#1

Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 28.04.2013 12:26
von Cairsley • 8 Beiträge

Ich bin dabei, einen englischsprachigen Artikel ins Deutsche zu übersetzen, und ich bin nicht sicher, wie ich den Titel des Artikels am besten wiedergeben kann. Der englischer Titel ist "Why Truth Matters", welchen ich auf zweierlei Art übersetzt habe: "Warum die Wahrheit wichtig ist" und "Warum die Wahrheit was macht". Sehr dankbar werde ich sein, wenn ein Muttersprachler mich wissen lässt, ob eine dieser Übersetzungen besser sei, oder ob es ein noch besseres Mittel gebe, den englischen Titel ins Deutsche wiederzugeben.

nach oben springen

#2

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.05.2013 13:42
von Cairsley • 8 Beiträge

Deutsche Muttersprachler besuchen anscheinend nicht länger diese Netzseite. Wenn das der Fall ist, werde ich gleichermaßen dankbar sein, die Meinungen von denen zu bekommen, die nicht Muttersprachler sind doch durch viele Jahre ein gutes deutsches Sprachgefühl erworben haben. Also wiederhole ich meine Frage: Wie kann man am besten den englischen Titel "Why Truth Matters" ins Deutsche übersetzen? Idiomatische Schwächen im Hauptteil des Aufsatzes kann man bis zu einem gewissen Grade dulden, aber der Titel muss sofort annehmbar sein. Meine zwei Versuche, den Titel zu übersetzen, sind: "Warum die Wahrheit wichtig ist" und "Warum die Wahrheit was macht". Ihre Bemerkungen sind willkommen.

nach oben springen

#3

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.05.2013 22:34
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Ich finde kaum Unterschiede zwischen ,,jm was ausmachen" und ,,jm etwas wichtig sein" , aber für den Titel eines Artikels, den ich mir als ernsten Aufsatz vorstelle, wäre vielleicht die Möglichkeit ,, Warum die Wahrheit wichtig ist" besser.
Sicher wirst du noch andere Meinungen von Muttersprachlern bekommen.


zuletzt bearbeitet 06.05.2013 07:32 | nach oben springen

#4

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 06.05.2013 08:54
von Cairsley • 8 Beiträge

Vielen Dank, Traumdeuter, für Ihre Antwort. Ich stimme zu, dass "Warum die Wahrheit wichtig ist" die Übersetzung ist, die ich am sichersten benutzen kann.

nach oben springen

#5

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 18.05.2013 00:16
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Hallo,

Traumdeuters kompetenten Antworten ist in der Regel nichts hinzuzufügen. Auch hier liegt er wieder völlig richtig.

Unterscheiden müssen wir zwischen "etwas machen", "to do something", kontextabhängig auch "make something" im Sinne von herstellen, und "etwas ausmachen", hier im Sinne von "make a difference" oder "amount to something".

Warum die Wahrheit "etwas macht", ergibt nicht den angestrebten Sinn von "why truth matters". Das wäre definitiv eine falsche Übersetzung.

Warum die Wahrheit "wichtig ist", ist korrekt, wenn auch nicht so knackig-idiomatisch wie das englische "why truth matters".
Ich suche noch nach idiomatischeren Übertragungen. "Die Wahrheit zählt" fiel mir dazu ein, aber zählen ist hier viel zu mißverständlich. "Die Wahrheit macht den Unterschied" ... nein, klingt nach schlechtem Werbetext. "Die Wahrheit ist von Belang" ... auch nicht, zu wischiwaschi.

Ich komme fast zu dem Schluß, daß der Ausdruck unübersetzbar ist. Zwar läßt sich der Sinn übertragen, aber die sprachliche Verdichtung läßt sich im Deutschen nicht entsprechend nachkonstruieren. Ein anderes Beispiel, wo eine passende Übertragung ins Deutsche schlichtweg unmöglich ist, wäre das etwas krasse "shit happens" - man sehe über die Vulgarität hinweg - das läßt sich auf Deutsch einfach nicht in wenigen Worten ausdrücken, wie im Englischen. "Why truth matters" ist vom Problem her ähnlich gelagert.

"Warum es auf die Wahrheit ankommt" - das trifft den Sinn zu 99% und ist besser als "Warum die Wahrheit wichtig ist", aber Deutsch braucht dazu eben mehr als vier Silben. Für eine knackige Überschrift ist es fast schon wieder zu lang, aber besser kann ich es nicht.

DIe Frage, um welche Wahrheit es denn hier gehen soll, bzw. ob es "die" Wahrheit überhaupt gibt, lassen wir einmal im Raum stehen.


zuletzt bearbeitet 18.05.2013 00:32 | nach oben springen

#6

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 20.05.2013 11:19
von Cairsley • 8 Beiträge

Hallo, Schamane, und danke vielmals für Ihre sehr interessante Erwiderung. 'Warum es auf die Wahrheit ankommt', obgleich nicht knackig, hat den Vorteil, idiomatisch zu sein, wie 'Why Truth Matters' auf Englisch idiomatisch ist. Den Ausdruck 'auf etwas ankommen' hatte ich schon gelernt, doch ist er mir gar nicht eingefallen - so ein Problem wie man erfährt, wenn man eine Sprache nicht alltäglich benutzt.

Im letzten Satz Ihrer Erwiderung erinnern Sie mich an die Frage über den bestimmten Artikel vor 'Wahrheit'. Ich habe in der Übersetzung von 'Why Truth Matters' den Artikel vor 'Wahrheit' eingeschlossen, weil ich mich auf den allgemeinen Begriff (das englische 'concept') der Wahrheit konzentriere, und nicht auf eine besondere Wahrheit. Aber ich vermute, dass die Benutzung des Artikels in diesem Zusammenhang zweideutig sein und Verwirrung verurteilen könnte, die man leicht dadurch vermeiden könnte, den Artikel, wie in Englisch, auszulassen. Ich gestehe, dass ich in solchen Fällen nie sicher bin, ob der bestimmte Artikel benutzt werden sollte. Wäre die Bedeutung klärer, wenn das Englische als 'Warum es auf Wahrheit ankommt' übertragen würde?

Jedenfalls danke ich Ihnen für Ihre Gedanken.


zuletzt bearbeitet 20.05.2013 13:41 | nach oben springen

#7

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 20.05.2013 21:06
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Ich bin auch der Meinung, dass die Möglichkeit ,,Warum die Wahrheit von Belang ist" weit hergeholt ist. Viel direkter für eine Überschrift wäre ..Warum die Wahrheit wichtig ist", aber ,,Warum es auf die Wahrheit ankommt" klingt mir richtig gut.
,,Wischiwaschi" ist erstklassig und unübertrefflich . Dieses großartiges Wort habe ich schon vermerkt. Andere ähnliche Worte, z.B. ,,Tohuwabohu", ,,papperlapapp" oder ,,etepetete", gefallen mir auch sehr gut. Wunderschöne Sprache.


zuletzt bearbeitet 20.05.2013 21:10 | nach oben springen

#8

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 28.05.2013 23:32
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
Zitat von Cairsley im Beitrag #6
Im letzten Satz Ihrer Erwiderung erinnern Sie mich an die Frage über den bestimmten Artikel vor 'Wahrheit'. Ich habe in der Übersetzung von 'Why Truth Matters' den Artikel vor 'Wahrheit' eingeschlossen, weil ich mich auf den allgemeinen Begriff (das englische 'concept') der Wahrheit konzentriere, und nicht auf eine besondere Wahrheit. Aber ich vermute, dass die Benutzung des Artikels in diesem Zusammenhang zweideutig sein und Verwirrung verurteilen könnte, die man leicht dadurch vermeiden könnte, den Artikel, wie in Englisch, auszulassen. Ich gestehe, dass ich in solchen Fällen nie sicher bin, ob der bestimmte Artikel benutzt werden sollte. Wäre die Bedeutung klärer, wenn das Englische als 'Warum es auf Wahrheit ankommt' übertragen würde?



Diese Feinheit, zwischen Wahrheit ohne Artikel und "die" Wahrheit, also mit Artikel, wird mir erst jetzt bewußt. Mit dem Artikel hätten wir eine spezifische, vielleicht auch subjektive Wahrheit, während ohne Artikel, wie Sie völlig richtig sagen, von einem Allgemeinbegriff die Rede ist.

"Warum es auf Wahrheit ankommt" läßt dem böswilligen Skeptiker keinen Raum zu zersetzenden Fragen, welche konkrete, spezifische (subjektive) Wahrheit denn diesmal gemeint ist. Allerdings - gibt es so etwas wie Wahrheit "an sich"? "Die" Wahrheit? Platoniker kommen zu anderen Ergebnissen als Radikale Konstruktivisten... aber ich schweife ab.

Mit Artikel, das läßt sich vielleicht grob verallgemeinern, hat man es entweder mit etwas Spezifischem zu tun, oder aber mit etwas Konkretem, das nur einmal existiert, etwa "der Eiffelturm".

Die Philosophie Kants ... eine bestimmte Philosophie.
Die Philosophie ... keine bestimmte, was dem oben gesagten komplett widerspricht. Allgemeinbegriff und nicht konkretisiert. Aber:
Ich studiere Philosophie ... also ein Studienfach.
Ich studiere die Philosophie ... das wäre unvollständig. Welche?
Ich studiere chinesische Philosophie ... also eine spezifizierte, aber ohne Artikel.
nach oben springen

#9

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 30.05.2013 13:58
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Zwar wird häufig ein Substantiv als allgemeiner Begriff ohne Artikel benutzt (,,Geld allein macht nicht glücklich", Geld regiert die Welt", Der Kindermund tut Wahrheit kund", ,,im Wein liegt/ist Wahrheit") , aber man kann auch Beispiele mit Artikel finden: ,,Kinder und Narren reden/sagen die Wahrheit"; ,,der Wahrheit die Ehre geben" u.s.w.
Nach diesen Sprichwörtern kann man dann ,,die Wahrheit sagen" oder ,,Wahrheit kundtun", man kann tatsächlich ,,in oder im Geld schwimmen". So glaube ich, dass es sich um keinen krassen Fehler handeln würde, wenn den Artikel in dem vorliegenden Fall (,,Warum es auf -die- Wahrheit ankommt") eingeschlossen oder ausgelassen wird.


zuletzt bearbeitet 30.05.2013 13:59 | nach oben springen

#10

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 01.06.2013 01:01
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Ein krasser Fehler sicher nicht, aber doch eine feine Schattierung.

"Warum es auf die Wahrheit ankommt" - das läßt dem Gegner eine offene Flanke: "DIE Wahrheit? Welche denn, bitte."
"Warum es auf Wahrheit ankommt" - das läßt den Strafraum dicht, man verzeihe die Fußball-Analogie.

Auf Englisch ist es ähnlich.
"The truth" ist angreifbar. "And precisely what truth would that be?"
"Truth" dagegen erschwert aufgrund der Allgemeinheit des Ausdrucks diesen hypothetischen Angriff.


Davon abgesehen: Welche Übesetzung, mit oder ohne Artikel, hier besser träfe, könnten wir erst beurteilen, wenn wir mit dem Inhalt des Textes vertraut wären. Jede gute Übersetzung lebt aus dem Kontext und vom Hintergrundwissen. Ohne das ist es kaum zu entscheiden.

Deshalb: gibt es einen Link zu dem englischen Originaltext?


zuletzt bearbeitet 01.06.2013 01:09 | nach oben springen

#11

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 01.06.2013 09:48
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Natürlich stimme ich dir zu, wie wichtig den Kontext dafür ist, eine klarere Übersicht zu bekommen und das richtig beurteilen zu können.

nach oben springen

#12

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 02.06.2013 07:40
von Cairsley • 8 Beiträge

Hallo Schamane und Traumdeuter noch mal! Ihre Diskussion der Artikel-Frage hat mir viel geholfen, die Flexibilität des Artikelgebrauches in Deutsch besser einzuschätzen.

Es gibt keinen Link zum Originaltext, weil es ist nur ein Aufsatz, den ich geschrieben habe und als einen möglichen übersetzten Beitrag zu einer neuen deutschen Webseite jetzt betrachte. Der Kontext, in dem ich das Wort 'Wahrheit' benutze, ist die Frage in der evolutionären Biologie, die sich um die Fähigkeit von Menschen handelt, genügend genaue Entschlüsse über ihre Lagen zu machen, um zu überleben und sogar zu gedeihen. Die relativ neuen Wissenschaften wie die evolutionäre Biologie, die Neurologie usw. haben, mich dünkt, die im Abgrund der ewigen, abstrakten Argumentation unausweichlich verlorenen, philosophischen Fragen über den Begriff 'Wahrheit' zum nützlichen Menschenverstand zurückgebracht.

In diesem Zusammenhang sieht man leicht genug, dass Wahrheit in einer Übereinstimmung zwischen der tatsächlichen Lage und dem darüber gemachten Entschluss besteht, und dass der evolutionäre Erfolg einer Spezies, geschweige denn das Leben eines Einzelnen, von der Genauigkeit dieser Übereinstimmung abhängt. Jeder Einzelne macht zahllose solche Entschlüsse im Laufe eines Tages, einige von denen ungenau sind. Einige ungenaue Entschlüsse sind harmlos, einige lästig, und einige können tödlich sein. Daher die Wichtigkeit der Wahrheit.


zuletzt bearbeitet 02.06.2013 08:04 | nach oben springen

#13

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 02.06.2013 17:56
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Eigentlich finde ich das Thema in deinem Aufsatz sehr interessant. Aber in diesem Fall würde ich das vielleicht nicht ,,Wahrheit" nennen, sondern ,,Realität". ,,Lagebewusstsein", ,,Realitätsbewusstsein" oder ,,lebensnahes/realistisches Vorgehen" wären auch wichtige Begriffe zu diesem Thema.
Unzweifelhaft fällt man haüfig eine falsche Entscheidung, obwohl man die richtigen Tatsachen genau kennt, ganz zu schweigen falls man realitätsfern lebt.
Insofern sind beides, die Realität und deren richtige Wahrnehmung , wichtig.


zuletzt bearbeitet 02.06.2013 18:38 | nach oben springen

#14

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.06.2013 12:37
von Cairsley • 8 Beiträge

Hallo, Traumdeuter!

Das Wort "Wahrheit" bezieht sich genau auf die Korrespondenz oder Übereinstimmung zwischen etwas Wirklichem (Realität) und seiner geistigen, durch Wahrnehmung und Entscheidungsfindung gestalteten Vorstellung. Diese Korrespondenz besteht auch zwischen einer Behauptung und dem Wirklichen, auf das sie sich bezieht, denn die Behauptung ist ein Ausdruck der im Geist behaltenen Vorstellung; daher spricht man von einer wahren Behauptung. Das deutsche Wort "Wahrnehmung" gibt vielleicht Anlass zur Unklarheit, weil es scheint, den Wahrheitsbegriff einzuschließen, wo es in der Tat etwas anderes ausdrückt. Vieles daran, was man wahrnimmt, interessiert ihn nicht, und er entscheidet und behauptet nichts darüber; also handelt es sich da nicht um die Wahrheit. Wahrheit betrifft immer die Genauigkeit einer Vorstellung eines Bewusstseinsobjekts.


zuletzt bearbeitet 05.06.2013 12:39 | nach oben springen

#15

RE: Übersetzungshilfe bitte

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 05.06.2013 14:22
von Traumdeuter • 55 Beiträge

Hallo Cairsley,
sehr interessant finde ich dieses Gespräch.
Natürlich entschpricht die Wahrnehmung nicht immer der Wahrheit, daher sage ich in meinem letzten Beitrag ,,richtige" Wahrnehmung. Auch nicht meine ich, dass ,,Wahrnehmung" als Ersatzwort für ,,Wahrheit" benutzt werden sollte.
Angeblich wäre die Wahrheit klar und eindeutig, aber ich befürchte, dass dieselben Tatsachen von verschiedenen Menschen anders betrachtet werden. Aber das ist ein anderes Thema.


zuletzt bearbeitet 05.06.2013 17:53 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor