#91

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 13:51
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Ja, was soll man da machen.
Wir haben jetzt einen laufenden Videokommentar.

Und?

nach oben springen

#92

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:15
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Zitat von Fritz-Franz
Wehre ich mich z.B. gegen die ökonomischen Interessen einiger Spekulanten und versuche, den Bau eines zusätzlichen Skilifts in den Alpen zu verhindern, um eines der letzten Stückchen unberührter Natur den Tieren als Lebensraum und unsern Kindern zur Bewunderung zu erhalten, dann werde ich als ‚Gutmensch‘ bezeichnet. Meine Gutwilligkeit wird von den Spekulanten als Bosheit aufgefaßt. Das heißt: ihrer Meinung nach bin ich der eigentlich Böse, oder die Verkörperung des Bösen: ein ‚Bösmensch‘ jedenfalls, reif und trocken genug für den Scheiterhaufen.



Interessant.

Der "Gutmensch" ist also in Wahrheit ein Bösmensch, weil er wirtschaftlichen Interessen im Wege steht.
Nun ist Wirtschaft - das lernt man im ersten Semester Wirtschaftswissenschaften - der rationale Umgang mit knappen Gütern. Also ist der Mensch der Wirtschaft ein Gütermensch.

Zitat Dürrenmatt, alte Dame: ... und unsere heiligsten Güter!

Der Gütermensch ist folglich bedeutend güter als der Gutmensch - das zeigt sich auch allein schon daran, daß er über viel mehr Güter verfügt. Der Gutmensch dagegen versündigt sich an den Gütern, die da noch ins Sein drängen, und somit am gütesten denkbaren Gut, des ewigen Gewinnwachstums. Denn Wirtschaft, Wirtschaft muß sein.

Für Lateiner:
Oeconomia necesse. Vivere non necesse.
(Wirtschaft tut not. Leben nicht.)

=> Gutmensch ist Bösmensch.

Was zu zeigen war.


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 14:22 | nach oben springen

#93

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:21
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zitat von Schamane
Ja, was soll man da machen.
Wir haben jetzt einen laufenden Videokommentar.

Und?


Ganz einfach folgendes: Tilo ein großzügig bemessenes Spielzimmer einrichten, darin er sich nach Lust und Laune austoben kann, wie die Affen im Zoo – und von den Gaffern Eintritt verlangen, um dadurch wenigstens ökonomisch von seinen Darbietungen zu profitieren. Vielleicht könnte man ihn noch zum Dokumentarfilmer ausbilden lassen und ihm das seriöse Recherchieren beibringen: denn nicht jeder, der sich irgendwo „Schmane“ nennt oder nannte, ist zwingend mit demjenigen, der sich in diesem Forum „Schamane“ nennt, identisch. Dem Betreiber und dem Moderatoren dieses Forums traue ich die Fähigkeit zu, daß sie sich selbst verarschen können und dabei nicht auf fremde Hilfe angewiesen sind.

P.S.: Es wäre wirklich sehr nett, wenn die Pflicht, verschmierte schräge Lettern ab- und einzutippen, um hier einen Beitrag veröffentlichen zu können, endlich abgeschafft würde, und zwar radikal.


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 19:46 | nach oben springen

#94

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:35
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Im Gegensatz zu Nietzsche fehlt mir der Wille, mich ewig im Kreis zu drehen.

Deshalb nochmal:

1. Ich halte Tilos Logos für Blödsinn.
2. Das ist meine persönliche Meinung.
3. Hier herrscht Meinungsfreiheit.
4. Das umschließt das Recht auf Blödsinn.
5. Es wird nicht zensiert.

---

An dem Tag, an dem ich die Fähigkeit zur Selbstverarsche verliere, soll man mich erschießen.


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 14:42 | nach oben springen

#95

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:36
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zitat von Schmamane
Der „Gutmensch“ ist also in Wahrheit ein Bösmensch, weil er wirtschaftlichen Interessen im Wege steht.


Nur dem Anschein nach. – Der ‚Gutmensch‘ ist ein Opfer der moralischen Perversion der ‚Bösmenschen‘. In Wahrheit ist er ein guter Mensch, dem böse Menschen ihre eigene Bosheit unterstellen.

Gruß von Fritz-Franz

nach oben springen

#96

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:41
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Nee, schon klar.

Wollte nur zeigen, daß man auch über die ökonomische Schiene zu Gut- und Bösmenschen kommt.

nach oben springen

#97

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 14:54
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zitat von Schamane
Wollte nur zeigen, daß man auch über die ökonomische Schiene zu Gut- und Bösmenschen kommt.


Seitdem mir das Wort ‚Gutmensch‘ vor Augen und zu Ohren kam, erkannte ich sofort dessen Bedeutung. Das Rezept ist alt, es gilt beinahe als Naturgesetz: Man betrachte die Zehn Gebote für einmal nur materialistisch! Und danach die Taten deren Verkünder …

Nachtrag:

Gutmenschen sind fürs Energiesparen und gegen den Bau neuer Atomkraftwerke, für den Tierschutz und gegen die Massentierhaltung, für gesunde Lebensmittel aus der Region und gegen industriell produzierte Freßmittel, für den Naturschutz und gegen die Zersiedlung der Landschaft, für den Frieden und gegen die Rüstungsindustrie, für das Kleingewerbe und gegen die Monopole der Konzerne, für eine möglichst umfassende Allgemeinbildung und gegen die Borniertheit, für und nicht gegen die Kinder. Gutmenschen sind Humanisten, keine Egoisten. Gutmenschen sind Bewahrer des Bewährten.


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 19:40 | nach oben springen

#98

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 20:42
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Also die wahren Konservativen ...

nach oben springen

#99

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 21:31
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zitat von Schamane
Also die wahren Konservativen …


Ja, was meinst Du denn, woher meine Liebe zur deutschen Sprache kommt? Mitten aus meinem Herzen, das vor Dankbarkeit pulsiert. Die Sprache der Werbefritzen eigne ich mir nie an. Deren Sprache ist zwar eine geeignete, d.h. den Wegwerfprodukten angemessene, eine Wegwerfsprache sozusagen, vergleichbar der Phrasendrescherei der Politiker. Wer dem Lug und Trug auch nur den geringsten Wert beimißt, ist entweder ein Lügner und Betrüger oder eine Belogener und Betrogener.

nach oben springen

#100

Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 22:21
von Tilo • 213 Beiträge

Aua ~ was eine blöde Quaselei das hier isdth phon bösen Geistern ~~~ pfui

Viele Falten haben vielfältige ~ welche in sorgfältigen Überlegungen versteckengeblieben sindth ~ im Verstandenem ~~~ In vielen Fallen sindth vielfäl(l)tige verfangen ~~~ Lös das mal Bruda ~~~

Eingang im Logos im Deutschem möglich ~ was dann Einheidth Allah machdth ~~~ So alle im Einem echdth heidtha sindth ~ ärgerdth niemand mehr ~~~

Böse Geister relativieren das Gudthe ~ was Gudth Güdther machdth ~~~ Relativierende sindth in Vergleichen pervertierdth ~~~ Das machdth Blödsinnige dann besserschlechtergüdther im Sinnen ~~~ Sinne los ~~~ Halleluja

Hier eine Wortform in Gralswelt Heft 9 1998 ~ Thema ~~ Noch Einmal: Was ist Deutsch? Die Schlußzeilen des gedichtes "Deutschlands Beruf" [Emanuel Geibel] heißen ~ "Und es mag am deutschem Wesen einmal noch die Welt genesen."


Und hier noch zwei Auszüge aus dem Buch phon Abd Ru Shin Gralsbotschaft

"EUCH Menschen wurde von dem Schöpfer als eine große Gnade für Euer Reifen in der groben Stofflichkeit die Fähigkeit des Wortformens geschenkt! Ihr habt den wahren Wert der hohen Gabe nie erkannt, weil Ihr Euch nicht darum bemühet, und seid leichtfertig damit umgegangen. Nun müßt Ihr unter allen Folgen Eures falschen Handelns bitter leiden.
Ihr steht in diesem Leid und kennt die Ursachen noch nicht, deren Gefolgschaft solches Leiden bringt.
Mit Gaben des Allmächtigen darf niemand spielen, ohne sich dabei zu schaden, so will es das Gesetz, das in der Schöpfung wirkend ruht und das sich nie beirren läßt.
Und wenn Ihr denkt, daß dieses Sprechenkönnen, also Eure Fähigkeit, Worte zu bilden, welche Euer Wollen durch das Sprechen in die grobe Stofflichkeit verankern, eine ganz besonders hohe Gabe Eures Schöpfers ist, so wißt Ihr auch, daß Euch damit Verpflichtungen erwachsen und eine ungeheuere Verantwortung darin ersteht; denn Ihr sollt mit der Sprache und durch sie in der Schöpfung wirken!
Die Worte, die Ihr formt, die Sätze, bilden Euer äußeres Geschick auf dieser Erde. Sie sind wie Saat in einem Garten, den Ihr um Euch baut; denn jedes Menschenwort gehört zu dem Lebendigsten, was Ihr in dieser Schöpfung für Euch wirken könnt.
Das gebe ich Euch heute warnend zu bedenken: es liegt auslösende Veranlagung in jedem Wort, weil alle Worte in den Schöpfungsurgesetzen fest verankert sind!
Ein jedes Wort, das der Mensch bildete, erstand unter dem Drucke höherer Gesetze, muß je nach seiner Anwendung sich formend auswirken in einer ganz bestimmten Art! (...)
...Auf die Stimme des warnenden Gottessohnes Jesus hat sie (die Menschheit) nicht gehört, der schon damals sagte: "Eure Rede sei Ja oder Nein; denn was darüber ist, das ist vom Übel!"

"MENSCHEN! Wenn die Stunde kommt, in der nach göttlichem Willen die Reinigung und Trennung auf der Erde vor sich gehen muß, so achtet auf die Euch verheißenen, zum Teile überirdischen Zeichen am Himmel!
Laßt Euch dann nicht irremachen von den Menschen und auch Kirchen, die sich lange schon dem Antichrist ergaben. Traurig ist es, daß nicht einmal Kirchen bisher wußten, wo sie diesen Antichrist zu suchen hatten, der doch schon so lange mitten unter allen Menschen wirkt. Ein wenig Wachsein, und sie mußten es erkennen! Wer kann denn antichristlicher noch handeln als die, die Christus selbst damals bekämpften und auch zuletzt mordeten! Wer konnte schlimmer und auch deutlicher als Gegenchrist sich zeigen!
Es waren Träger und Vertreter der irdischen Religionen, denen die wahrhaftige Gottlehre im und durch den Gottessohn nicht in ihren eigenen Aufbau paßte. Die wahrhafte Gottesbotschaft konnte ja nicht dazu passen, da der Aufbau der geistlichen Erdenwürdenträger auf Erdeneinfluß, auf irdische Macht und Ausdehnung gerichtet war.
Ganz klar bewiesen sie damit, daß sie die Diener menschlichen Verstandes waren, der allein auf Erdenwissen, Erdenmacht gerichtet ist und feindlich, hindernd gegen alles steht, was außerhalb des irdischen Erfassens liegt! Da Gott nun völlig außerhalb des irdischen Verstandeswissens bleibt und auch das Geistige, so ist gerade der Verstand das einzig wirklich Hindernde dafür! Er ist in seiner Art deshalb auch Gegnger alles Göttlichen und alles Geistigen! Und deshalb folgerichtig mit ihm alle Menschen, die ihren Verstand als Oberstes und Höchstes anerkennen, nur auf ihn zu bauen suchen!
(...) Weil nun kein Mensch den Antichristen unter dem Verstande suchte, war seine unheimliche Ausbreitung nur um so leichter! (...)

Das Zitat im Buch - Instinkt und Intelligenz - phon S.A. Barnett ~ "Das unbedingte Bedürfnis des Menschen nach extrem Stimulation. ist formel im Labor nachgewiesen." Konrad Lorenz .... Erwin Chargaff sagdt in seinem Buche - Unbegreifliches Geheimnis -:Die großen Denker der vorsokratischen Zeit - vielleicht die tiefsten, die der Westen je gekannt hat waren von der Unermeßlichkeit der umgebenden Welt so durchdrungen, daß ihnen jedes Messen als Vermessen erschienen wäre, jedes Wägen als zu gewagt. Chargaff sagt in scharfen Worten, daß die Naturwissenschaften zu „immer kleineren wägbaren Winzigkeiten fortschreite und daß der Überblick über das ganze dabei verloren geht.

Hier neutrale Information an Nikotinabhängige: "In einem Bericht für das Kriminalitäts-Forschungszentrum des Londoner King's College kritisierte David Nutt insbesondere die geplante Einstufung von Cannabis als illegale weiche Droge. Schließlich bestehe bei der Substanz nur ein "geringes Risiko", psychische Krankheiten zu verursachen. Wenn die Regierung glaube, junge Leute durch eine drohende Strafe von Drogen fernzuhalten, habe sie "wahrscheinlich unrecht". Die britische Regierung hatte im Januar Cannabis als weiche Droge der Kategorie B eingestuft, deren Besitz mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden kann. Damit machte sie eine Entscheidung von 2004 rückgängig machen, als Haschisch noch als einfaches Beruhigungsmittel der Kategorie C eingestuft worden war. Laut Nutt schlug die Regierung mit der Änderung in diesem Jahr wissenschaftliche Erkenntnisse einfach in den Wind. Die Öffentlichkeit werde durch solch ein Vorgehen verunsichert. Suchtmittel müssten nüchterner eingestuft und die Menschen besser über die Gefahren der einzelnen Drogen informiert werden, forderte Nutt. Basierend auf den Kriterien körperliche Schäden, soziale Auswirkungen und Abhängigkeitsgrad stellte der Vorsitzende des Beratergremiums der britischen Regierung zu Drogenmissbrauch selbst eine Rangfolge der gefährlichen Drogen auf. Anzeige Alkohol kommt demnach auf Rang fünf, nur Heroin, Kokain, Barbiturate und der Heroin-Ersatzstoff Methadon richten laut Nutt mehr Schaden an. Die Volksdroge Nikotin in Form von Zigaretten belegt bei Nutt Platz neun. Cannabis, LSD und Ecstasy landeten hingegen auf den Plätzen elf, 14 und 18. Ecstasy sei auch nicht gefährlicher, als ein Pferd zu besteigen, meinte der Drogenberater."


Organische Weisheiten welche starre Wesen wach peitschen

zuletzt bearbeitet 30.10.2009 23:22 | nach oben springen

#101

Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 22:25
von Tilo • 213 Beiträge

Zitat von Fritz-Franz

Zitat von Schamane
Also die wahren Konservativen …


Ja, was meinst Du denn, woher meine Liebe zur deutschen Sprache kommt? Mitten aus meinem Herzen, das vor Dankbarkeit pulsiert. Die Sprache der Werbefritzen eigne ich mir nie an. Deren Sprache ist zwar eine geeignete, d.h. den Wegwerfprodukten angemessene, eine Wegwerfsprache sozusagen, vergleichbar der Phrasendrescherei der Politiker. Wer dem Lug und Trug auch nur den geringsten Wert beimißt, ist entweder ein Lügner und Betrüger oder eine Belogener und Betrogener.




Gudth Worteldth Fritz-Franz ~~ jedoch sindth Besitzanspruchliebende ebenso Betrüger "Meine Liebe" deudthedth Besitzanspruch ~ was eine Gemeinung isdth ~~~


Organische Weisheiten welche starre Wesen wach peitschen

nach oben springen

#102

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 22:38
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge



I N T E R M E Z Z O


---



---

nach oben springen

#103

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 22:42
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

Zitat von Tilo
Gudth Worteldth Fritz-Franz ~~ jedoch sindth Besitzanspruchliebende ebenso Betrüger „Meine Liebe“ deudthedth Besitzanspruch ~ was eine Gemeinung isdth ~~~


Ach, Tilo, wir beide werden einander nie verstehen. Das liegt daran, daß ich lieber Antworten auf Fragen lese als Kreuzworträtsel löse. Mein mangelhafter Verstand stößt auf Deine mir unverständliche Denk- und Schreibweise. Ich lasse Dir Deine Denk- und Schreibweise und betrachte sie als eine Deiner Eigentümlichkeiten, deren Besitz ich nicht im geringsten begehre. Ich gestehe frank und frei, daß jede Minute meiner Lebenszeit, die ich mit der Entzifferung Deiner Texte verbrachte, vergeudete Mühe war.

Gruß von Fritz-Franz


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 22:51 | nach oben springen

#104

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 23:03
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Oskar Ernst Bernhardt, noch so ein theosophischer Welterleuchter.
Hat ein Steiner nicht gereicht?

Kafka sprach zu Rudolf Steiner:
"Von Euch Jungs versteht mich keiner!"
Darauf sagte Steiner: "Franz,
ich versteh Dich voll und ganz!"


Robert Gernhardt

nach oben springen

#105

RE: Gutmenschen

in F r e i s t i l 30.10.2009 23:18
von Fritz-Franz • 675 Beiträge

An alle meine Lieben

Einer, der sich Fritz-Franz nannte,
Dessen Name jeder kannte,
Machte einen dummen Witz:
„Guten Tag, ich heiße Fritz,
Franz-Fritze 007.“

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor