und wieviel tue ich, um andere zu überzeugen, ihren Denkstil zu ändern."

nach oben springen

#47

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 30.09.2009 23:28
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Zitat von Aktivdenker


Nichts ist schlimmer als in routinierten und bekannten Gefilden zu leben. Da Bekannte ist eben nicht erkannt. Doch man drängt sich selbst - aus der Erfahrung und dem Erlebnis heraus - in jene Bereiche, die einem bekannt und sicher erscheinen. Der Mensch fürchtet sich vor seiner Freiheit und zieht deshalb die Sicherheit vor. Doch wer sicher ist, der ist eben NICHT frei.



Parallele Gedankengänge finden sich hier:

http://www.amazon.de/Weisheit-ungesicher...ef=cm_lmf_tit_5

Aber zurück zur Biologie. Wenn tatsächlich alles Bewußtsein auf neuronale Vernetzungsfunktionen zurückzuführen ist (und das erkenne ich an), wie ist dann Freiheit möglich? Sind wir überhaupt - wie bedingt auch immer - Herr im Haus, oder ist das, was wir als unser "Ich" oder "Selbst" zu begreifen gewohnt sind, nur ein interner Abgrenzungsprozeß innerhalb der Projektionen, die unser biologischer Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsapparatus auf den subjektiven Schirm unserer erlebten "Welt" wirft und diese in "Ich" und "Welt", "innen" und "außen", "Subjekt" und "Objekt" spaltet, wobei diesen Diskriminationen keine Realität "an sich" zukommt?

Ist im letzteren Fall nicht jede "Selbst"-bestimmung notwendigerweise illusorisch? Und warum nicht?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


zuletzt bearbeitet 30.09.2009 23:47 | nach oben springen

#48

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 10.10.2009 05:13
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

... bei der Willensfreiheits(schein)debatte und der Subjekt-Objekt-Spalte bleibt der Aktivdenker passiv. Kann er nicht, will er nicht, oder ist er lange darüber hinweg? Und wie?


zuletzt bearbeitet 10.10.2009 05:14 | nach oben springen

#49

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 11.10.2009 22:50
von AndyOSW • 631 Beiträge

Oder so stark beschäftigt mit der Weiterverbreitung seines Wissens, dass er uns aus den Augen verloren hat?


nach oben springen

#50

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 11.10.2009 23:43
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Vielleicht hat er ein dankbareres Publikum gefunden.

Oder er komponiert.


nach oben springen

#51

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 12.10.2009 16:23
von AndyOSW • 631 Beiträge

Ich tippe auf Letzteres.


nach oben springen

#52

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 12.10.2009 21:09
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Ja, ich auch.


nach oben springen

#53

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 12.10.2009 21:16
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zur Information: Dieser Diskussion vermag ich nicht zu folgen (bin eben blöd).

Gruß von Fritz-Franz

nach oben springen

#54

RE: Die Sprache - was ist nur daraus geworden?

in F r e i s t i l 12.10.2009 21:51
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Zitat von Fritz-Franz
Zur Information: Dieser Diskussion vermag ich nicht zu folgen.



Wir doch auch nicht.


nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robertnoind
Forum Statistiken
Das Forum hat 644 Themen und 4743 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor