#1

Fernsehtipp 03.04.2007, 13.15

in Buch-, Radio- und Fernsehtipps 22.03.2007 16:57
von Moderator • 127 Beiträge | 127 Punkte
MDR - Wolga
03.04.2007 13.15-14.00

Viele zentrale Begriffe in der russischen Sprache sind weiblich, zum Beispiel die Erde ("Semlja") oder die Heimat ("Rodina"). Auch die Wolga ist weiblich, und das ist kein Zufall. Sie ist der zentrale Fluss Russlands. Sie verbindet, spendet Leben, erduldet, ist sanft und stark zugleich. Eigenschaften, die im allgemeinen auch Frauen zugeschrieben werden. Das Weibliche hat eine wichtige Bedeutung in der Sprache und dem Leben russischer Menschen. So erzählt die Reise entlang der Wolga auch Geschichten über das Weibliche der russischen Seele, Geschichten von und über Frauen, die teils ungewöhnlich und doch Alltagsgeschichten sind.
zuletzt bearbeitet 22.03.2007 16:57 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
panxing18

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ABroch86
Forum Statistiken
Das Forum hat 2870 Themen und 7169 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
elaine95, panxing18, xuezhiqian123


Xobor Forum Software von Xobor