#1

Brauche moralischen Beistand

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 04.08.2010 11:01
von Dorftrottel • 32 Beiträge | 32 Punkte

Laßt mich nicht allein!

Ich gehe zur Schule, ich bin 48einhalb und besuche die Gewerbeschule zu Basel, in Deutschland ist es die Berufsschule. Ich leide.

Die Lehrer sagen das Bleistift. Sie radebrechen ein von der Regierung verlangtes Standarddeutsch, ja, so steht es auf DIN-A-4-Blättern, die in den Schulzimmern hängen, daß einem die Haare zu Berge stehen. Sagt mir, daß ich Recht habe mit der Bleistift, sonst glaube ich bald an gar nichts mehr!

Woher das nur kommt? Wieso kommen in der Schweiz die Geschlechter so durcheinander? „Sie bekommen das noch über“, höre ich. Hilfe! Helft!

nach oben springen

#2

RE: Brauche moralischen Beistand

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.08.2010 00:09
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte

Zitat von Dorftrottel
Sagt mir, daß ich Recht habe mit der Bleistift, sonst glaube ich bald an gar nichts mehr!



Du hast recht. Willkommen im Forum.

nach oben springen

#3

RE: Brauche moralischen Beistand

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.08.2010 09:01
von AndyOSW • 631 Beiträge | 631 Punkte

Auch von mir ein Willkommen!

Zitat von Dorftrottel
Sagt mir, daß ich Recht habe mit der Bleistift, ...


Und natürlich hast Du recht. Der Duden (25. Auflage, S. 283, linke Spalte, 3. Zeile von unten) sagt: "Blei|stift, der; vgl. ²Blei". (Farbliche Hervorhebung von mir.) Keine Ausnahmen weit und breit sichtbar, auch nicht für die Schweiz.


zuletzt bearbeitet 05.08.2010 09:02 | nach oben springen

#4

RE: Brauche moralischen Beistand

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.08.2010 09:58
von Dorftrottel • 32 Beiträge | 32 Punkte

Ach, was bin ich froh. Danke euch

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kannanbsc
Forum Statistiken
Das Forum hat 17795 Themen und 22832 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
hieujack89, vendors2003