#1

mediatopia: Deutsch – Redakteur/Redakteur – Deutsch

in Deutsch in Medien und Literatur 09.09.2010 17:08
von AndyOSW • 631 Beiträge | 631 Punkte

mediatopia: Deutsch – Redakteur/Redakteur – Deutsch
Von Mark Heywinkel | Veröffentlicht am: 8. September 2010

Wer sich im Redaktionsalltag zurechtfinden will, muss auch lernen, wie ein Redakteur zu sprechen. Eine kurze Einführung

“Das müssen wir entweder mit heißer Nadel stricken oder gar nicht.”
Dieser Satz fällt häufig in Redaktionssitzungen; übersetzt bedeutet er: “Die Nachricht ist so aktuell und wichtig, die müssen wir jetzt sofort bringen oder gar nicht mehr.”

“Können wir einen Phoner machen?”
Telefoninterview ist ein langes und uncooles Wort. Deshalb spricht der lässige Redakteur von heute vom Phoner.

“Darüber schreibe ich einen Kalttext.”
Manchmal kommt es vor, dass ein Redakteur keinen Experten zu einem Thema befragen kann oder nicht die Gelegenheit hat, am Ort des Geschehens Informationen zu sammeln. Der Artikel, den er dann auf Basis von Pressemitteilungen schreibt, wird als Kalttext bezeichnet.

“In deinem Text sind unheimlich viele Deppenbindestriche.”
Deppenbinde-Striche sind unnötige Binde-Striche. Eine Galerie mit wunderbaren Beispielen findet ihr hier.

“Wir können den Text mal reinlaufen lassen.”
Wenn der Redakteur von der Grafik prüfen lassen möchte, ob ein Artikel noch ins Layout passt oder möglicherweise schon zu lang ist, lässt die Grafik den Text “reinlaufen”, d. h. sie setzt ihn in das Layout ein.

“Da sind schon wieder so viele Hurenkinder drin.”
Sind die Texte geschrieben, kümmert sich die Grafik um den finalen Satz. Dabei kommt es gelegentlich vor, dass die letzte Zeile eines Textes oder eines Absatzes auf die nächste Seite hinüberrutscht. Diese sogenannten Hurenkinder sehen nicht besonders schön aus, hindern den Lesefluss – und werden von der Grafik beseitigt.

“Wer hat den Plot gesehen?”
Sobald Texte und Layout fertig sind, wird der Plot, d. h. ein Erstausdruck oder Prototyp einer Zeitschrift, erstellt. Häufig wird er für eine letzte Prüfung durch die Abteilungen gereicht – und hält sich auch schon mal unter einem Stapel Texte oder unter Aktenordnern versteckt.

“Mit denen bartern wir nicht.”
Von Zeit zu Zeit tauschen Zeitschriften Anzeigen untereinander aus, d. h. eine Werbeanzeige für Zeitschrift A erscheint in Zeitschrift B und umgekehrt. Wenn sich die Redaktionen gegen einen solchen Anzeigentausch entscheiden, wird nicht gebartert.

Gerne darf diese Liste um weitere Begriffe aus dem Redaktionsalltag ergänzt werden.

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LuluBerlin
Forum Statistiken
Das Forum hat 13998 Themen und 18408 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
bilawreich, caicai2017, xuezhiqian123


Xobor Forum Software von Xobor