#16

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 16:06
von Der fröhliche Hai
Diese Nachricht wurde vom bösen, bösen Hai am 13.04.2007 um 23:26 Uhr vorsätzlich verfälscht. Ich wurde vom lieben, lieben Schamanen dazu angestiftet.....


Machs, nicht gut! Bleib da! Wir brauchen jeden Mann. Ja, ja auch jede Frau. Tilos auch willkommen.
zuletzt bearbeitet 13.04.2007 23:27 | nach oben springen

#17

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 16:39
von Erika Ciesla • 116 Beiträge

Hallo Vertaler!

Ihr Zorn ist berechtigt – auch ich täte mich getreten fühlen, wenn mich jemand mit einem »Geschmeiß« vergliche, aber möchten Sie nicht doch nochmal eine Nacht darüber schlafen?

Ob der Autor der beanstandungswürdigen Aussage, die übrigens wie ich sehe schon wieder gelöscht wurde (wohl ahnend, daß sie problematisch sein könnte), tatsächlich jemand beleidigen wollte, ist nicht gesagt. Vielleicht hat er ja auch nur Dampf abgelassen?

Servus!
Erika Ciesla

nach oben springen

#18

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 19:29
von Contravaniloquentiam • 242 Beiträge

Moin Vertaler, moin Erika, moin Hai,

ich bin auch dafür, daß der Hai sich mal schleunigst entschuldigt, und ich hoffe, die Sprachwissenschaft bleibt uns hier. Ich sehe sie wie viele andere Leser auch als Bereicherung.
Im Klärtext wird die Sprachwissenschaft übrigens auch heftig beleidigt, und Sie haben es doch lange durchgehalten, lieber Vertaler. Also überlegen Sie sich es noch einmal; um das Wettern ein wenig auszugleichen, danke ich Ihnen noch einmal für die klärenden Beiträge.

Gruß,
Contravaniloquentiam

nach oben springen

#19

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 21:09
von Erika Ciesla • 116 Beiträge

In Antwort auf:
ich bin auch dafür, daß der Hai sich mal schleunigst entschuldigt

Das wäre nicht dumm.

Andererseits verstehe ich auch den Zorn gegen die Sprachwissenschaftler, denn haben nicht ebensolche an der KMK-Rechtschreibdeformation maßgebend Mitgewirkt? Ja, das haben sie! Aber, waren das wirklich die Sprachwissenschaftler, oder war das eine von der Politik sorgsam ausgewählte Teilmenge, bei der schon im Voraus bekannt war, daß die keine Schwierigkeiten machen werden, »Heloten« also, wie man sie auch nennen könnte? Und waren es nicht ebenfalls auch Sprachwissenscahftler unter denen, die das Ding kritisierten?

Oder dumm gefragt, ist jemand schon allein darum ein schlechter Mensch, nur wiel er Germanistik oder Philologie studiert hat? Oder kommt es nicht doch eher darauf an, was er mit seinem Wissen tut!?

Ich tippe mal ganz vorsichtig auf das letzteres.

Hallo Hai, du auch?

Grüßchen!
Erika Ciesla

nach oben springen

#20

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 22:00
von Ute E. • 110 Beiträge
In Antwort auf:
OK, das war’s für mich in diesem Forum. Keine Zensur hin oder her, wenn’s darauf hinausläuft, daß ich mich hier beleidigen lassen muß, bringt mir das keine Unterhaltung, und dafür ist’s ja eigentlich da.

Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen - und sagen: Bleiben Sie hier und argumentieren Sie weiter. Sehen Sie, ich mußte mich gleich nach meinem Einstieg in das VDS-Forum dümmlichst anquatschen lassen, habe trotzdem fast ein Jahr durchgehalten (leider wurde das Jahr nicht voll, ich würde dort gerne noch weiterhin schreiben, man läßt mich aber nicht mehr).

Sie sagen: "Wichte sind wichtig". Stimmt. Aber noch wichtiger sind Diskutanten, die es auf sich nehmen, kontroverse Positionen argumentativ zu vertreten - und das auch durchzuhalten. Sie wissen genau, daß Sie das hier uneingeschränkt dürfen.

P.S.: Kennen Sie ein einziges Forum, in dem nicht mindestens einer der Teilnehmer gegen die Kirche ist (oder gegen Religion überhaupt), oder gegen Beamte, oder gegen Mercedes-Fahrer (oder gegen Autofahrer überhaupt), oder gegen Bayern München (oder gegen Fußballprofis überhaupt), oder gegen die CDU, oder gegen die SPD, oder gegen die FDP, oder gegen die Grünen (oder gegen Politiker überhaupt) oder gegen ... oder gegen Sprachwissenschaft (oder Wissenschaft überhaupt)?
zuletzt bearbeitet 13.04.2007 22:01 | nach oben springen

#21

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 22:46
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Na klasse.

Das ist so ziemlich das Letzte, was wir hier noch brauchen, dieses Eingedresche auf die Linguisten wie im Klartext.

Hai,

Sie sollten sich wirklich entschuldigen. Selbst wenn es Ihnen tausendmal zusteht, die neutrale Haltung der Linguistenmehrheit zum Thema Denglisch kritikwürdig zu finden, geht "Geschmeiß" immer noch zu weit.

Kein Grund zur Panik, übrigens. Wir alle vergreifen uns einmal im Ton, schießen übers Ziel, lassen die Gäule durchgehen. Dafür sind wir schließlich nur Menschen. Die Emotionen haben. Die sich hineinsteigern können. Die auch einmal danebenhauen. Die Fehler machen. Und denen absolut kein Zacken aus der Krone fällt, wenn sie das eingestehen können, ganz im Gegenteil!

Merz,

bitte bleiben Sie uns erhalten. Ich kann hier nur wiederholen, was im Klartext unter jedem meiner Beiträge steht:

"Im übrigen bin ich der Meinung, daß sprachwissenschaftliche Kompetenz einem Sprachforum nur gut tun kann."

nach oben springen

#22

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 23:03
von Der fröhliche Hai

Es wäre ja wirklich die pure Heuchelei von mir, wenn ich mich entschuldigen würde. Es würde stets wie ein Lippenbekenntis aussehen und auch eines sein.

Aber ich war wohl etwas hitzig und hätte mich nicht hinreißen lassen dürfen. Es war in der Tat unangemessen. Sollte sich Vertaler-Merz entschließen, seinen, wohl auch mit der heißen Nadel gestrickten Entschluß, zu revidieren, werde ich ihn schonen wo ich kann.

Heute ist Freitag der 13. da ist der Wurm drin. Von mir aus gesehen: vegessen wir's.

nach oben springen

#23

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 23:16
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge
In Antwort auf:
Es wäre ja wirklich die pure Heuchelei von mir, wenn ich mich entschuldigen würde. Es würde stets wie ein Lippenbekenntis aussehen und auch eines sein.


Wieso? Entschuldigen sollen Sie sich ja nicht für Ihre Meinung, sondern nur für den anstoßerregenden Ausdruck. Ich sehe keine Heuchelei darin.

Nun haben Sie es ja getan, und das rechne ich Ihnen hoch an.
(Vielleicht nehmen Sie das "Mach's gut" auch noch heraus?)

Alles weitere liegt dann beim Vertaler.
zuletzt bearbeitet 13.04.2007 23:23 | nach oben springen

#24

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 23:23
von Der fröhliche Hai

Mussten Sie das erwähnen? Ich dachte ich könnte das eine durch das andere tarnen. Nun, Sie haben mich eben gleich durchschaut......

Gruß vom Hai

PS: Beim nächsten mal muß ich es wohl schlauer anfangen.

nach oben springen

#25

RE: Moin

in F r e i s t i l 13.04.2007 23:42
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Fritz-Franz, jetzt hast Du mich wirklich abgehängt.

In Antwort auf:
wo de niene dehei isch


In Antwort auf:
wo öppis is de Bire händ


??

nach oben springen

#26

RE: Moin

in F r e i s t i l 14.04.2007 00:08
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge

Danke!

Wieder 'was gelernt. Diesmal etwas Schwyzerdütsch.

nach oben springen

#27

RE: Moin

in F r e i s t i l 14.04.2007 09:07
von Erika Ciesla • 116 Beiträge
In Antwort auf:
Es wäre ja wirklich die pure Heuchelei von mir, wenn ich mich entschuldigen würde.

Das war die falsche Antwort!

Und schlimmer noch, mit dieser Antwort hat sich unser lieber Hai den Weg zur Problemlösung ohne Not selbst gründlich zugeschüttet. Er soll ja gar nicht von seiner Meinung abschwören, sondern lediglich bei einem von uns, der sich von dem »Geschmeiß« persönlich angesprochen fühlte, sein Bedauern ausdrücken. Jedem von uns kann es mal passieren, daß man im Zorne etwas schreibt, was man eine Stunde später schon nicht mehr schreiben täten. Niemand wird deswegen gesteinigt! Nur wer hinterher auf Stur schaltet, und eventuell sogar noch eins drauflegt, der steinigt sich selbst.

Schade drum! Aber so wie das nun aussieht, wäre es wohl das beste, wenn das »Gemschmeiß« hierbleibt, und der Hai geht.

Erika Ciesla

»Die meisten Gesichter verliert man dabei, das Gesicht zu wahren!«

Das ist kein Zitat eines berühmten Dichters, das ist mir selbst gerade eben eingefallen.
zuletzt bearbeitet 14.04.2007 16:41 | nach oben springen

#28

RE: Moin

in F r e i s t i l 14.04.2007 15:30
von Der fröhliche Hai
Mei, habe ich für Ihren Geschmack nicht genug mein Bedauern zum Ausdruck gebracht? Oooooch

Hätte ich weiter gehen sollen? Vielleicht bis nach Canossa?

Gerade von Ihnen brauche ich keine Belehrungen, aber auch überhaupt keine. Von Mitgliedern dieses Forums, die sich frech und präpotent hinstellen und erpresserisch anmutende Forderungen stellen, etwa im Stil: "Diese Schrift kommt weg oder ich bin weg", solche Mitglieder haben jeden Anspruch auf selbst den Hauch einer moralische Instanz verloren. Ich habe darüber auch einen Informationsaustausch mit dem Admin gehabt. Wer glauben Sie eigentlich, daß Sie sind? Um offen zu sprechen, und ich pflege es nie anders zu halten, ich empfinde IHR Verhalten in diesem Forum als arrogant, anmaßend und aggresiv, ja sogar pomeranzenhaft oder sind Sie nur einfach Extraorbitalinfraluminiert?

Sie schreiben, so wie es aussieht soll ICH gehen? ICH? Wenn SIE die Biege machen, würde mir auch nicht das Herz brechen.

Was das steinigen angeht, vielleicht haben Sie den einen oder anderen angesprochenen Gegenstand zuviel an den Kopf bekommen oder Sie haben doch nur einfach eine klimakterisch akzentuierte Vitalitätsschwankung gehabt.

Ich bin jetzt echt stocksauer, so lasse ich mit mir auch in Konfliktsituationen nicht umgehen.

Sie könnten vom Schamanen viel lernen, der hat die Sache gleich richtig herum angepackt.

Mit feindlichen Grüßen

der fröhliche Hai. (sehr böse dreinschauend)
zuletzt bearbeitet 14.04.2007 15:31 | nach oben springen

#29

RE: Moin

in F r e i s t i l 14.04.2007 16:49
von Erika Ciesla • 116 Beiträge
In Antwort auf:
Hätte ich weiter gehen sollen? Vielleicht bis nach Canossa?

Viel zu weit!

Ich hätte an Deiner Stelle dem Vertaler geschrieben: »Tut mir leid, war nicht persönlich gemeint«, und damit wäre die Kuh wahrscheinlich schon von Eis. Und wenn Du nicht den Mut hast, das hier vor alle Leute zu schreiben, dann gibt Dir dieses Forum noch immer die Möglichkeit, es dem Vertaler ganz diskret als persönliche Nachricht zukommen zu lassen.

Das fatale ist nur, je länger wir hier über die Sache disputieren, um so schwerer wird es, denn es könnte der Eindruck entstehen, daß man Dich zur Deeskalation hintragen mußte, nicht wahr!?

Servus!
Erika Ciesla
zuletzt bearbeitet 14.04.2007 16:50 | nach oben springen

#30

RE: Moin

in F r e i s t i l 14.04.2007 23:01
von Der fröhliche Hai
Betrachten Sie meinen letzten Beitrag abermals als Antwort auf den Ihren.

zuletzt bearbeitet 14.04.2007 23:25 | nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 659 Themen und 4758 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor