#1

Thilo Sarrazin: Kein Deutsch, kein Geld

in F r e i s t i l 10.03.2010 16:25
von AndyOSW • 631 Beiträge

B.Z. Online vom 10. März 2010:

Thilo Sarrazin bleibt bei seiner Migranten-Schelte. Integration sei eine Bringschuld und wer die deutsche Sprache nicht lernen wolle, müsse das finanziell zu spüren bekommen, forderte der frühere Berliner Finanzsenator und jetzige Bundesbank-Vorstand am Dienstag in Wiesbaden. Bei einem Gesprächsabend im hessischen Justizministerium verteidigte Sarrazin damit die kontroversen Äußerungen in Interviews, wegen denen ihm ein Ausschluss aus der SPD droht.

„Über den Tonfall kann man reden, aber die Fakten waren richtig“, sagte er. Die unerwartet große Wirkung seiner Worte zeige, dass das Thema die Bürger bewege. Im Gespräch mit dem hessischen Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) und dem deutsch-türkischen Medienunternehmer Kenan Kubilay räumte Sarrazin zwar ein, dass Ausländer immer „bergauf kämpfen“. Trotzdem dürfe es nicht sein, dass eine große Gruppe von Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sei, nicht einmal die Bereitschaft zeige, die Sprache richtig zu lernen. „Integration ist zu 80 Prozent eine Bringschuld und keine Holschuld.“

Keine Hausaufgaben, weniger Kindergeld

Für eine bessere Integration forderte Sarrazin daher ein Umdenken bei der Bildungspolitik. Es müsse gewährleistet sein, dass jedes Kind gerade in den ersten Schuljahren auch wirklich mitkomme aber nicht über einen weiteren Ausbau der Sozialarbeit. „Noch mehr Lehrer und noch mehr Förderung, das funktioniert nicht.“ Nötig seien vernünftige Lehrpläne und eine konsequente Qualitätskontrolle. „Wenn die Hausaufgaben nicht gemacht werden, dann wird eben das Kindergeld um 50 Prozent gekürzt“, sagte Sarrazin.

Im Vorfeld der Veranstaltung demonstrierten einige Dutzend Mitglieder vom „Wiesbadener Bündnis gegen Rechts“ gegen die als rassistisch empfundenen Äußerungen des früheren Berliner Finanzsenators. Auch während der Gesprächsrunde wurde aus Protest ein Banner entrollt.

Sarrazin hatte sich in Interviews wiederholt abfällig über Migranten geäußert und Hartz-IV-Empfängern bei Geldknappheit empfohlen, warme Pullover anzuziehen statt zu heizen. Der Kreisverband Berlin-Spandau hatte neben anderen Parteigliederungen daraufhin seinen Parteiausschluss gefordert. Die Entscheidung über einen Ausschluss wird in spätestens drei Wochen erwartet.

Sprüche des Ex-Finanzsenators und jetzigem Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (Auswahl):

Sarrazin über den Mindeslohn (2008): "Für fünf Euro würde ich jederzeit arbeiten gehen. Das wären 40 Euro pro Tag“.
Juni 2008: "Dumm, dümmer, PDS." – Sarrazin beleidigt den Berliner Koalitionspartner in der N24-Sendung "Klartext".
April 2008: "Lustige Nummer!" - Sarrazin bei "Anne Will" zu den SPD-Plänen die Höhe von Manager-Abfindungen zu deckeln.
Februar 2008: "Wenn man sich das anschaut, ist das kleinste Problem von Hartz-IV-Empfängern das Untergewicht."
Oktober 2007: "Wer als Hartz-IV-Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft darin legen, Arbeit zu finden."
August 2006: "Der Schutt ist abgeräumt. Wir leben hier nicht mehr im Jahre 1945, sondern wir leben im Jahre 1947."
November 2003: "Ihr seid alle Arschlöcher." – Sarrazin zu Studenten, die sein Büro besetzt hatten.
November 2002 (Debatte über Kita-Gebühren): "Es wird ja so getan, als ob der Senat die Kinder ins Konzentrationslager schicken wollte."
Februar 2002 über den Berliner Etat: "Der Haushalt ist objektiv verfassungsfeindlich."

nach oben springen

#2

RE: Thilo Sarrazin: Kein Deutsch, kein Geld

in F r e i s t i l 10.03.2010 23:13
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Ich muß niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, der Verfassung mit dem Hintern ins Gesicht springt und ständig neue rechtspopulistische Sprüche produziert.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor