Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • "Gutmenschen"Datum24.10.2009 00:15
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Aua ~ isdth das eine Nebenwirkung phom qualmen ~~~

    Im Deutschem isdth allgemeine Wortdhverwirrung deudthlich ~~~ Das isdth das Wesen phom Deutschem ~~~ Danke ~ dass Deutsch alle versagerischen Verrädtheratentädther so deudtlich zeigdth ~~~

    Hier haftedthe das Bruda noch in süchtigen Versuchungen ~ jedoch isdth das dennnoch echdth gudth wesen ~~~

    Ernsthafter Versuch...

    ...ob ich irgendetwas von der Tilosophie begriffen habe, wobei "begriffen" nicht greift, da Greifen immer Festhalten assoziiert, ein Festhalten aber ein untauglicher Versuch des "verlogenen" Geistes ist, der nicht den Fluß, die Dynamik des Logos fühlt, spürt, ist, selber in Selbst-Losigkeit fließen läßt, fließen lassen kann. Zu be"greifen" gibt es nichts, da der Logos sich diskriminierender Analyse, einem Ver"ständ"nis, entzieht, denn nichts steht. Es gibt nur Sein im Fluß, das ist der Logos ist das Ich Bin.

    Be"griff"liches, kategorisierendes, einordnendes Denken baut künstliche Wände, Mauern, Schranken in den sich grenzenlos, unbegrenzt, unbegrenzend vollziehenden Logos. Tilos Sprache fließt mit dem Logos, im Logos, als Logos, als das uneingegrenzte Ich Bin. Dieses Ich Bin ist das Wesen von Allem, der klare Logos, und nicht das "Selbst", das der Versagergeist - und das ist dessen verlogene Lüge - vom Rest des allumgreifenden Logos als eigenständige Wesenheit abtrennt. Und wenn Tilo spricht, spricht nicht ein sich als Nicht-Logos empfindendes abgetrenntes Individuum, sondern es spricht der Logos in Einheit mit Tilo: Tilo und Logos sind wesensidentisch. Auch Schamane, Hai und alle anderen sind das, sind sich aber dessen nicht bewußt oder verleugnen es. Sie sprechen Normalsprache.

    Die Normalsprache beruht auf der Illusion von Trennung und Isoliertheit, deshalb ist sie verlogen. Sie will festhalten, was nicht festzuhalten ist (als würde man den Wind in einem Schmetterlingsnetz fangen wollen). Die Normalsprache will Logos in feste Begriffsrahmen bannen, daran sie scheitert notwendig, das ist ihr Versagen. Die Normalsprache versagt, da sie Nicht-Logos ist, das trennungslose Wesen des Logos verleugnet. Sie versucht, ein starres Raster oder Gitter über den fließenden Logos zu zwingen. Das Raster ist Lüge, der Versuch allein ist Versagen.

    Tilos "gebige Hilfe" dient dazu, dieses Nicht-Raster wegzuätzen, damit der Geist frei wird für den klaren Logos, damit die verlogene Trennung von individuellem Geist und Logos verschwindet und nur noch Logos ist = das Ich Bin.

    ---

    Wahrscheinlich ging dieser Schuß voll daneben, aber den Versuch ist es wert. Ich habe dies ohne viel Reflektion aus mir hinausgeschüttet, versucht, es herausfließen zu lassen, deshalb ist es auch nicht stringent oder logisch im normalsprachlichen Sinne.

    An Tilo: ich kann nur Normalsprache. Also hab Nachsicht.

    Zen-Meister: Tu den Stock weg. Ich halte ja schon den Mund.

    (Mu.)

    Verleugnerische Lügen isdth in einem "Deutschem Sprachforum" unangebrachdth ~~~ Das diese phon einem Moderator antreiben isdth ~~~ tz tz tz

    Heil Allah

  • "Gutmenschen"Datum23.10.2009 16:25
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema
  • "Gutmenschen"Datum23.10.2009 12:40
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Oh ~ nun stinkdth es beim Schamanen nach kalter Kotze ~~~ Das machdt der böse Geisdth ~~~

    Verkümmerdthe Versorger konsumieren verbraucherisch das Wesedthliche ~ in abwesender Verweisdthheidth ~~~ Seelenheidth pervertierdth da in Vereinsamung ~ in besessener Verschlechterung ~ welche im Verkehre geschlechterdth ~~~

    Oh Mensch ~ seh ein ~~~

  • "Gutmenschen"Datum22.10.2009 12:28
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Hier was phon Nietzsche:
    "Was ist gut? - Alles, was das Gefühl der Macht, den Willen zur Macht, die Macht selbst im Menschen erhöht.
    Was ist schlecht? - Alles, was aus der Schwäche stammt.
    Was ist Glück? - Das Gefühl davon, daß die Macht wächst, - daß ein Widerstand überwunden wird.
    Nicht Zufriedenheit, sondern mehr Macht; nicht Friede überhaupt, sondern Krieg; nicht Tugend, sondern Tüchtigkeit (Tugend im Renaissance-Stile, virtu, moralinfreie Tugend).
    Die Schwachen und Mißratnen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.
    Was ist schädlicher, als irgend ein Laster? - Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen - das Christentum ..."

    Tilo: Was isdth gudth ~~ Alles ~ was Liebesmachdth wachsen machdth ~~~ Liebeswachstum isdth gudth ~~~ Steig im Lieben Mensch ~~~

    Ferdinand Ebener im Buch das Wort und die geistigen Realitäten:
    "Der böse Geist im Menschen ist nichts anderes als die Kraft der Abschließung seines Ichs vor dem Du."

    Tilo:
    Geist isdth ein böser Schlechter der Seele ~~~

    Ludwig Klages: Der Geist als Widersacher der Seele

    Heil Allah

    Tilo

    Meister haldthen Gesellen welchen schaffen ~~~ Gesellschafdthen ~ ein böses Geisteskonstrukdth ~ das Gudthmenschen schlechterdth ~ bestialischdth ~~~

  • AlphabeedthenlogikDatum18.10.2009 22:42
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema


    Endthfesselnde Logismen
    .. .... ..
    So Stimme gudthe Eingabe isdth ~ eine gudthe Gabe isdth ~~ wächsdth Stimmkrafdth ~~~ So Stimme schlechdthe Gabe isdth ~ ein schlechdthe Gabe isdth ~~ nimmdth Stimmkrafdth ab ~ geschlechterdth Wesen im Verkehr ~ das Stimmkrafdth sendedth ~~~

    So Stimme abgegeben isdth ~ sinkdth Stimmkrafdth ~~ isdth Stimmkrafdth Abgabe ~~~ Abgaben machen das Habgudth bei Abgebenem sinkdth ~~~ Gudthe Eingabe machdth ~ das Habgudth bei Allen steigdth ~~~

    Sprache –– definierdthe Verständigung ~~~

    So Wordthgudth strömdth ~ verwächsdth niemand im Verständnis ~ im Verständlichem ~~ das Grenzen formulierdth ~ das definierdth isdth ~ welches das Verständnis namendthlich isdth ~~~

    Konservierdthe sindth pandorradth ~~~
    So Mensch Natur dessertierdth ~ dorrdth Pan im Gefassdthem ~ dorrdth Pan in gefassdther Gemütlichkeidth ~~~

    Hoffnung isdth ein Laster phon Zweifelnden ~~~

    Gudthmachdth isdth unmöglich im Relativen ~~~ Gudthmachdth isdth unmöglich in Relationen faßbar ~ in Größe fassbar ~~~ Niemand isdth es möglich ~ gudthe Machdth in Größerelationen zu erfassen ~ zu verfassen ~~~
    Verfesseldthe Machdth konservierdth Godthesmachdth fasslich ~ beisslich ~ fassend ~ beissend ~~~ Das isdth anmaßender Größenwahnsinn ~~~
    Godth isdth im Urwesen gudthe Machdth ~~ Krafdth waltedth da gudth also ~~~

    Samenlogik ~~~
    Das Gemeinsame isdth das ~ was Einsame vereinsamdth ~ weil Einsame im gemeinen Samen vereinsamen ~~~
    So Einsame beisamen gudth weilen ~ wächsdth Samenkrafdth im Einem ~ im Keimen ~~~

    Symbiotisches Wachsen machdth das Wechselstromkrafdth steigdth ~~~

    Gewährleisten leistedth Schußwaffengewaldth ~ Schußwaffenvergewaltigung ~~~ Befehlsgewehrdthe sindth schusswaffengerichtedthe Vergewaltiger am Menschentum ~~~

    Ordthe ICH im Wordthe ~~~ Lokalisiere ICH im Wordthe ~~~
    Sehe ein im Wordthe was Wahnsinnig machdth ~ was psychische Starre isdth ~ was Angst machdth ~~~

    Verfassungen welche im Namen Godthes Urteilen ~ sindth blashemisch ~ sindth lasterdth im Godthe ~ sindth verwandth wordthedth im Andthwortdhen ~ was verandthwordthliche Verhäldthnisse schaffdth ~~

    Labyrhindthische Spiraleneinslogik ~~~
    So Eins größer Eins isdth ~ zweifeldths im Einem größenwahnsinnig ~~~
    So Einsspirale zweifeldth ~ verwandeldth wandeliches Eins in 0 ~~~ So spiralisches Eins geschlossen gedachdth isdth ~ wandeldth Eins in 0 ~~~ Null kreisdth Eins gebieterisch ein ~ in eins null binäre Dimensionalität ~~~
    Eins lösdth Zweifelfalle phon Einem ~~~

    Viele Menschen streben danach ~ besonders gudth in etwas zu sein und dann dabei besser als alle anderen oder mindestens besser als einer zu wein ~~~

    So Mensch im Menschen eindth ~ weildth Mensch im Gudth ~ isdth Mensch eine Güdthe ~~~ Meine Güdthe vergüdtherdth das Gudthe ~ maßdth Besitz an Güdthe an ~~~

    Erschlagen –– Waffengewaldth erschlägdth Menschentum ~ erschlägdth Menschheidth ~~~
    Schlagzeilen ~ Schlagwordthe sindth erschlagen ~ sindth verschlagen ~ sindth geschlagene Kräfdthevereinigungen ~ sindth Krafdthverbände welche Seele schlagen ~ sindth Kräfdthe welche Seele verschlagen machen ~~~

    Wille schwächdth das Seelenkrafdth in angemessene Stärke ~~~

    Oberstdhe niedrigen Menschheidth ~~~
    So Menschen als Einheidth leben obersdth noch niedrigdth niemand ~~~
    Gudthen Wordthkrieg machen ~ das Menschenohren dabei im Klanggudth Hören güdthan ~ das Menschen dabei stimmdthe Stimme hören ~~~
    ALL-AH fühlen ~~~ Im Wordth stimmdth Godth ~~~

    Bum Namen im Liebesmelodielichem senden ~~~
    Nomentisierdthe prädikative Verbumung schmerzinterjektionierdth Seele ~ verdaahdth Daadth ~~~
    Namenbumwissen ~~~

    Abrichtungsterrorismus ~ richterliche Verfügung ~~

    Verfassungsgewaldth isdth ebenso eine Gewaldth ~~~

    Gewissenhafdthe sindth im Wissen vergangen ~~~ Wissenslose gangen gudth ~~~
    Denken daadthedth ~ denken daat ~~~
    Im Denken dahdth Ich im Einem ~~~ Denken einleuchtedth ~~~

    Schmerzende Wähler verscheiden im – ich kann mich nicht endthscheiden –
    Schmerzende Wähler sindth im Scheiden verscheidedth ~~~

    Gefallene Grammacher sindth grammatikalischdth ~~~
    Matikalische samen Logosgudth so ~ das Schönheidthen wachsen ~~~

    Erkenntnis bewussdthedth das Einswissen ~~~

    Losheidthen ~~ Losheidthadthe sindth im Lösen heidtha ~~~
    Losgrame sindth im Lösen gram ~~~

    Wordth haldth im Ton ~~~
    Verhäldthnisse vertönen Wordthkrafdth ~~~
    Stimmkrafdthlodthen ~~ so Wordth gudth haldth ~ schwingdth Stimme im Lodth ~~~

    Lose Wordthgudth ein ~~ Wordthlose Güdtha ~~~
    Liebespassion ~~~

    Im verstandesorientiertem Wissen ~ welches eine Verwusstung phon Wissen isdth ~ verfliessdth das Märchen ~ welches im Oriendth passierdth ~ im welchem niemand Leiden schaffdth ~ in gerichtedthen Fällen ~~~

    Ich gudth Godthen ~~ im Ich gudth Wordthen ~~~ Godth gudth so im Ich ~~~

    Geheimnisvolle sindth Gewöhnliche ~ welche im Heimlichem verweisdth sindth ~~~

    Solange Erwachsene durch Erziehung das Wachstum bestimmend richten ~ verwächsdth Samenkrafth im sorfältig bekümmerdth umsorgdthen Samen ~~~ Sorfältige Erziehung verdammdth das Wachsen im Ursamen ~ im Einsamen ~~~ Fort isdt es dann ~ das Samenwesen ~ in vereinnahmend vereinsamendthen Sofortmaßnahmen ~~~~~~
    Sei so Da ~~~ Da isdth so weg ~ isdt so verborgen ~ isdt so verbogen ~~ so Da im sofort erzwungen isdth ~~~

    Bogenspannkrafdth so peilen ~ das Klang stimmdth ~ das Bogen gudthen Klang schöpfdth ~ was Schönheidth im Momendt daadth ~~~ Bogenspannkrafdth welche Ziele erschießdth ~ triffdth leidenschafdthliche Beziehungen ~~~
    Heil Allah

    Halleluja
    http://www.youtube.com/watch?v=KNj_G4qe5qg

    Tilo
    http://www.Menschtotal.info

  • "Gutmenschen"Datum18.10.2009 12:18
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Zitat von Schamane
    Es gibt keinen Logos.

    Seit 2300 Jahren läßt sich das Abendland aufschwatzen, daß die Phantasien realer sind als der Phantasierende - dank Platon und seiner Schnapsideen.


    Ist die Welt jetzt erklärt? Nein. Und dabei bleibt's. Leider, leider.



    Es gibdth keinen Logos schreibdth da Schamane im Logos ~~~ Was isdth das ~ eine Schnappsidee ~~~

    Das Tilo dem verrückten abendländlischem Denken endthrüchdth isdt schreibdth ja Schamane ~

    "Mit der diskriminierenden, linearen abendländischen Logik (aus A folgt B und nicht umgekehrt, A kann nicht Nicht-A sein usw.) kommt man dem nicht bei. Deshalb erscheint auch Tilos Sprache so unlogisch. Unlogisch ist sie aber nur nach traditioneller (unserer) Logik, aber für Tilo ist seine Sprechweise so Logos-logisch, wie nur Logos sein kann. Wenn man sich auf seine Logos-Logik einläßt, ergibt sie durchaus Sinn, ist "klarer" Logos. So drückt sich der Logos nach Tilo nun einmal aus."

    Was bei diesem Logosformuladth noch falsch isdth –– das solches Tilo unmöglich gehördth ~~~ Besitz ~ welcha im Wordthe – Seine – beanspruchdth isdt ~ erschaffdth Dualismus ~~~ Dualismus geschlechterdth Gudthmenschen ~~~

    Erklärungen schaffen leidenschafdthliche Herrenwelten ~~~ So isdth das ~~~

    Kläre mal das ICH lieba Bruda im Bum Namen ~~~

    Erleuchtedthe sindth tragische Gestaldthen ~~~~Tilo leuchtedths ein ~~~ Einleuchtedthe haben gudthe Argumendthe ~~~

    Eigentum am Wordth isdth erblastig ~~~
    Also ~ sehe das was scheibdth isdt als Eins ~ welches wanderdth so das Nöte ein Ende haben ~~~

    Heil Allah
    Tilo
    http://www.Menschtotal.info


  • "Gutmenschen"Datum12.10.2009 18:49
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Zitat von Schamane
    Danke Euch beiden für Eure Antworten.

    Tilo: mit "Malbessermalschlechtermensch" wollte ich eigentlich nur ausdrücken, daß ich zum Heiligen kein Talent habe und mir da auch ganz sicher nichts einbilde. Zum Teufel reicht es aber auch nicht so richtig. Ich bemühe mich zumindest, anderen Menschen ein Mensch zu sein, und das gelingt mir manchmal besser und manchmal schlechter. Der Mensch ist in erster Linie unvollkommen.

    Ein wohl historischer Gutmensch(ensohn) aus Galiläa scheint sich dieser Unvollkommenheit sehr bewußt gewesen zu sein, deshalb redet er auch soviel von Verzeihung und Vergebung. Es liegt eine tiefe Wahrheit darin und eine gewaltige heilende Kraft. Soviel vom Agnostiker.

    ---

    Ich habe den Eindruck, daß die "Gutmenschen"-Keule hauptsächlich von solchen herausgeholt wird, die aus welchen Gründen auch immer Anlaß sehen, ihre eigene ethische Wertigkeit zu verschleiern bzw. von ihr abzulenken. Auch dazu habe ich eine schöne biblische Referenz: Lk 6,41.




    Lieba Bruda ~ Schamanen sindth Heila
    Im Logos "wollte ich eigentlich nur ausdrücken" isdth deudthedth ~ dass Wordthnamensheißa also Schamane noch im Willen isdth ~ das Wordthnamensheißa das Sadgdthe in Besitzanspruch nimmdth ~ welches das Wordth eigendthlich deudthedth ~ Sage isdth vergangenes Märchen ~~~ Lebe im Nu ~ liebe das Sehdthe ~~ iste das Märchen gudth ~~ so das – Es ist einmal ~ gudth passiere ~ so das niemand dabei in leidenschafdthliche Passionen gerädth ~~~
    Gerädadthe sindth gemangeldth ~ sindth im Wesendthlichem im Druck ~~~ sindth im Ichwesen unterdrückdth ~ was das Urwesen ~ das Gudth isdth ~ im Vergüdthern verschlachtedth ~~~ Gudthe welche vergüdtherdth sindth ~ sindth im Wissen erwissendth gewisserdth ~ so das solche in Vertagsverhältnissen verstellen ~ im angenommenem Selbsdthverständnis ~~~ hi hi ~ Ich liebe das Deutsche ~ ich liebe Godth im Deutschem wissen ~~~ Danke Godth dem schön klarem Dasinn ~~~ Das Sinnheidthedt einleuchdthfludthlich ~~~
    Heilige sindth niemals Talendthe ~ Heilige sindth Gudthmenschen ~ welche das Menschliche Eingüdten ~~~ Im Urwesen isdth das Wesen gudth ~ weil das Urwesen im Ursamen heil isdth ~~~
    So Same nun im Ur veru(h)rdth ~ nach anmaßenden Tiktakrichtlinien das Ich veräußerdth ~ vereinsamdth das Einsame was Einsame durch Besitzerschaffung gemeinsam vereiteln ~ welches Balken im Auge phom gemeinen Bruda ~ also fiesen Bruda erwachsen machdth ~~~
    Das Einbilden isdth eine Verstehung phom Fluss ~ welches Allmensionale Krafdth in Dimensionale bereichdth ~ was Allaharmkrafdth verarmdth ~~~

    Neulich phon sogenanndthen Bucheckern krafdthlosdth ~ kriegdth Tilo im Alphabeedth einlosdth ~ das Bucheckern Buchenfrüchdthe sindth ~ welche ebenso eine Denkgudthfruchdth sindth ~ weil Buchenkrafdthfruchdth ~ welche in ohwahlich bogdten Hülsen wächsdth ~ Menschen einbuchdth ~ gudthes Denken im Buche schöpfen ~ das niemandth dabei in Verbuchung gerädth ~~~ Ebenso endtbuchdth Buchfruchdthkrafdth das verbuchdthe Wesen ~~~

    Deudthlich heißdthe Godthnamenskrafdth ~ leehrdth Wordthwechselkrafdthstrom im gudthem Füllen ~ im Gudthem Fühlen ~~~
    ~~~ Das Wehdth ~~~
    Stehdth deudthedth Gefangenschafdth ~ gefangen im Wehen ~~~ Ätha windedth wehisch in Spiralen ~~~ Verstehendes isdth in erstandenen Dimensionen verwandth ~~
    So Mensch in erster Linie isdth ~ isdth Mensch im ersten Punkdt gestreckdth ~ was Mensch im Wesensgudthem schlechterdth ~ letzterdth ~~~ In Verletzungen verletztedth sindth solche Vereinsamdthen nach dem Ersten strebend ~~~

    Goethe ~ Mensch irrt solange Mensch strebt ~~~
    Bemühungen sindth anstrengende Erstrebungen ~ welche Loskrafdth in Vorstellungen einengen ~~~ Menschen welche in Streben gestelldth sindth ~ sindth phom Wesendthlichem durch Erstarrung gelahmdth ~ gelähmdth ~~~ Verstellungen ~ also Personenszüge ~ also Charakterpanzer verdammen das Wesendthliche ~~~

    Menschen welche vollkommen sindth sindth im Kommen ersoffen ~ sindt im Koma ~~~
    Menschen welche das Ich im Daat gudth wissen ~ sindth Gudthmenschen ~ weil solche echdth gudth dahen ~ weil solche echdth gudth da sindth ~~~ Solche sindth unvollkommen ~ wobei das Wordth unvollkommen bei solchen ein sehr überflüssiges Wordt isdt ~~~

    Ah ~ hier eine tolle Weisheidth phon Christian Morgenstern im Buch Stufen ~ "Welch ein Unterfangen, sich hinter den Worten verstecken zu wollen! Man ist ja – diese Worte selbst." Nun ja ~ das Wordth selbsdth stördth Icheinheidth ~ also Einheidth allah Iche ~ so das ich das Wordth - selbst - in diesem Logos überflüssig denke ~~~ Wisse ~ alle Wordthe sindth Godthesgudth im Gleichnis ~~~


    Historische Menschen sindth in Geschichdthen gefangen ~ verschichtedth ~~~
    Jesus lebdth ~~~
    Unvollkommene sindth also Gudthmenschen ~ Vollkommene sindth stecken geblieben was solche passiv auf das Kommende warten läsdth im gegnerischen richten ~ was Mensch verkehrendth geschlechterdth ~~~ Eine verherrende ~ verheerende Verwicklung ~~~
    Vollstrecker sindth quälende Henker ~ weil solche welche erziehen wollen ~~~ Streckbank isdth ein ähnliches ~ also ein Schmerzzufüginstrumendth ~ welches erpressen will ~ welches ermangeldth ~~~ Mangelhafdthe Menschen tun solches ~~~ Ungenügendes Tun heißdth das in benotender Logik logosdth ~~~

    Schicksalverwebung isdth da ~ so das Gudthe vergüdtherdth isdth ~~~ Wir-tes-schaffen passierdth da in leidenschafdthlichen Passionen verstickdth ~~~

    ~~~ Sehr gudtha Lee(h)refluss ~ welcha im Füllem ~ im Fühlem da spiralisierdth ~~~

    Hier noch eine Urinweisheidth ~~~
    Urinstinkt ~ Urinstinkdth ~ Urin stinkdth ~~~ So Urin im Starrsinn einleibdth isdth ~ isdth Wesensfluss blockierdth ~ was Urinstinkdth wachsen machdth ~ welches Druck steigen machdth ~ welcha dann Dämme brichdth in welchen Urwesen verwesen ~~~

    Nochmals was phon dem Manne ~ dem Galiläa ~ dem Gallia ~ welcha im Wordthe das Godthwesen klärdth ~~~ Solche Menschen haben gudth organisierdthe Gallen ~~~
    Namenwissen ~~~
    Menschen welche Menschen verzeihen können ~ haben Menschen Schuld gegeben ~~~ Menschen welche Schuld geben können ~ haben Schuld ~~~
    Menschen welche Vergeben ~ sindt im Geben vergeben ~ vergebdth ~ vergeblichdth ~~~
    Phon Verzeihung und Vergebung reden verantwortliche Christen ~ welche an Jesus glauben ~~~ Glaubende haben wenig Jesuswissen ~~~
    Jesuswissen haben heißdth ~ das Wordth in Deudthkrafdth einfleischdth haben ~~~


    Würde schränkdth das Tun ein ~~~ Rechte Menschen sindth schlechdth ~ weil rechte Menschen rechtsgerichtedth sindth ~~~ Rechdthe sind in rechte Gewaldthen gefälldth ~ gerichtedth ~~~

    Hier noch eine Weisheit phon Christian Morgenstern ~ ein Pass dem Lukas 6,41
    Frage und Prüfung:
    Was kanst Du?
    Kannst du dich verkennen, beschimpfen, beschuldigen lassen, ohne auch nur einen Schatten von Zorn wider den Bruder zu fühlen?
    Noch mehr:
    Kannst Du Unrecht leiden ohne Groll? Man kerkert dich ein, mam foltert dich, man hängt dich auf – gesetz, du fielest unter Wilde oder gerietest vor ein russisches Gericht oder eine aufreregte amerikanische Volksmenge. Könntest du dann leiden und sterben –– ohne Verwünschungen?

  • AlphabeedthenlogikDatum07.10.2009 23:25
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema


    Denkgudtheingabe
    Das hadth Bruda Mike alphbeedthedth ~~ ein echta Logosmachdthliebhababruda

    So Menschen mehr Wert sind ~ sind Menschen Mehrwertsteuer gesteuert ~~~

    Hi hi ~ sehr gudth Mike ~~~ Gudthe Denkwuchdthen ~ welche Wesen gudth eichen ~ welche das Wesendthliche gudth eidtheln ~~~

    So Menschen mehr Lieben ~ sindth Menschen mehr billich ~~~

    Ein Denkgudth ~§~
    Denk gudth ein ~~~
    Guidtheindenken ~~~
    Denkdth Mensch gudth ~ mehrdth Güdthe ~~~
    Ein Los im Denken ~~~
    Denk los ein ~~~
    Los Denk ein ~~~
    Denk ein Los ~~~
    Ein Denklos ~~~
    Denkeinlos ~~~

    So niemanden mehr etwas gehördth ~ steigdths hören ~~~

    Hörsinnwachstumsspirale ohrtedth gudth so ~~~

    Gudthen Morgen isdth das Krafdth welche neuen Sonnentag einsähdth ~ einseedth ~~~ Das machdth dann neues Einsehen neulich liebellisch ~~~ Ja das isdth halleluja so ~~~ Godth isdth dankdth darin ~~~ Ich isdth darin dankdth im gudthem Denken ~~~ Dankeschön ~ schönes Danken im Mehren ~~~ echdth gudthen Dank darin ~
    Danke ~~~
    Halleluja ~*~
    All Ah ja ~
    Heil Allah
    Tilo
    http://www.Menschtotal.info

    http://www.youtube.com/watch?v=NLwk-pkaBPg

    Im Film verfaseldth Tilo das ich noch ofdth ~ jedoch isdth das Film eine Momendtheinnahme ~ welche ich so Einsende ~~~ Schnittfilme verzehren Schwindheit im Geschwindigkeitswahnsinn ~~~
    Was phon {Phon ~ Phono ~ Phonetik ~ Klangstimmwissensleere ~ welche im Füllem ~ im gudthem Einsfühlen ~ Stimmklang einlosdth} Erklärung faseldth ~ phaseldth da Tilo ~ so doch Tilo weiss ~ im logischem Mental ~ im Logosmental ~ im Logosmenschen ~ das Erklärung Klarheidth erringen will in geklärdthen Verklärungenmodellen in vorgefährtigdthen Verdächtigungsverstellungen im verantwordthlichem Ich ~ welches darin gefangen isdth ~ verfangen isdth ~~~ Das isdth eine gefährliche Fährdthe ~~~ Erklärungen schaffen ~ modulieren ~ geklärdthe Beklärungen ~ welche Klarheidth verklären ~~~ Verklärungen sindth im Klarem verklehrdth ~~~ Verklärdthheidth verkehrdth gefährlich ~~~
    Nun weiss ich was das dudische Herkunftswörterbuch bei dem Wordh Präambel weisdth ~ Namendthlich im Wordthe ~ "Die Bezeichnung für feierliche Vorreden, Einleilung bei Urhunden, Verträgen oder ähnlichem"

    Heila Gruß
    Tilo

  • "Gutmenschen"Datum07.10.2009 23:09
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Gudthmenschen sindth Menschen ~ welche Wordthgudth im Lieben senden ~~~
    Isdt doch total logisch ~~~

    Bessermenschen sindth Besessene ~ welche das Gudthe schlachten ~~~

    Also sindth Bessermenschen ebenso Schlechdthmenschen ~ weil solche Schlechter ~ also Schlachter am Gudthem sindth ~~ logisch ~~~ Geschlechdthsverkehr heißdth das Vermehren schlechter Triebe ~ welche im deutschen verkehrdth namenlichdth sindth ~~~

    Hier Schöngangwissen drin
    http://www.youtube.com/watch?v=l79PbMe9agI

    Im Wordth Malbessermalschlechtermensch deudthedth ~ das Schamane Schlechtmensch isdth ~ weil Bessermensch gleich Schechtermensch isdth ~~~

    Als Schamane das alphabeedthedth hadth ~
    "Folgende Tilogik isoliere ich: (normales) Sprechen = Zeichen geistiger Ge"brech"lichkeit, = ver"brech"erisch, ver"brech"erisches Denken, daraus resultiert verbrecherischer Umgang mit der Natur wider den Logos."
    ~~~ da isdth Schamane Gudthmensch wesen

  • WahlschlachtDatum23.09.2009 00:05
    Thema von Tilo im Forum F r e i s t i l

    Liebe Schwesta ~ lieba Bruda ~ sende das Wissen Mehreren ~~ Danke ~*~

    Der gute Bürger

    Gudthe Bürger sindth schlechdthe Menschen ~ weil gudthe Bürger Schlachten Fürsprechen ~ weil gudthe Bürger Versager im Wesendthlichem sindth ~ weil gudthe Bürger Rechdth haben wollen ~ weil gudthe Bürger Rechdthe in Anspruch nehmen ~~~ Menschen welche Rechdthe in Anspruch nehmen ~ sindth Rechdths orientierdth ~ sindth rechdths verdrehdth ~~~ Schlechdthe Menschen sindth schlechdth ~ weil schlechdthe Menschen im Gudthem stehen geblieben sindth ~~~ Schlechdthe werden Böse ~ weil schlechdthe Menschen das Gudthe für ihre Geschlechterung verantwortlich machen ~ Gudthe sogar den Geschlechterungsvertrieb anerzwingen wollen ~~~

    Schlachtenfürsprecher gehen verordnet Wählen ~ versetzen das Kindth in Klassenzielerreicherung ~~~

    Wahlschlachtenfürsprecher gehen also verordnet wählen ~ machen midth ~ das Wa(h)le im Ozean schlachdeth sindt ~ was Kindesseele krank machdth ~~~ Wahlschlachdthenbefürwordtha versuchen kranke Kinda dann midth geschlachdethen Wa(h)len also Lebertran zu erheilen ~~~ Leba heißdt das Lebensorgan ~~~

    Deutschlogik ~ Im Regieren isdth das Wordth gier einfügdth ~~~

    Sichtedthe Iche welche im Ich versichtedth sindth sindth im Sehen zu ~~~ Sehe ein Schwesta ~~~
    Kämpfen lohndth nicht ~ weiß Goethe
    Menschen welche wählen gehen ~ geben Stimme ab ~~~ So Stimmkrafdth in Abgabe isdth ~ isdth Krafdthgabe vergeben ~~~ Wähla welche Stimme abgeben ~ sagen ja zum Wa(h)lschlachdthen ~~~
    Karlheinz Deschner heißdth ~ "Demokratie ist die Kunst, dem Volk im Namen des Volkes feierlich das Fell über die Ohren ziehn." ~~~ ebenso Karheinz Dreschner
    "Je gläubiger man in die Zukunft blickt, desto weniger hat man sich in der Vergangenheit umgesehen." ~~~ Nochmal Karlheinz ~ "Reichtum ist selten mehr als der Rest von Verbrechen."

    Heil Allah
    http://www.Menschtotal.info
    Armen
    So alle schön im Armen weilen ~ hadth niemand Kuscheldefizidthe ~~~

    Der gute Bürger
    http://www.youtube.com/watch?v=zQ32rG2h1GI

    Bürgerrechte ~ rechte Bürger sind Rechtsgerichtet
    http://www.youtube.com/watch?v=4JuGmNb_gm4

    Was Wähler machen welche Stimme abgeben
    http://www.youtube.com/watch?v=QWcx7R-obJs

    Es sindth gierige Menschen welche regieren wollen
    http://www.youtube.com/watch?v=qSFdL4yAvts

    Welche Zuversicht wählen sindth echdth verdammdth im Sehen
    http://www.youtube.com/watch?v=tb8-rL5-_hg

    Wir haben Kraft isdth eine Behauptung welche lügdth
    http://www.youtube.com/watch?v=BWtaHuZOpMg

    Parteiwahlkampf ~ Linke welche Recht fordern sindth shizophren
    http://www.youtube.com/watch?v=BJ_PW-1Kc6g

    Sichere Arbeidth isdth gefährlich
    http://www.youtube.com/watch?v=AKmykVDBxqo

    Linke Sprachverwirrung ~ Linke welche Rechte fordern
    http://www.youtube.com/watch?v=jjnof66TTko

  • Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Hier das Artikel ~~
    Es war einmal Deutschland – das Land der Dichter und Denker. Die Träger jener fruchtbaren
    Schaffenszeiten waren u n s e r e Vorfahren – und was schaffen w i r heute?
    Was lebt noch in uns fort, was wird noch von uns gelebt von dem, was den Großen von damals als
    Ideal galt? Leben sie weiter in uns – oder scheint der Strang gerissen wie bei längst vergangenen
    Hockulturen?
    Etwas Licht in diese Frage zu bringen, darum bemüht sich dieser kleine Fragebogen. Wollen Sie sich
    ein wenig Zeit nehmen, ihn zu beantworten? So greifen Sie doc bitte zur Feder und lassen Ihren
    Gedanken freien Lauf! Wir sind gespannt auf die Worte, die Sie uns – und sich selber – schenken.
    Und wenn sie nicht gestorben sinnd, dann leben sie noch heute...?

  • Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Zitat von Schamane
    Ich wollte erst nicht, aber fassen wir den obigen Essay zusammen:

    a) Außer mir selber sind alle ganz doof und angepaßt und reden auch ganz doof und angepaßt.
    b) Darum geht die ganze Welt den Bach runter.
    c) Ich mache das anders: Wenn mir das Essen nicht schmeckt, hau' ich das dem Koch um die Ohren.
    d) Und werfe dabei mit Hegel, Heidegger und Wittgenstein um mich. Das beeindruckt die meisten.
    e) Bahnbrechend, oder wie? Und so entsteht dann, keine Ahnung, das sehn wir, wenn's soweit ist.

    ---

    Ich grüße Fritz-Franz samt Fühlmatrix.



    Hm ~das isdth eine anmaßende Verurteilung ~ welche Axlś Eingang schöpdthe ~~~

    So sehe ich das in Einheidth ~~~
    Schläue isdth laue Weisheidth ~ welche mit gemeinen vorteiligem Interessensversuch ~ Intressen Allah benachteiligdth ~~~
    Da tut nun mal jemand verständliches Einwuchdthen ~jedoch isdt das Verständlichen dann immer noch wenig genehm ~~~
    Tz tz tz

    Danke Axl lecka Denken das

  • Thema von Tilo im Forum F r e i s t i l

    Urenkel und Erben der Dichter und Denker ~ Die Herzenswünsche der Deutschen heute ~

    Hier einlesdth ~
    http://www.dailymotion.com/user/Lokilog/...-dicht_creation

    Frage 1: Welche Gedanken und Gefühle überkamen mich beim erstmaligen lesen des Titels?
    Es isdth einmal ein Mensch da ~ welcha nun heudthlich das Leben im Leib ofdth deudthlich liebdth ~ welcha das Deutsche im neutralem Echdthdeudthsch eindeudthedth ~~~ Ich weiss das ich als Mensch deutsch denke ~~~ Das Tun Tilos isdth das Denken ~ isdth Analogy ~ isdth das logische Wesen einsehen ~ das im Deutschem deudthlich daat ~~~ Das schöpf ich heudthe als einleuchdthlichdtha Denka ~~ das weiss ich im Einmaldenken ~ so ich Worte lese – im Artikel – Urenkel und Erben der Dichter und Denker ~ Die Herzenswünsche der Deutschen heute – „was schaffen wir heute“ - ~~~
    Ich sehe ~ was sindth viele geschafdth in einem Land ~ in dem Deutsch Muttersprache isdth ~~~ Ich weiß das im Deutschem eine Weibmannsheilkrafdth ruhdth ~ welche Geschlechterung in Gudthheidth wendedth ~ welche Geschlechdthsgang in Gudthgang wendeth ~~~ Ich weiss das echtes Denken noch geechdthedth isdth ~ im „Land der Denker“ ~~~


    Frage 2:“Dichter und Denker“ - was verstehe ich unter diesen Begriffen?
    Das Denken heildth das Wesen ~ dass in Sprache gefangen isdth ~~~ Philosophie isdth Sprachtherapie ~ so weiss das Wittgenstein ~~~ Als analogischa Deutschdenka weiss ich ~ was das Wordth verstehen deudthedth ~ nämlich im Stehen verstehdth ~ also im Wesensfluss stecken geblieben ~ also im Wesen versteckdth ~~~
    Ich weiss das Denka das Lösen ~ was Dichtende in Gedichten verdichdthedth haben ~~~ Mathematiker sindth ebenso Dichdther ~~~ Denker fühlen das logische Wesen ein ~~~ Nietzsche schreibdth: „Lokig – ihr Wesen noch nicht entdeckt! (Die Kunst des eindeutigen Begriff findens?)“ ~~~ Nun ~ ich endthdecke das Wesen Logik imma mehr ~~~
    Heidegger heißdth das so: ~ „das Bedenklichste zeigt sich in unserer bedenklichen Zeit darin, das wir noch nicht Denken“

    Frage 3: Woraus beziehe ich mein Wertegerüst? Welche Rolle spielt das Gedankengut der Dichter-und-
    Denker-Zeit ggf. in diesem?
    Gudthes Denken schöpfdth Weisheiten ~ was dem Werten ein Ende machdth ~~~ Die alten Tafeln sindth noch unzerbrochen ~~~ Nachdem ich Nietzsches Zarathustra einlesdth habe ~ fragdthe ich ~ wie isdth es möglich das so ein Denkgudth seid mehr als 100 Jahren den Menschen eingabdth isdt ~ jedoch Universitäten noch möglich sindth ~~~
    Wer ~ Gewehr ~ wehren ~ Wehr ~ Wehrmacht ~ wer macht das ~~~ Das Wordth WER schadedth dem Menschen ~~~ Friedrich Nietzsche ~ die Umwertung aller Werte ~~~ Tilo Kaiser ~ das Eindeuten allah Wordthe ~~~

    Frage 4: Was sind meine Wünsche, wenn ich über unsere Dichter und Denker nachsinne?
    Ich Sinne ein ~~~ Tilo liebdth das Deutsche ~ liebdth das Schöpfakrafdth darin ~~~ Erschaffer sindth erschöpfdthe Schöpfer ~~~ Jung schrieb einmal kurz und brutal: „ Die Götter sind Krankheiten geworden“. Ich arbeidthe am Allahheil ~~~
    Tilo gehördth niemand ~ also ebenso wenig ein Denker noch Dichter ~~~ Das Wordth UNSER deutedth pluralistischa Dualismus ~ welcha Menschen befälldth ~ welche Godth ~ also das Wordth beim heißdthem Namen falsch nennen ~ als ebenso solche ~ welche Besitz annehmen ~~~ Unser isdth ein Besitz anzeigendes Wordth ~~~
    Wünsche haben Menschen ~ welchen was fehldth ~ also welchen ~ welche einen Fehler haben im Haben ~~~ So alle Menschen Nietzsche echdth einfühlen ~ wandeldth das Handeln immense ~~~ Das dynamisierdth das Seel ~ das heildth das Seel ~~~
    Ich weiss ~ So alle Menschen das Deut im deutschem Wordth klar einsehen ~ endthkehrdth das alles was verkehrdth isdt ~~~

    Frage 5: Steckt vielleicht auch in mir ein Dichter, ein Denker? Habe ich schon einmal solch ein Gefühl gespürt?
    Was habe ich gespürt, wie habe ich es gespürt?

    Stecken nein ~ das Denken fließdth im Ich los ~~~ Das Fühlen das ich dabei habe ~ weisdt Spur ~ weisdth Fährdthe ~ isdth eine spürlich gudthe Fahrdth im Fühlen ~~~ So das Wordth im Deutlichem allmählich einfleischdth ~ machdth das Seele heil ~~~ Was ich tue heiße ich also Seelenheilwissen schöpfen ~~~ Ich arbeite an dem Seelheil Allah ~~~ Allah deudthedth alle Wesen im All ~~~
    Ich walte im mensionischem Ruf als Analogist ~~~
    Echt analog im neutralem Echdthdeutsch deudthlich einfühlt ~ so schreibt – Ich waldthe im mensionischem Ruf als Analogisdth ~~ als deutlicha Argumendthtisdth ~~~ Mention Argua ~~~ Mensch argua ~~~ http://www.Menschtotal.info

    Mensionisch deudthedth ~ Menschen Sions im Wordth eindth ~~~

    Ein Buch habe ich als argumentala Analogisdth ~ als Logosophisdth ~ schreibdth ~~~ Am Anfang war das Wort – Von der Wortheilung zur Weltheilung – das in 500 Stück druckdth isdth ~~~

    Argumendthe ~ weil ich das Buch bei niemanden verlegdth habe sindth ~~~

    Weil es eben da isdth ~ weil es eben Daat ~ weil es eben Daadth ~~~
    So Daadth verborgen isdth (Kabala) ~ isdth Daadth weg ~ isdth Daadth Weg ~~~
    Im Verlagswesen sindth Daadths verlegdth ~~ sindth von Vertretern vertretendth vertreibdth ~~~ So Weisheidthen verlegdth sindth ~ sindth sie im literarischen Alpabeedthenchaos verloren ~~~
    Also ~ welche Form gildth es schöpfen ~ welche echdth gudthes Schöpffwissen gudth einflußdth ~~~
    Das Wordth isdth Schöpfakrafdth Allem was daadth ~~~

    Frage 6: Ein kleines Gedankenspiel: Durch einen tragischen Schlag erwachen eines Morgens die Deutschen
    und haben alle ihr Gedächtnis verloren: keiner erinnert sich mehr an seine Gewohnheiten, seine Bücher. Kurz: alle Geisteskultur ist ausgelöscht. Ich als einziger bin diesem Schicksale nicht erlegen und hätte, wenn ich möchte, die Gelegenheit, das Vermächtnis den andern wieder nahezubringen.
    Was wäre mir dabei am wichtigsten?

    Da ich weiss ~ dass Gewohnheiten dem Wesendthlichem schaden ~ da ich weiss dass das Vermächtnis ein Nachlass isdth ~ welcha nachlässig machdth ~ da ich weiss das Kultur das Menschliche versklavdth ~ weiss ich diesen „tragischen Schlag“ als sanfdthe Schicksalstreicheleinheit ~ welche allen Tragödien ein Ende machdth ~~~ Tragisch isdth es da ~ so Menschen Ertrag einscheffeln ~~~ Ich weiss das dann alle Menschen alle Laster endthfesseldth haben ~ so dass das Wesendtliche in jedem scheine ~ keime ~~ dass das Wesen Allah steige ~~~

    Frage 7: Das Kultur-Erbe der Deutschen: Geschenk oder Bürde? Warum?
    Das Erbe isdth imma eine Bürde ~ eine Last ~ eine Nachlässigkeit ~~~ Manch Denka hadth gudthes Denkgudth einschenkdth ~ eingabdth ~ so das Mensch phon Bürde löse ~~~

    Frage 8: Meinem Kinde, dem Menschen, den ich am liebsten auf der Welt habe – welche Wünsche, welche
    Worte würde ich ihm in meiner letzten Stunde mitgeben?

    Als Denka weiss ich ~ so Menschen Liebe in Relation funktionieren ~ verfälldth Liebe ~~~ So ich einen Liebsten habe ~ heißdth das ~ das ich einen lieber habe als einen ~~~ Paracelsus weiss das als Sünde ~~~ Liebedth alle ~~~ So Liebe in allen totaldth ~ lieben Alle ~ Alle gleich im Mehren ~~~
    -Bis dann- heißdth Antwordth möglichaweise ~~~ Ich habe den Lieben bis dann so ein mehr phon Weisheit eingabdth ~ das niemand den Todth fürchtedth ~ das niemand mehr im Wunsche verweildth ~ das niemand mehr im Stundentakdth angemaßdth isdt ~~~

    Frage 9: Wenn ich in eine längst vergangene Zeit meiner Wahl, ja wenn ich zu einem geschichtlichen Ereignis
    meiner Wahl reisen könnte, welces wäre dies – und warum?

    Ich lebe gudth im Momendth ~~~ Ich weiss das ich in eina sehr interessandthen Epoche lebe ~ da Mensch allmählich wachdth ~ wachheidthedth ~~~

    Frage 10: Was bewegt mich derzeit in meinem Innersten?

    Ich arbeite daran ~ dass alle Menschen Godthkrafdth ~ Godthweisheidth ~ Godthwissen im Wordthe deutlich im Namen einsehen ~~~
    Heil Allal Seel
    Tilo Kaiser

  • Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Ah ~ danke Axl ~ schön das mal jemand echdth denkdth ~ Denkdthes deutlich formulierdth ~~~ statt nur zu la(h)mentieren ~
    Tolles Denkgudth das fatale Situation toll logosdth ~~~ gudtha Biss ~~~

  • AlphabeedthenlogikDatum06.09.2009 14:16
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Deins~Meins~Logik ~~
    Deutsche Meister Logik ~ So lange Deutsche Meister erschaffen ~ müssen Gesellen schaffen ~ was Gesellschafdth machdth ~~

    Hier ein paar Filmchen

    Wortkraftschöpfa ~ Wortkraftarbeit ~ Psychatriewahnsinn
    http://www.youtube.com/watch?v=vbgcdiOkhVM

    Goldenes Buchwissen ~ Eintanßweisheidthen ~ Tanßwissenweisheiten
    http://www.youtube.com/watch?v=l79PbMe9agI

    Mayalogik einelsdth ~ rhythmische Schlange in Sonnenwelle
    http://www.youtube.com/watch?v=wHcREPOSet0

    Eine tolle Godthheidth beim tun
    http://www.youtube.com/watch?v=xov0BoZjc3c
    http://www.youtube.com/watch?v=zW9B3uz00tU
    Nun was ich einlesdthes
    Schrifdth machdth phon Wolfgang Hädecke in - Mensch und Erde - ein Denkanstoß ~~~
    Die Lage der Jugend in der industriellen Gesellschafdth ~~~
    Teil 1-4
    Ein Denkanstoss dem Erdenmenschen ~ Wolfgang Hädecke Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=n6UgxNdwU9o

    Ein Denkanstoss dem Erdenmenschen ~ Wolfgang Hädecke Teil 2
    http://www.youtube.com/watch?v=dgm4jLjBL6c

    3/4 Ein Denkanstoss dem Erdenmenschen ~ Wolfgang Hädecke Teil 3
    http://www.youtube.com/watch?v=CRnL3aXAjkI

    4/4 Ein Denkanstoss dem Erdenmenschen ~ Wolfgang Hädecke Teil 4
    http://www.youtube.com/watch?v=Ly9D1LW536E

    Nun was einlesdthes phon Karlfried Graf Dürckheim phom Buche Vom doppelten Ursprung des Menschen
    1/4 Karlfried Graf Dürckheim ~ Vom Ursprung des Menschen
    http://www.youtube.com/watch?v=I9gS3jmZEj0

    2/4 Karlfried Graf Dürckheim ~ Vom Ursprung des Menschen
    http://www.youtube.com/watch?v=_YJoiY4kVdU

    3/4 Karlfried Graf Dürckheim ~ Vom Ursprung des Menschen
    http://www.youtube.com/watch?v=yFcH9M6Galg

    4/4 Karlfried Graf Dürckheim ~ Vom Ursprung des Menschen
    http://www.youtube.com/watch?v=FYZv_QSNnuE

  • AlphabeedthenlogikDatum20.08.2009 10:39
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Paracelsus Weisheit an CDU ~ an Regelmentierende ~ an Richter

    http://www.youtube.com/watch?v=5f6biBoRaMw

    Tilo strafdth Ada im Film in dem Momendth ~ wo Tilo an Ada etwas nit gudth heißdth ~~~ Also sündeth Tilo beim Lesen ~~~ Mehr einsehen wo Mensch in schädlichen ~ sündigen Verhaltensweisen feststeckdth ~ wo das Ich darin verfangen isdth ~~~

  • AlphabeedthenlogikDatum13.08.2009 22:57
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Hier was interessantes fon Wittgensten
    http://www.youtube.com/watch?v=fcZtTeihM...re=channel_page

    Hier was Paracelsus weisdth hadth
    http://www.youtube.com/watch?v=88x2sRaJC...re=channel_page
    Was hier so einlesdth isdth ~ tue ich im Logischen so heißen ~~ Logische Isdthkräfdthe stimmen das Gabnis ~~~
    Godth deudthedth im Wordth Daadth ~~~ Logik ~ ein Gleichnis Godthes ~~~ Also sehe ein was das Wordth deudthedth ~~~ Niemand lieber haben ~ niemand verachdthen ~~~ Da sündigdth Tilo noch ofdth bei ~~~ Alle sindth Schwista ~~ So jemand einen verachtedth ~ den einen nit ~ so sündigdth das ~~~ Liebedth gleich beisamen ~~~ Das Lästern lasterdth das Lieben ~~~
    http://www.DasUr.org ~~~ http://www.Menschtotal.info

  • AlphabeedthenlogikDatum28.07.2009 19:49
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Gerichtstermin ~ In der Strafsache gegen Tilo Kaiser ~~~ 6. August 9:00 Stock/Raum 537 Turmstrasse 91

    Gottesvernichterverweiskrafdth klagdth Gottesnichtaeinweisktafdth an ~~~ Gabe fon Gottesnichtan ~ das Endthnichten fon Gottesvernichtern ~~~ Ich liebe das Deudthliche ~ ich liebe das Deudthlichdth ~ ich liebe das Lichdth im Deutschen ~ ich liebe das deudthliche Einwordthen ~~~
    Deudtschklarmacha ~ Wordthinkarnation ~ Wordth echdth einseeldth im Leiben ~~~

    Wagner wegdth ~ Bach plätcherdth ~~~

    Zwangsunterhalter unterhalten Unterhaltungsabhängige ~~~

    Scharf drauf isdth auf Scheide ~~ scharf drin isdth im Scheiden ~~~

    Hau rein Degen schneiden leidenschafdthlich ~ Streichla streicheln im Fühlen ~~~
    Scheide gudth im Wordthschöpfen ~~~

    Seelenspannkrafdth ~~~
    Isdth Bogen gudth spanndth ~ klingdth Körpa gudth ~~~
    Isdth Seelenspannkrafdth gudth stimmdth Bodenklang gudth ~~~
    Überlegungen geschichten das Momendth ~~~

    Erwachsen isdth eine Kindakrankheidth ~~~
    Das Kindth isdth böse ~ so das Kindth vom Erwachsenen zähmdth isdth ~ ziehmdth isdt ~~~

    Das isdth eine schöne Schicksale ~~~

    Schönsinnlosdth ~~~
    Sos Schicksal sehr gudth einfühldth isdth im Leiben ~ isdths schön sinnlos im Lieben ~~~

    In Neutralia leben Egalia ~~~ Therapieordth allen Illegalen so Regalen ~~~

    Galaktische Schlangenspiralenwelle hadths einleuchtedt ~~~ Das leibdth gudth ~~~

    Gebrauchsliebe isdth rechdthsorientierdth ~~ Gebrauchsliebe schändedth ~ folterdth ~ raffdth das Lieben ~~~

    Immunsysteme verdammen Immakrafdth ~~~

    Schicksalische Sinnlosheidth ~~~

    Denken ~ eine Arbeidth am Menschen ~~~

    Alle im Fühlen Ein ~ alle im Weilen Heim ~~~

    Unbeholfen fließdths ~~ so Hilfe da isdth ~ verfließdth Fluß ~~~

  • AlphabeedthenlogikDatum23.07.2009 00:01
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    http://www.dailymotion.com/user/Lokilog/...cht-klag_people

    Das klägliche deutsch ~ das in der Anklageschrift an Tilo Kaiser gerichtet ist ~ ist dem Wesen nach kläglich ~~~ Ich habe Weiskrafdth einsendeth welche von Gutachtern als wirre Angaben bezeichnedth sindth ~~~ Das sowas in einem Lande möglich isdth ~ welches sich als Land der Denker rühmdth ~ isdt beschämendth ~~~
    Ich heiße das was ich tue magisch ~ weil ich das echdth mag was ich tue ~ I mag das ~ weil es echdth gudth isdt was ich einsende ~~~
    Das Tilo Kaiser noch von Strafgerichdthen verfolgdth wirdth ~ zeigdth ~ das Wordthe ~ welche ich einsendedth habe ~ verleugnedth werden vom deutschem Gerichte ~~~
    Dass das so isdth ~ formulierdth der Psychotherpeudth Marc Rufer im Buch – Wer ist irr – so: „Wer „normal“ ist, könne sich in das Verhalten und Erleben von „geisteskranken“ Menschen nicht einfühlen, behaupten die PsychaterInnen.“ So das stimmdth ~ isdth jede Behandlung eine Vergewaltigung verweisdther Menschen an neuen Weisen ~ welche Krankheidthsursache in Normalität wissen ~~~
    Ich endtdecke das Verlogene im Logos ~ weise als Denka eindeutlich da ~ wo Logos verlogen isdt ~ das verlogener Logos Ursache der furchtbaren Verzwickung ist ~ in der sich Menschheidth befindeth ~~~

    „Das Bedenklichste ist das, dass zu denken ist“ – „Wir denken noch nicht“
    ~ so heißdth es das Denken Heideggers ~~~ Ich weiß das ich das Denken tue ~~~ „Das wir noch nicht denken – ein Versäumnis des Menschen“ ~ ebenso eine Denkardth Heideggers ~~~
    Sensible Menschen wissen ~ das Tilo authentisch isdth ~~~ Ich strahle Echdtheidth ein ~~~ Ein seltenes Phänonem in Zeiten ~ in denen das Echdthe geechtedth wird ~~~
    Im Deutschem waldthedth eine Krafdth ~ welche umgedeudtheten Logos ~ welche verdeudtheten Logos ~ so verleugnedthen Logos logisch eindeudthedth ~~ verdeudthedthe Verlogung logisch endthdeudthedth ~~~ Ich endthdecke Ursachen von Leiden ~ arbeidthe im Gudthem am Gudthem ~~~
    Dass das Potential eines denkeinleuchtedthen Wesens behinderth ~ krank geheißen so in Untersuchungshafdth festgehalten isdth ~ zeugdth von Unsensibilitädth ~ welche Ursache psychischa Erkrankung isdth ~ was eina seelischen Vertrocknung ~ Verwüstung ~ Verödung gleichdth ~~~

    Menschen haben sich in eine gefährliche Fährdthe verfahren ~~~ Das was ich tue ~ isdth notwendig ~ wendedth Not im gudthem Tone ~~~
    Wann sehen verwickeldthe Menschen das Potential ein ~ welche das gudthe Denken deutlich fährdth ~~~ Das gudthes Denken ein gudthes Tun isdth ~ welches gefährdedthe Menschen aus verfahrener Situation endthlässdth ~~~

    Ralph Waldo Emerson heißdth das so: „Was ist die schwerste Aufgabe der Welt? Zu denken ….
    Im Buch Lichtfänger zitierdth quatenpysiker Arthur Zajonc Emerson: „Letztlich ist nichts heilig außer der Reinheit unseres Denkens.“
    Ein Buch habe ich schreibdth ~ „Am Anfang war das Wort“ das ein Psychologe namens Roman Schmitt ebenso titeldthe „Von der Wortheilung zur Weltheilung“ ~~~ Ebenso sagdthe dieser Psychologe ~ in sollform: „ Ich solle Wortpolizist werden.“ ~~~
    Die Psychatrie isdt gescheiderdth ~~~ Eines gescheiterten Instumendts bedienen ~ dass das Denken verschliessdth ~ gleichdt der Inquisitution ~~~ Marc Rufer beschreibt in dem Buch „Wer ist irr?“ den psychatrischen Irssinn ~~~
    Gefälldthe Logik richtedth das ~ was aus gefälldthen Funktionen herausfälldth ~~~
    Psychather ~ welche das Denken Tilos einflussdth haben ~ sindth ~ Erich Fromm ~ Arno Gruen ~ Wilhelm Reich ~ C.G. Jung ~ Ronald D. Laing ~~~
    Dass was ich mache als Erkrankung formulieren ~ isdth bösartig ~~~
    Bosheidth belastedth das Gudth allah Seelen ~~~
    Ein Bruda welcha im Logos ebenso total arbeideth ~ deudthedth das so:
    „Böse Menschen machen Menschen angst ~
    da ist es egal das diese Menschen gut wie böse sind ~~~
    wenn sie Menschen böses antun ~~~
    Menschen kriegen Angst ~ weil wenn Menschen Menschen angst machen ~
    macht das Menschen Angst ~~~
    Böse Menschen machen psychischen Druck ~
    darin das jena jemand Entscheidungen abzwingt ~~~
    wo es egal ist wenn die Entscheidung eindeutig retorisch ist ~~~
    wenn die Entscheidung die Wahl ist ~ zwischen Gut wie Böse ~~~
    zwischen Liebe wie Leid wie zwischen Liebe wie Angst ~
    zwischen Liebe wie Hass ~ zwischen Eins was ein gut tut ~
    wie Eines was ein Schadet ~~~
    Weil es Gegensätzlich ist ~ ist die Wahl einfälltig retorisch ~~~
    Eine Wahl zwischen Wollen und Müssen ~ ist keine ~~~
    ist ein Zwang ~~~ „

    Ich löse Ängsdthe ~ welche Ursache psychischa Enge sindth ~~~

    Hier wird ein deutscha Denka ~ welcha wissendthlich im lieben Godth wohndth ~ von engen ängstlichen bedrohdth ~ mit strafender zwanghafdther stationärer Krankenbehandlung ~~~ Ich weis Ursache von Krankheidthen ~~~ Das böse kranke Menschen einen Heila als krank bezeichnen spiegeldth die Perversität wieder ~ in welcha das menschiche Ich verstrickdth isdth ~~~


    Das was ich mache heißdt Roberto Calasso im Buch -Die Literatur und die Götter -
    so ~~~
    "Vorausgesetzt ist, was Nietzsche eines Tages in seinem ultimativen Ton aussprechen wird: "Ohne Mythus geht jede Kultur ihrer gesunden schöpferischen Naturkraft verlustigt: erst ein mit Mythen umstellter Horizont schließt eine ganze Culturbewegung zur Einheit ab."
    Wie ein Geflüster oder ein leichtfüßiger Bote sollte die Formel von der "neuen Mythologie" das zweifelhafte Manuskript, das unter Hegels Papiere geraten war, verlassen, um andere Geister aufzusuchen. Allen voran Friedrich Schlegel, der wenige Monate später im Athenaeum schrieb:"Wir haben keine Mythologie. Aber setze ich hinzu, wir sind nahe daran eine zu erhalten, oder vielmehr es wird Zeit, das wir ernsthaft dazu mitwirken sollen, eine hervorzubrigen." In diesen Worten liegt, wie oft bei Friedrich Schlegel, etwas ungemein dreistes: Die entscheidene Frage leuchtet kurz auf, aber der Gedanke gleitet sofort darüber hinweg, ohne zum Berspiel zu fragen, ob es überhaupt möglich ist, "ernsthaft" eine Mytologie "hervorzubringen", so wie man eine Literarische Zeitschrift herausbringt. Die Worte haben etwas Unstimmiges, aber Schlegel wollte es nicht bemerken. Also fährt er mit edlem Schwung und immer vageren Begriffen fort: "Die neue Mytholgie muß aus der tiefsten Tiefe des Geistes herausgebildet werden; es muss das künstlichste aller Kunstwerke sein, denn es soll alle anderen umfassen, ein neues Bette und Gefäß für den alten ewigen Urquell der Posie und selbst das unendliche Gedicht, welches die Keime aller anderen Gedichte verhüllt." Dann der entscheidene Schlag: "Ihr mögt wohl lächeln über dieses mystische Gedicht und über die Unordnung, die etwa aus dem Gedränge und der Fülle von Dichtungen entstehen dürfte. Aber die höchste Schönheit, ja die höchste Ordnung ist denn doch nur die des Chaos, nämlich eines solchen, welches nur auf die Berührung der Liebe wartet, um sich zu einer harmonischen Welt zu entfalten, eines solchen wie es auch die alte Mythologie und Posie war. Denn Mythologie und Posie, beide sind eins und unzertrennlich. " Mehr als ein Kritiker war Friedrich Schlegel ein außergewöhnlicher Literaturstratege. Sein Genie liegt im Ungestüm, in der Zweideutigkeit. Freilich wirft es sein Licht stets nur in eine Richtung und verbannt vieles andere aus dem Gesichtskreis. Eines Tages wird sich herausstellen, daß diese Richtung der Königsweg einer Literatur war,die zu praktizieren Schlegel selbst versagt war, nicht aber, sie vorherzusehen - nennen wir sie: absolute Literatur."


  • AlphabeedthenlogikDatum10.07.2009 15:58
    Foren-Beitrag von Tilo im Thema

    Das Dürfen begrenzdth Trieb im kindlichem Schöpfakrafdthwesen ~ da Dürfefragemussstellung spontanes Aktionieren fesseldth ~ verfassdth ~~~ Ebenso begrenzdth das Sollen Trieb im kindlichem Schöpfakrafdthwesen ~ da Sollvorstellungen spontanes Aktionieren musstern ~~~

    Kontrolliertes schöpfen erschöpfdth Schöpfakrafdth ~~~ Erschöpfen gleichdth schufftenden Schaffen ~~~
    Erschaffa machen Erfindungen nach Versuchsprinzipien ~~~ Versucher sindth verlorene Sucher ~ sindth Wesen denen etwas fehldth ~~~ Im Fehl dabei isdth Schöpfakrafdthgang ~ welcha im Daadt verbergdth ~~~ Endthberge das Verbergdthe ~ das Verborgene ~~~
    http://www.Menschtotal.info

    http://www.youtube.com/watch?v=gNM1VFMYU...re=channel_page

    Zitat aus dem Buch von Rainer Krockauer ~ Sterne in der Nacht
    Botschaften von Kindern an der Grenze des Lebens
    Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...
    Danals (wie heute) galten und gelten sie als nicht "vollwertige" Menschen, weil sie noch nicht erwachsen und einsichtfähig sind. Erwachsene aber, so Jesus, sollen sich an den Kindern orientieren. Im religiösen Sinne sollen sie sogar so werden wie sie, das heißt, so mit dem Leben, mit den Menschen und mit Gott umgehen, wie Kinder es tun. Denn, wie es im Matthäusevangelium heißt, "wenn ihr euch nicht (um-)wendet und werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht ins Reich Gottes hineinkommen" (Matthäus 18,3)

    Ralph Waldo Emerson formulierdth das im Buch - Natur - so: "Die Kindheit ist der immerwährende Messias, der den gefallenden Menschen zu Hilfe kommt und sie bittet, ins Paradies zurückzukehren."
    Ralph Waldo Emerson hadth ebenso formulierdth: „Was ist die schwerste Aufgabe der Welt? Zu denken …. "

    Das Logostotalgang in mehr Einsamen spießdth weisdth das von Bruda Mike einlogdthe :-) ~~~ Danke Mike ~ diesem Logoseingang ~~~ :P Lichdth :P
    Ein tolles Beet ist Klarheitsmacht ~ was Göttadthemmärdt ~~~
    Sonnenstichelei im Logos ~ das sinnlich Sinne sinndt ~~~
    Da ist Lichtallmudt Voodoo Divinaturürlicha DiVision Sonussalla Theilungen ~~~
    Was das Gelbe vom Ei einweisst ~~~ so dass Lichtarchitektur Einneustralt ~~~
    was Aist Thesista ~ wo die Diagnosis Somanches ist ~~~ Wind im Ha ~~~
    das Mensch so ~ wodann hindenkt das da ein Hindannis ist ~ Hin Da ~ WennDenn ~
    Das da Daadthweyhda ~ Di Wedawendische Blizze im Blizzad ~
    Im Blitzdaadt Glizastoff ~~~ ist Vibedt ~ Wibbt ~ Weibt ~ Weihbedt ~~~
    da das echt Winkelt ~ ohne Rechte Zirkel ~~~ im logischen Wegen ~~~
    im logischem Ursachen ~ im Wallischen einwählen ~ das die Intrigen enttriegelt ~
    dass Psyiche Theilt ~ das Atomdidaktischa Alfahscheinor Thenordt ~~~
    Ohne Verstand ~ im Weg bleiben ~ macht Gutt Khaous Didadadidas ~~~
    das alles Gudt ist ~ Schein schön ~~~ ohne Komandofolge ~ Mandoodt Dial ~ Methodial ~~~
    Allfarbetalische Wortformanuancen ~~~
    Logos im Funktio ist Lichtkraftwellensyntyseisa ~~~
    Wo Logos im Radthen ist ~ ist Radtfahrra im Logoseinsgang ~~~
    Das Eradtet im Deutschen Irrtum dreifach nixxx ~~~
    Das Daad@ im Deut´schlogischem Sehei All eS ein ~~~
    Das Wissen heisst ~ dass Methoden da sind ~
    die das Ich im Sachverstandt rädern ~~~
    sowie das da Methoden da sind ~ welche Sachverstandt entredtern ~~~
    Das Gerade Gerate passiert ~ woa Menschen im Kreuzworträtzelln seidt ~ im Nixischen Ixxxen ~ ~
    Wo A in S inndt ist ~ sindt Sinne Sinnlich im nun ~ im Allichtalogoscheintheilen ~~
    Das was da ist ~ Eidt ist ~ Eint ist ~ in Diallogik ~ so Allegallität im Loyos Ohr´i´thim´t ~
    Das Triy im Da Seyn macht Ellecktrik ~~~ hörizontall~iall~diagonall~ ~~
    Böse Verheimlichungen ursachen Verrathen ~ macht Schuldgefüle ~ wo Dogmatismus ist ~~~
    Wo denkt Mensch blos hin ~ im Moment ist alles daa ~~~
    was imma Ich schraibe ~ ist Mike eine Leehrainheit ~~
    Die Deklarination im Deutschsprächigen verklärt ~ verdreht ~ umdreht ~ in Zwangswiederholungen ~~~
    was Klar Denken Machen löst ~ einfach ~ leicht ~ ohne Verlogene Komplexe ~~~
    Das Vibet ix ~ das Man Doo ~ Nein ~~~ Feuawassa im Allos ~~~
    Antilopantilopantilopantilopan im Deutilog OS ~~~ das Urhebella ~ das da zwischen ~~~
    Klangheiliges Scheinheilen ~ einklingliches Einstheilen ~ Steilkurven ~
    Stil i Allwelldtsche Wehdische Weisheidthen ~~~


    Gott ist im Machen ~ Macht im Logos ~ Ein Wort ~ Ein Leben ~ Eine Wahl ~ Ur Ains ~~~
    Haell As ~ das Licht im Tot ~ das Eins im Allen ~



    ~Klang Sinus Sonus Leibtheit~

    Ditonale Einstimmweise in logorythmischa Sinuswellenkurven Analoge ~~~
    Das Organische Organisialen im Hirn ist ein Monologisch Neuralischa Impulsstrom Syntheseisa ~
    in Sinuswellen ~~~

    PsychoStimmulanta NeuralPsychotischologischa AlphawellenRythmos ~
    Neuralsynaptischa DiaMonoLog Syntheseisa ~ MolekularAnalogischa Formallogik Impulssequenz
    in Psycho Analogiekies ~

    Die Psyche ist ein Dialogischa Impulseinheit Sequenz Equaleisa in Logischen
    Forminhalltlichta Inhalltlicha Gleichniseinheiten ~~~

    Jeda weiss eine Lösung ~ jeda weiss das das Hirn ein Ort ist ~ wo die Spiritalen Seelenwörtchen drin sind ~~~

    Da ist ein Ich Licht ~ wo dies losmacht ist ~ ist dies Ich Loslös Licht ~ im neuem Lichte ~
    Da ist das Wissen eines Wesens was Namenlos Allwörtlich Logos ist ~ in Logik Logisch ist ~
    nah beim Menschen ~~~ eine Machtweise ~ die Eins LosMacht ist ~~~



    ~IchEs~eSsen~ das ist das SS worin ich das mag ~ im eSSen ~ Deutsch ist das Wort ~

    ~Urteilskraft~Entscheidung~Wahl~Selektable~Variable~istnunmoment~joa~

    ~S inn hallt lieben

    Machts Sinn ~ das Menschen in Logischen Worten Sinnliches Wissen ~~~

    Inhallt alla Sinne ist Sonal Deutsamlich ~ Alles was ~ das was da ist ~ ist ein Lichtes Ich ~ ist Ichlicht ~~~
    Was diese Worte heissen mögen ~ was diese Sinndt ~ ist in Gleichniswegen Wegbar ~~
    da das Gleichniswäägen Waagbar ist ~ IchNeutral ~~~ so wie Stimme MinimalElektrowellen Ditont ~ Beetont~~

    Alle Menschen sind Liebestriebig ~ mögen also in Liebe Leben ~ weil diese Elemental ist ~~~


    Da das Sehen beim Wissen wörtlich ist ~ ist das Wort beim Wissen Sehlich ~~~
    Da das Hören beim Wissen wörtlich ist ~ ist das Wort beim Wissen Hörbar ~~~
    Da das Denken beim Wissen wörtlich ist ~ ist das Wort beim Wissen Denkbar ~~~
    Da das Eine im Wissen wörtlich ist ~ ist das Wort im Wissen Einich ~~~
    Da das Klangliche im Wissen wörtlich ist ~ ist das Wort im Wissen Einklinglich ~~~
    Da das Entscheiden im logischen Denken Wörtlich ist ~ ist das Wort beim Logischen Denken Urteilskraft ~~~
    Da das Ding im Denken wörtlich ist ~ ist das Wort im Denken Dinglich ~~~
    Da das beim ein es ist ~ ist es beim ein das ~
    Da das im es ein ist ~ ist ein im es das ~
    Da es im das ein ist ~ ist ein im das es ~
    Da es im ein das ist ~ ist das im ein es ~
    Ist da das Eins ist ~ ist Eins das da Ist ~





    Deutsche Formalogik in Inhalt logisch ~ Logik lichten ~ Inhaltslogische Formalien neutralen ~
    weil diese Logik Inhaltlich logisch ~ neutralbar neutral möglich ~ ist ~~~
    Allpha Astrahl Astral ~

    Pri ismal Logik ~ Prisma istgleich alleInhalte beidaUrsachen sämtlichaAspekte ~ Inhalt malt Weg ~~~

    In Strom Mentale Mention macht das Mensch ein Instroment ist ~
    Das Logos Instroment macht das Mensch ein Mensch ist ~~~

    Das Wort leibt ein ~ UrBi@OhrBiThall ~

    Orbital Urlaubi ~ das Echte A ~ Py Rami Di Ion ~
    Liebe ist da ~ ist das etwas ~ das imma etwas da ist ~~~
    Wie es so wiesot klingt das schön ~ so wiees das schön einklingt ~~~

    Menschliche Klangleib Einsgleichnisse ~ Sensiebel Einteilen ~
    Heilige Ichheilkräfte alla allen ~ im Einfluss Spirit ~ Spiegelneuronal Christallinstall ~
    das Ur steint Diamantische Klarheit ~~~

    Jena feine Stoff ist Himmelskraft ~ ist diesa Stoff ~ welcha eines Klanges gleich ist ~
    welcha Klang wie Leib einheitet ~ in Sinus Wellten Worten in Ohrmentalem Seelenspiritus ~
    Diatonala Neuralitära Wellen ~~~

    Das Wort ist das ~ was die Seele im Menschen ist ~~~
    es macht Menschlich ~~~ Diese Ebene ist Seelenboden ~ Korngleich ~~~
    Inta aktional ~~~

    Informationen im Denken ~ machen was man ist ~~~
    Signalisch ~ Sensorisch ~ Sensiebel ~~~

    Rot Feua ~ Blau Himmelswassa ~ Grün Lieiben ~ Weiss ~ Licht ~

    Weiss Gelb Orange Rot ~ Infrarotes Wärmelicht ~ eine Emotion ~
    ins Dunkle ~ ins Rote ~ ins Weisse ~ ins Grüne Blattwiesen ~ im Orange



    Leben~
    Wie mag A s ~
    Wie mag A wie I was ~
    Was mag A wie I wie ~
    Wie mag A wie I das ~
    Urteilen ~
    das so ~ das das das macht ~~
    das so ~ das das das macht ~~~
    ix ixn ~ ix ix ix ixt ~
    Diallellektrische Diallaxis ~ Diallektuelle Aktu Elle Intellekt Intelligenz ~

    Die Tinte ist jena feine Stoff in Denkbarlichten Händen ~ welcha Frieden stiftet ~
    Einstoffatomisches Dinamatomisale Gleichniss ~
    Tintierten Schreibemenschen ist das Hirnliche Denken Schriffiert ~ in Feeda Lichtana T iN Te ~~~

    wiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowiesowieso



    ~Deu tsames Dteutonen~

    De i ~ De us ~ DasWort Gottes ~
    De ik ~ Offenbaren ~
    De ifikat ~ Zeichnis ~
    Deik tisch ~ Hinweisen ~

    De i ~ Di i ~ Di Al ~ De Os ~ Di Os ~

    Wortlogik Arsenallisch Allschemisches Gift Mischen ~

    Ein Rabitala Ein Ohrhase ~

    Ohrbitale Klingwellen Analoge ~~~

    Das Totale Einsgleichnis ist im Wort Licht ~ das totale Liebes Bliz Krieg eNZS ~~

    Zeichenformallogische Einsgleichnisse ~~~

    Wassa Brot Licht Luft Liebe Logik ~

    Im Wort ist Organisale Urteilskraft macht ~

    In manchen Worten ist so eine Potenz ~

    Alles Logos ~ alles Zeichen ~ alles Deutet ~ alles Symbolt ~ alles Formt ~ alles imnt ~

    Das Nichts ~ das Gleiche ~ das Eine ~~~
    Das Ich ~ das Es ~ das Da ~~~

    Heiden Deutsch ist eine Logik Heidnischa Egalia ~ beim Theuthates ~
    Teutologische Analogien sind immens stimmig ~~~ Teutological Odysee

    Logos Linien Malbogen:~)

    Logos Architektur ~ Wellen Biosiynnthesis ~

    So man die Form nicht weiss ~ sieht man sie nicht ~~~ was im Wissen das gleiche ist ~~~

    Hörn sie mal ~ hin ~ ein Liebes Wort was Eins möglich macht ~~~
    Liebeslusttrieb



    Wenn man nichts macht ~ macht das nichts ~ neues ~~~

    Es fliesst im gleichen Fluss imma ein neues Wässalein ~~~

    Was ist gleich Inspirationsquelle alla logisch denkiga Humanoiden Wesensheiten ~
    ist natürlich dies was dialogisch Liebe Einteilt ~ Das ~~

    Meeähr 1 als Eins ist ein Ai ~

    Alles Wissen ist Pur Logisch ~~~

    Das Ewige All ist soo unendlich fein ~ das es imma Ein Mäeehr bleibt ~~



    Das Wesen innah Luft ~ Wind Ohrgan ~~~
    Neutral Ja ~~~ Klingbarisch neutral ~~~~
    Logos ist Logos ~~~ Logos ist da ~ das Mensch was ist ~~~~~
    da nunmal Mensch so nunmal isst ~ ists Allische allem offen ~~~
    in Helixialrythmik ~~~ wass in Deutsch Lieben heisst ~~~
    Das was da ist ~ das Daadt ~ allin ~


    Da ich ~ verlogena Versaga vergangena unweise Verstandtsgeräedtert verweile ~~~
    ists bisweilen so ~ das ich Luftschlössaluft blase die iche verschliessen ~
    so diese iche nicht denken ~ das in Einbildungen buchstäblich verformte Worte ~ etwas Deutsames seien ~~~
    Da ich im Logos Gutscheintem ~
    Schlechta unweise das eRBeGeVerBe so Abfällige ~
    das man denke ~ ohne dies verbergeUrsachen ~ ursachlich ist ~ was gut denken ist ~ weils stimmt ~
    wenn das Theodiale Organ eben lustqwellen nahene Wortlogik Forminhaltlich als Eins weiss ~~~
    was im Trott el endt ~ als dekadenkte Verhüllung in Tugenhaftem grausigem rekapituliert ~~~
    Ich mag das das Wort toll formierbar ist ~ das so das Denken das Thun einfühlt ~~
    Ich sehe das im logisch wissigem Psiichen ~ einsehbar ist was Wesen ist ~~~
    da sind viele Ers viele Bes viele Ges viele Vers betonierte Vermächtigungs Gewalten ~~~
    Denkweises dtanken ~ ist immoment noch sehr in Profielneurosen im Nichtsblicken ~
    Jeda weiss imma Eins mehr ~~~ Ich denke dass deutlich deutlich ist ~ sos was deute ~ ~~
    Ich denke das das Deutsche Wesen ~ das im Ditoneuem monström feinfühlig Gutunistisch ist ~~ sehr feinfühlig ein Weg Urwissig darin weiss wies was Tut ~~~
    Ein Allesenes Allisches Phenomen ~ das eines Gleichen weiss ~~~

    Welcha seines Gleichen sucht ~ ist da noch in Süchten Finder ~~~
    ui da ist ein Haken ~ welcha Geräderte Tugend enthebelt ~~
    Welcha nicht seines Gleichen sucht ~ findets nicht ~~~ man entdeckts ~~~
    das wenn man eines Gleichen weiss ~ sein es Gleichen ~ ein es zuviel ist ~
    das einiges stört ~~~ nämlich das was da vor ist ~ was Einichtes prefixiert ~~~
    stört Gleichnisweise im Organisch Machen ~~~ blöde Mauern ~~~

    Ich denke ebenso das Wesen eine Lösweise ursacht ~
    welche imens sensiebel eine deutliche Weise einweist ~ gudt ist ~ gudtut ~~
    Ich denke das dies in eina Neutralen Denkweise ebenso möglich ist ~~~ welches im All hallisches Theilt ~~~
    schreib ichs ~ heißts eins ~~~ sag ichs ~ ebenso ~~~ allixs ichs ~ gleichso ~~ s heisst Ein Mär ~~~
    ists eimär Einsmeer ~ weil ~~~ egallaktische kurbelwelle in allem ist ~~~ in allem ~ eins mehr ~~
    em ~ ja alladthingks iminimi ~~~

    Methodtilogiale Weisen sind eindeutig Alldeutilogisch ~
    sos im Sinn Sinne Sinnlich synapst ~~~
    da sind Thorische Weisen ~ in leichte Logikweisen ~ rythmalisch ~ im Logos Gängbäng ~
    methodistische Methodische Dynamiken ~
    die denk ich so leise ~ ohne Ver Er Be Ge Kausus ~ im when weische wähn Worte sinndt ~~~
    sindt Klärkräfte löskraft ~ so man alles los ist ~~~
    Spiralkraft macht initiatorisch dynamisch sequente Osmoothsis ~~~
    Nun ~~ so ichs schreiben mag ~ klärts ~ das es ein Segment ist ~ was Mensch macht ~~~
    wenn die Segmentionale Fragmention in Mentionala Subjektionale ~
    subtilosen klars ~ Klärweise ist ~ welche Fluss los macht ~~
    das Klärwassa saubar ist ~~~ das entklärt verklärte erklärer geklärter beklärung ~~~
    Wieso das so ist ~ macht daadt Argumentutorialisch deutlich immagiale Hiemensen
    eines Orginals was Neutral ist ~~~ das Wieso pulst ein Weil ~~~
    wieso wenn visa ~ vi sa so wie ~~~

    Subtilose Kraft ~ ein Narrischa Kindskopf ~ welcha an Diesa zweifelt ~~~



    Mimosisches Mimiamben ist eine Dialogische Lustform im Dorisch Dorianischen Donna ~~~
    die Mike lieben thut ~ eine Analog Sequenz in Dialogform ~
    welche eine Analoge ins Alltägliche Lieben macht ~~~
    wo das Mimische Signalsensorisch die Emotionale eingleicht ~
    was das Ditonische dabei ebenso einstimmt ~
    so Inhalt förmlich eint ist ~~~
    Das Mimikriyische Ahmen ist das Wesendtliche dabei ~~~
    So ist ein Schmettaling wie eine Hornisse anmalt ~~~
    wo Mimnemos im Kriegslyrischen Singen Nano Fragmente eina Liebesdynamik einklingt ~~~
    Mime ist mythologisch ein magischen Spirit eina
    Weisheitsquelle im Welteschem Yggdrasil ~ wo Odem magische Kraft kriegt ~
    In Deutscha Saga ist Mime Waffenschmied ~~~
    was ins Menische einmenscht ist ~
    das das Minoritale minoriste Mine leichta Weihen macht ~~~
    wo Heilquelle ist ~ die Liebe Minne macht ~~
    was Minnesingische Liebeslyrik ist ~~~
    wo Minos macht ~ dass Minotaurus ~ griechischa Sagen ~ in ein Labyrinth geht ~~~
    wo das Minuos ein wenig mehr ist als das Buchstäbliche Zeichen:M=Linie ~~~
    wo Subjektion in Subtraktion das Substrakt ioniert ~~~
    wo die Minuskeln Majuskeln einhekeln ~~~
    wo das Thalmudthisdthische Kyballische Mischnahn Mischkristalles Amidthosen ~ Mentha methodischt ~
    was Karyokinese heisst ~~~ was Mixisch mixturt ~~~ womöglich Momos Moral ist ~~~
    in Lichtgott Mythras Kriegsliebe ~ das Mythos in Morpheusiala Morphose Morphologischa Formenlehre ~
    welche die Ursprüngliche Ursachen Mormonischa Morität Molinisalen Trilla klärt ~~~
    was im Mono ist ~~~ was Allmythos mystisch Sonndabar Heimlich ins AinsLogoSchleicht ~~~
    was da Supa Mario macht ~~~ Göttaspeisen ~ Myzeln im Thallustammi ~~~ Zeichen Dtheudthorisch ~
    Allitheradtisches Dithonion ist Titanimal ~~~ BOOB Schwammköpfisch ~ a Bub ~~

    Nichts ist so deutsam ~ wie als dass man etwas wisse ~ was deutsam ist ~~~ teutilogiall ~
    Nun Imagination ~ nun Wort ~ nun das Deutliche im Lehrwort ~ Viberische Klangliebe ~~~
    Männarrische Ohrganliebe ~~~ ichtion ~ ixion ~ axio ~~~~ Allische Einsliebe ~ Logos Liebe ~~~



    Böse Menschen machen Menschen angst ~
    da ist es egal das diese Menschen gut wie böse sind ~~~
    wenn sie Menschen böses antun ~~~
    Menschen kriegen Angst ~ weil wenn Menschen Menschen angst machen ~
    macht das Menschen Angst ~~~
    wo ein grosses A angst macht wie kleines a das tut ~~~

    also weil Fühlen Dynamik ist ~~~

    Wut passiert ~ wenn Mensch ein Mensch Angst macht ~
    bei Menschen wo Angst Wut macht ~~~
    Bei Menschen wo Angst Zweifel macht ~
    passiert Ohnmacht ~ wenn keine Entscheidung möglich ist ~~~
    weil Mensch Mensch gewaltig gewalttätig angst macht ~~~
    Angst macht das Versagen ~ was macht das im Alldeutigen das Eindeutige fehldeutet ist ~
    so ein angst macht ~~~ weil paranoia ~ nebenspurt ~~~
    isn Verstandender Folgefehler ~~~ Verstandsfehler sind Verfolgte ~
    wo das ins Erfolgen befolgte Gefolge folgt~
    WeltWeidteWortMächte sind da ~~~


    Ich entscheide was das deutet ~ Ich ist Entscheidungskraft ~~~
    es ist imma die Wahl im Ich ~ was es deuten mag ~~~
    alsos ich mal lieb gudt deuten ~ tu ich so ~ mär wie möglich ~~~



    Psychische Kriegswaffeln Baken ~
    Ohne Schadstoffe ~ fein DaMadTheIsch ~

    Böse Menschen machen psychischen Druck ~
    darin das jena jemand Entscheidungen abzwingt ~~~
    wo es egal ist wenn die Entscheidung eindeutig retorisch ist ~~~
    wenn die Entscheidung die Wahl ist ~ zwischen Gut wie Böse ~~~
    zwischen Liebe wie Leid wie zwischen Liebe wie Angst ~
    zwischen Liebe wie Hass ~ zwischen Eins was ein gut tut ~
    wie Eines was ein Schadet ~~~
    Weil es Gegensätzlich ist ~ ist die Wahl einfälltig retorisch ~~~
    Eine Wahl zwischen Wollen und Müssen ~ ist keine ~~~
    ist ein Zwang ~~~

    Mögliche Willkür ist Göttliche Weisheit ~ ist Gottes Ja ~~~
    Willkur Einsmacht ~ im Egallischen Edenbeeth Allwissen Allmacht ~~~



    Gute Theilen Neutral in Eins ~
    Böse spalten das Eine in Gegensätze ~~~
    In Zwei welche Unterschiedlich sind ~~~
    Alles ist Schiedlich ~ Scheidlich ~
    So Gut wie Böse im Gleichnis ist ~ so ist Eins gleich Eins ~~~
    ein Gleichnis ist ebenso ~ Inhallt wie Form ~~~
    Dynamik is klar Urkraft im Psycholog ~~~



    Manche Menschen sind gezüchtete Wölfe ~~~
    Manche gezüchtete Schafe ~~~

    Das die Zucht die Sucht züchtigt ~
    Das die in Zucht verzogen gezüchteten Bezichtiger Erziender Maßnamen ~~~
    dies als Usache jena Nötigkeit sehen ~ ist diese in Nöten ursachte Vrrbg ~
    deutsch adeliga Dichtkunst ~ welche Bände sprechen ~~~



    Das Alfabeten ist ein Ah Beten ~
    das die Linealwelldte Klarheit ein Bogen spannt ~
    ist so weil ~ linien im Ai biegt sind ~~~
    Wellten an Allem an Linien die im einschwingdten Helixwellen Allinhallt formen ~
    eine Form inhallten ~~~ was macht das macht was im dionischemn Gleichnis ~~~
    es macht die Wahl deutlich ~~~ die Seehllektion im Ohrithor Dionisch ~~~
    Weise Menschen die in Rithen weise Menschen rythmisch einholen ~
    sindth Thieyseisa ~~~ Methodtala Tiebetda ~
    Wie da Bogen einspannt ist ~ ist da die Hellixe Ditonale dabei ~~~
    welche analog da also das Gleiche wie das Lichte ist ~~~
    So Klangleib einig ist ~ ist da was echti los ~~~
    Antilopantilopantilopantilopantilopantilopantwort ~~~~


    es ist blöd wenn man Unterscheiden blöd findet ~ und Unterscheiden doch gar nicht echt möglich ist
    ~Unterscheiden ist im Verlangen nötig ~ wo mangel ist ~~
    ~ in Menschlicha Urteilskraft ist Entscheiden zwischen Zwei ~~~
    Unterscheidung beurteilt gegensätzlich ~
    oben unten ~ nah fern ~~~
    Entscheiden ~~~ das das was entscheiden tut ~~~
    beurteiltes ist geurteilt ~ was das Urteil verurteilt ~~~
    so das Ur Theilen unterscheident ist ~~~
    im Verfahrenen Urteils Verurteilungen ~ Gesätzlicher Gegensätzungen ~~~
    welche das Totechte Fallustiern ~ das es das Leid sublimiert ~~~
    Sos Einich Subjektalt ~ so ist die Leidige Sublimierung von Leidtendten ~ ursacht im Ich ~~~
    Untergrenzen Versubben ein die Subbe ~ die da Eins Subbt ~~~
    machen das die Subbe vergessen ist ~ verarbeitet ist ~ versoffen ist ~


    Leid ursacht Zwang ~ welcha Leiden ursacht ~ was Angst ursacht ~ da Zwang angst machtursacht ~~~
    osoh ~ osso ~~ esso ist ~ das es weise ist ~~~ dasso das Endte so wie so ist ~~~

    wenn beides gleich ist ~~ dann heisst das einiges ~~~ was da ist ~~~
    weil es eben so los ist ~~~ da ist das Urteilen wie Klingen scharfes Soodaann wo Entscheidung
    Rück kräftig im Rücken ist ~~~ was macht das das ich das Allmacht ~
    das Allmacht Glück in logischen Händen handelbart ~
    wo Handel so engt ist ~ im weltlichen Zwangsgemüseanbau ~
    wo Entscheidungen doppelt kräftig gedopkoppelt sind ~~


    wenn das Agument etwas beweise ~ was es nich tut ~~~ es ist das totales Wissensurteil ~
    ohne zensierter Notung ~ echt~
    dann imma das was jena darin sagt ~~ Ich im All total ~ Alles im All total ~ Es im All total ~ ix ix ix ix ix ~
    Es ist so was von möglich ~ das man Deutsch deutlich weiss ~
    das man Deutsch wie alle Denkweisen als Elementar Logisch sinnig da weiss ~~~
    Eingleichig einsalldt ~

    Die Deutsche Idealisierte Sprachbildung ist eine verzweckende Verschleierung ~
    welche das Erbegeverbe Prefixiert ~ Nötige Zwänge verfasst ~
    sowie das Alpha Wortwissen im Privatinuum beraubt ~ was Psychische Kriegsführung ist ~ welche Menschen Vererbegeführt ~ was Massenkonditionierung per Authoritärer Entscheidungs Priorität ist ~
    Was die Deutsche Sprache an und für sich ist ~~~


    Menschen welche nicht mehr wissen das das Wort diese Macht ist ~
    die macht wie es alltäglich alleinmalig ist ~ weil die an Bilder glauben ~pff~
    Bida Gudt ~ Wordt Gudt ~


    Kumpelhafter Freundschaftsidealismus ist Fallstrick Stolzer Ehren Boys~

    Freunde als Zweckgemeinschaften an und für sich ~
    sind Gemeinschaftlich Zweckgebundene im Geben und Nehmen ~~~
    Ich sag mal ~ Feige Frasenklopperpierrollen ~ Bandansageräte ~~
    Wo das Re Den Ken ~ in Germanische Wutanfälle fellt ~
    wo das Teilen in Zwanghafte Verunterhaltungen verhalten ist ~~~
    Freundschaft als Zweckgemeinschaft in zweckdienlicher Zielsetzung ~
    Sozialer Teilnahme an und für sich ~ das man nicht Vereinsamt ~~~
    Vereinsamung ist da ~ so Vereine Gemeinschaftlicher Freundschafften
    im Freundschaftsidealismus verredtern ~~~
    Soziale Rollendynamik ist Gruppenbildungspezifische Abkapselung ~
    im ErBeGeVerBe Deutscher Adels Idealisten ~ welche Aristokratische
    Überherrscher Idealisten ~ den Menschen in Bildungsideale einbildent verbeZüchtigt ~~
    Matherialistischen ZüGen ~ was ZuGeht ~~~

    Bildung ist die Vermarktung des ErBeGeVerBe Idealismus Ansichtlicher Betonungen ~
    welche formallogisch retorisierte Verblendungen als Notwendig postitulieren ~~~

    Die Deutsche Bildung bleibt eines solange sie ist ~ etwas Nötiges das Notwendig ist ~~~
    In Klassischer Bildung ist die Vermarktungsstrategie etwas Notwendiges ~
    in Klassifizierungen unterdrückende Gewallt am Menschen ~ das
    WAS MAN LERNEN MUSS
    was man nicht einfach so wisse ~ wenn man es nicht weiss ~~~
    was ein dahin nötigt das man sich bilden sollte wenn man etwas wissen will ~~~
    was das Ich Versioniert ~ Spezialfunktionalisiert ~ Besondiert ~

    Der Logische Umgang in Modalverben ~ das Logische Umdrehen in Modifizierungskondition ~~~
    ist Primär Bildungsauftrag von Herrschern an die Kinder alla Deutschen ~~~
    ist Lehrstoff in Deutscher Schuldigmation ~
    Sekundär die Fähigkeit das Hirn im MerkenKönnen als Cerebralen VorgabenTräger zu missbrauchen ~~
    das Wissen im Ich also Enticht ~ Entseelt ~ Entgaiast ~
    "Ich weiss ja wie man einen Sklaven macht, aus einem jungen Ochsen."
    sowie Verlogene Formallogiken totzuschweigen und einer Emotionalisierten Kontroverse das Notwendige ~
    das Zwanghafte ~ liebevoll ansichtlich als an und für sich gut zu betonen ~~~
    Deutsche Bildung ist Gehirnwäsche weil Egoismus Manifeste die Funktion haben in Notwendigen Unterscheidungen die Entscheidende Urteilskraft zu Ignorieren um sich zweckgebundenen
    (Gegensatz Dualsimen) allgemeingültigen Vorgaben anzupassen ~~~

    Bildung ist eine Vorgabe ~ die Form vorgibt ~
    in Vorbildungs SozialMarkt Humankapital Erbegewerbe Wettlauf ~
    Demokratischer Sozialwirt erbegeverschaffenden Parasitismus Paradoxer Notwendiger Wiederversprecher ~

    Moderne Menschen und Ratten ähneln sich bis in die Gene ~
    Wie Ratten sind diese Genvererber Parasieten wie das Aidsvirus ~
    wie Krebs ~ wie Atombomben ~ machen diese Modernen das da nichts mehr wächst ~
    wo fruchtbara Boden einst wachst ist ~~~

    Wälder Verbrennen ~ Wälder Abholzen ~~~ schreit die Aristokratische Kapitalgesellschaft ~~~
    Bildung da wo Angebot und Nachfrage Regiert ~ ist reines Marketing ~ Marktethikker~~
    In der Deutsche Sprache ist das Zu ein Schmierwort ~ was das Hirn Zuschmiert in Zweckhaften Idiotismen ~~~



    Wie ist es möglich das Alle genügend Stoffe haben ~
    Wenn Alle alles teilen ~ haben alle genug ~~~
    Das ist ein Allisches Gleichnis Theil ~ das ist Theutonologisch ~~
    Das ist Schicksal ~
    Wenn das Auge nicht mehr Regiert ~~~ Wenn Mensch im Logischen Sehqwenzen Eins Formt ~~~
    Wenn eine Liebe Total ist ~~~ Loyalität ~ Loyas ~ Loyos ~ Layos ~ Liebe ~ Gleichheit ~ Einheit ~
    ohne jede Zwangszwanghaft ~~~ die Wahlhalla ~~~ "

Inhalte des Mitglieds Tilo
Beiträge: 213
Ort: Berlin
Seite 4 von 11 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 11 Seite »

Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: M#gannick[Ebqhihofynuzygeq,2,5]
Forum Statistiken
Das Forum hat 16704 Themen und 21159 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz