#1

Wortherkunft und Definition von "gutväterlich"

in F r e i s t i l 10.04.2016 21:58
von mikeiron • 1 Beitrag | 1 Punkte

Sehr geehrte Mitglieder des Forums,
Ich hätte eine Frage bzg. des Wortes "gutväterlich". Ich kenne dieses Wort, in der Bedeutung von "wohlwollend". Sucht man es im Netz z.B. beim Duden, findet man keine Definition und auch sonst fand Ich sie niergendwo, allerdings findet man es in zahlreichen Texten verwendet. Kann Mir jemand vielleicht eine Quelle oder Erklärung für das Wort geben. Dankeschön

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
1 Mitglied und 4 Gäste sind anwesend:
mega.gosha-gonyaPa

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Adrianhak.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 666 Themen und 4791 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder anwesend:
Adrianhak, Donaldlus, kisilini_annaPa, mega.gosha-gonyaPa, Rodneytat, Zé do Rock


Xobor Forum Software von Xobor