Profil für Laurissa

Laurissa



Allgemeine Informationen
Registriert am: 18.08.2008
Zuletzt Online: 12.07.2009 17:34
Geschlecht: keine Angabe




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
12.07.2009
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.07.2009 17:36 | zum Beitrag springen

Zitat von SchamaneZur Lektüre.http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/d...nd-carl-schmittvon Prof. Wolfgang GessenharterWarnung: die Begriffe "rechts", "rechtskonservativ" oder "Neue Rechte" werden verwendet.Selten so gelacht.
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.07.2009 17:33 | zum Beitrag springen

Zitat von AndyOSW... ich komme damit einigermaßen gut zurecht, besonders mit der Adelungschen S-Schreibung. Sollte eine Bundesregierung Ihrer Fasson sie wieder rückgängig machen, könnte ich damit leben. [...]Im Gegenschluss könnte ich natürlich - Ihrer Sichtweise entsprechend - folgern, dass ein Befürworter der Rechtschreibung von 1901 kaiserhörig sei...Sie wollen es einfach nicht kapieren, oder? 1901 wurde im wesentlichen das kodifiziert, was sich seit Adelung (1782) im Volk herausgebildet hatt...

11.07.2009
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.07.2009 10:17 | zum Beitrag springen

Die 'Zeit' hat viele Abonennten, wird aber längst nicht von allen so ausführlich gelesen wie die JF, weil sie zu dick ist.
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.07.2009 10:16 | zum Beitrag springen

Ich habe noch nie ein Buch von Carl Schmitt gelesen. Im übrigen hat Ihre Strategie mit "Demontieren" nichts zu tun: Sie zitieren irgendwelche Texte, in denen möglichst oft die Worte "rechts", "Revolution", "konservativ" und "Nazi" vorkommen. Das ist tendenziös.Wenn man die RSR so verteidigt wie AndyOSW, dann muß man das auch entsprechend bezeichnen dürfen.

10.07.2009
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
10.07.2009 18:50 | zum Beitrag springen

Und die Zahl der JF-Abonennten wächst weiter:Um 15,22 Prozent stieg die verkaufte Auflage allein im letzten Jahr.
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
10.07.2009 18:46 | zum Beitrag springen

Zitat von SchamaneWie die überaus intellektuellen Eiferer Carl Schmitts zu demokratischer Legitimation von Herrschaft ...Du bist ganz schön niveaulos. Deine ständigen Verweise auf Carl Schmitt nerven und sind eines Moderators unwürdig. Höre bitte endlich auf, hier den Erzieher zu spielen. Daß Linke meinen, ständig und überall über die Gefahren von "rechts" aufklären zu müssen, ist echt eine verdammte Seuche. Warum bloß fühlen sich Linke dazu berufen, überall den politisch korrekten Volkserzieher...
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
10.07.2009 18:43 | zum Beitrag springen

Zitat von AndyOSWSollte also demnächst die von Ihnen verachtete Volksvertretung eine Reform der Straßenverkehrsordnung beschließen, werden Sie als mündigster Bürger "aus Gründen der Selbstachtung" natürlich strikt an der alten StVO festhalten...Es ist schlicht niveaulos, die Norm der Schreibung mit der StVO auf eine Stufe zu stellen.Nicht Ämter oder selbsternannte Schulmeister sind wirkliche Sprachbildner, sondern das Volk und seine Dichter und Sänger, Erfinder und Entdecker. Wer meint, daß der ...

09.07.2009
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
09.07.2009 21:32 | zum Beitrag springen

Zitat von SchamaneDie Junge Freiheit war vor Jahren mit dem Slogan „Jedes Abo eine konservative Revolution“ angetreten. Bei einer verkauften Auflage von 10.000 Stück pro Woche ist die Ernte eher mager. Inzwischen liegt die verkaufte Auflage der JF bei über 17.000! Und ich bin einer ihrer Abonennten. Zusätzlich fördere ich die JF mit Geldspenden. Der schöne Nebeneffekt: Als Förderer bekommt man neben den Weihnachtskarten von der Familie Stein (Dieter Stein ist der Chefredakteur!) auch regelmäßig ...
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
09.07.2009 21:23 | zum Beitrag springen

Zitat von AndyOSWDiese "bewährte Rechtschreibung" ist die 1901 vom Kaiser verordnete Rechtschreibung, und "gute Gründe" gab es keine. Nach "BILD"-Muster also auch eine "Schlechtschreibung", denn: aus "C" wird "K" bzw. "Z". Zirkus und Zigarette sehe ich noch ein, aber "Kottbus", "Köpenick" usw.?Jede Reform hat ihre Gegener und Befürworter, das ist anzuerkennen. Die 1901-Rechtschreibung konnte keine Gegner haben, da sie ja allerhöchst eingeführt wurde. Von Demokratie war damals nicht die Rede. Abe...

30.06.2009
Laurissa hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
30.06.2009 19:24 | zum Beitrag springen

Schamane,Dein Hinweis ist Blödsinn.Carl Schmitt war ein bedeutender Staatsrechtler, kein Humanist. Auch in den Schriften anderer bedeutender Philosophen (Hobbes, Locke, Marx) wirst Du etliche fragwürdige Passagen finden. Daß man der 'Jungen Freiheit' ständig die Verirrungen Carl Schmitts vorwirft, ist reine Demagogie. Natürlich hat er in bestimmten Passagen seiner Schriften den NS "gerechtfertigt", allerdings hat er ebenso maßgeblichen Einfluß auf das Staatsrecht und die Rechtswissenschaft der e...



Verlinkungen












Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ABroch86
Forum Statistiken
Das Forum hat 3010 Themen und 7309 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
chenwen121314


Xobor Forum Software von Xobor